Haus des Kindes

Beiträge zum Thema Haus des Kindes

Lokales
Die Bauarbeiten starteten mit dem symbolischen Spatenstich  Foto: Elterninitiative krebskranker Kinder

Wochenblatt-Leser tragen zur Entstehung des Multifunktionshauses bei
Spatenstich für „Haus des Kindes und der Jugend“ in Homburg

Von Stephanie Walter Elterninitiative krebskranker Kinder. Viele Leserinnen und Leser sind der Elterninitiative krebskranker Kinder sehr verbunden und jedes Jahr kommen im Rahmen des Spendenbarometers große Summen zusammen. Diese sorgen im onkologische Zentrum in der Homburger Kinderklinik dafür, dass erkrankte Kinder und ihre Eltern täglich gut versorgt sind. Die Spendengelder fließen beispielsweise in die Forschung, zusätzliche Pflegekräfte, die medizinische Ausstattung oder Ausflüge für...

Lokales
31 Bilder

Neues aus der Gemeinde Mutterstadt
Freiwilligentag 2020 – Gemeinsam viel erreicht!

Rund 60 Personen waren bei strahlendem Sonnenschein am diesjährigen Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar in Mutterstadt beteiligt. Tätig wurden die freiwilligen Helfer in der Grundschule „Im Mandelgraben“ sowie auf dem Gelände des angeschlossenen Haus des Kindes „Im Mandelgraben“. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Hans-Dieter Schneider und dem Projekteiter Michael Hemberger, zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Mutterstadt, wurden die Arbeitswilligen in...

Lokales
Strahlen um die Wette: Schifferstadts Bürgermeisterin Ilona Volk und das von der Kita "Haus des Kindes" aufgewertete Fahrrad.

STADTRADELN beginnt am Sonntag
Kita-Kids gestalten Fahrräder

Schick in Strick könnte das Motto im „Haus des Kindes“ gelautet haben. Für die Aktion STADTRADELN haben sie ein Fahrrad aus dem städtischen Fundus aufgewertet. Seit Donnerstag schmückt es den Schillerplatz. Insgesamt sechs ehemaligen Fund-Rädern geben die Kindertagesstätten „Haus des Kindes“ und „Kita am Wald“ einen neuen Anstrich. Spätestens im Laufe der nächsten Woche nehmen alle kreativ gestalteten Fahrräder ihre Plätze im Stadtgebiet ein. Stärkung für STADTRADLER Aber das...

Lokales

Neues aus der Gemeinde Mutterstadt
Ulrike Nowack 25 Jahre im Haus des Kindes

Seit 25 Jahren ist Ulrike Nowack in der gemeindlichen Kindertagesstätte Haus des Kindes Im Mandelgraben beschäftigt. Aus diesem Anlass sprach Bürgermeister Hans-Dieter Schneider der Erzieherin Dank und Anerkennung für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste aus und überreichte eine entsprechende Urkunde sowie ein Präsent. Nach der Schulzeit in Neuhofen und Schifferstadt besuchte Ulrike Nowack die Fachschule für Sozialwesen in Speyer und absolvierte ein Berufspraktikum in...

Lokales

Bienenhotel für Biodiversitätsprojekt Portheide
Eine Slackline für Insekten

„Warum riecht es hier nach Schupfnudeln?“, ist wohl die einzige Frage, die Markus Häußler, Leiter der Stadtgärtnerei am vergangenen Mittwoch nicht beantworten kann. Dafür weiß er wie fest Sand zusammengedrückt werden muss, damit sich die Insekten kleine Gänge darin graben können, und wieso die Kinder aus der Kita „Haus des Kindes“ die Nistplatten in bunten Farben anmalen sollten. Das Gelände an der Portheide, Ecke Dudenhofener Straße wird nämlich zur Biodiversitätsfläche oder einfacher...

Lokales
4 Bilder

Motivierte Helfer gesucht!
Freiwilligentag 2020 auch wieder in Mutterstadt

Zum siebten Mal findet der Freiwilligentag statt und Mutterstadt ist wieder dabei. Am 19. September 2020 sind die Projekte in der Grundschule „Im Mandelgraben“ und im Haus des Kindes geplant. „Neugestaltung der Spielgeräte und Baumeinfassungen / Aufbau von Hochbeeten“ lautet die Aufgabenstellung. In die Jahre gekommenes Beton-Spielgerät und Gebäude der Grundschule "Im Mandelgraben", welche als Spielgerät und -plätze auf dem Schulhof verteilt angeordnet sind werden gestrichen und in neuen...

Lokales

25 Jahre im öffenlichen Dienst
Angelika Malz feiert ihr Dienstjubiläum

Seit 25 Jahren ist die Erzieherin Angelika Malz bei der Gemeindeverwaltung im Haus des Kindes Im Mandelgraben beschäftigt. Dafür überreichte Bürgermeister Hans-Dieter Schneider eine entsprechende Urkunde samt Präsent und sprach der Jubilarin Dank und Anerkennung für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste aus. Auf insgesamt 33 Berufsjahre kann die aus Oberwesel stammende Mitarbeiterin mittlerweile zurückblicken. Bevor die staatlich anerkannte Erzieherin am 01. November 1994 in...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.