Hambacher Höhe

Beiträge zum Thema Hambacher Höhe

Ausgehen & Genießen
Konstantin Paganetti und Bernd Kämpf.  Foto: ps

Sommerkonzert in der Pauluskirche in Hambach
Musikalische Herzenssache

Hambacher Höhe. Am Samstag, 8. August, 18 Uhr, lädt das Protestantische Pfarramt Hambach zum zweiten Sommerkonzert in die Pauluskirche ein. Es musizieren Konstantin Paganetti (Bariton) und Bernd Kämpf (Cembalo und Orgel) unter dem Motto „Geistliche Musik – Herzenssache – Vater und Sohn“. Auf dem Programm stehen u. a. Werke von Dietrich Buxtehude, Claudio Monteverdi, Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Josef Gabriel Rheinberger. Konstantin Paganetti wurde 1996 in Neuwied am Rhein geboren....

Ausgehen & Genießen
Werke der Romantik stehen beim nächsten Auftritt des Sinfonieorchesters Neustadt am Samstag, 8. Februar, um 17 Uhr in der Pauluskirche auf dem Programm.  Foto: Pacher
2 Bilder

Verein „Neustadter Musikfreunde“ lädt in die Pauluskirche ein
Ritt durch die Romantik

Von Markus Pacher Neustadt. Mit einem besonderen Highlight wartet das Sinfonieorchester Neustadt unter Leitung von Jürgen Weisser bei seinem Konzert am Samstag, 8. Februar, 17 Uhr, in der Pauluskirche auf der Hambacher Höhe auf. Neben Schumanns dritter Sinfonie, der sogenannten „Rheinischen“, wird der deutsch-österreichische Bariton Michael Roman, begleitet vom Orchester, Schubert-Lieder präsentieren. Eröffnet wird das Konzert mit der Ouvertüre zu Schuberts Oper „Fierrabras“. Sowohl die...

Ausgehen & Genießen
Der Heinrich-Schütz-Chor singt Heinrich Schütz am 24.11. in der Piuskirche.

Heinrich-Schütz-Chor singt Musikalische Exequien von Heinrich Schütz
Musikalische Exequien

Hambacher Höhe. Am Sonntag, 24. November (Totensonntag/Christkönig) findet um 17 Uhr das große Jahreskonzert des Heinrich-Schütz-Chores in St. Pius, Hambacher Höhe statt. Mit Solisten, Theorbe und Orgel präsentiert der Chor unter der Leitung von Lemi Reškovac die Musikalischen Exequien von Heinrich Schütz und Trauermotetten der Romantik. Die Musikalischen Exequien von Heinrich Schütz gehören zu den wichtigsten kirchenmusikalischen Werken. Diese singuläre Komposition mitten aus dem 30jährigen...

Lokales
3 Bilder

Im Vorfeld des Demokratiefestivals HAMBACH!, das am 15. und 16. September auf dem Hambacher Schloss stattfand, luden die Veranstalter in Neustadt auf die Bänke der Demokratie ein.
Probesitzen auf der „Bank der Demokratie“

Die Grundschülerinnen und -schüler der Hans-Geiger-Schule in Neustadt können sich zum Austausch über strittige Themen seit dem Festival der Demokratie Hambach! auf einer Bank der Demokratie niederlassen. „Bei der Übergabe der Bank haben wir sie gleich mit den Kindern ausprobiert,“ berichtet die Schulleiterin Margarete Hoffmann, „und ein Streitgespräch über "Kaugummi kauen im Unterricht - ja oder nein?" geübt. Die Bänke sind genau geschaffen für solche Gespräche. Der Zweisitzer hat gegenläufig...

Ausgehen & Genießen
Das Profiorchester „ensemble 1800“ unter Leitung von Fritz Burkhardt spielt ausschließlich auf historischen Instrumenten bzw. deren Nachbauten.

Sinfoniekonzert mit dem „ensemble 1800“
Sturm und Drang

Neustadt. Am Samstag, 27. Oktober, 19.30 Uhr, findet in der Pauluskirche in Neustadt-Hambach ein Sinfoniekonzert mit dem „ensemble 1800“ statt. Das Kammerorchester präsentiert fünf weitgehend unbekannte Sinfonien, die alle in dem kurzen Zeitraum zwischen 1765 und 1773 entstanden sind und dem musikalischen „Sturm und Drang“ zuzurechnen sind. In den Werken des 10-jährigen Mozart, des 40-jährigen Haydn und des 60-jährigen Carl Philipp Emanuel Bach tritt bedingungsloser Ausdruckswille an die Stelle...

Ausgehen & Genießen
Mit Nicole Metzger ist der solistische Part bestens besetzt.

Konzert mit Kantorei und Kurrende
Wahrheit in Flammen

Hambacher Höhe. Die Kantorei an der Pauluskirche und die Pfälzische Kurrende werden am Sonntag, 21. Oktober, um 18 Uhr, unter der Leitung von Carola Bischoff „Wahrheit in Flammen“ von Ralf Grössler aufführen. Dieses Werk ist in vielerlei Hinsicht besonders: Es ist sozusagen ein brandneues Stück, von Ralf Grössler zum Reformationsjahr komponiert und am 20. Januar 2017 in der Alexanderkirche in Wildeshausen unter seiner Leitung uraufgeführt. Ralf Grössler, 1958 geboren, ist seit 1989 in dieser...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.