Gewerbegebiet Bruch

Beiträge zum Thema Gewerbegebiet Bruch

Blaulicht

Versuchte Einbrüche in Bad Dürkheim
Täter scheitern am Fensterglas

Bad Dürkheim. Bisher unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum 10. Februar in ein Fitnessstudio in der Bruchstraße zu gelangen. Vor Ort wurde durch die Funkstreifenbesatzung festgestellt, dass von den Tätern die Glasfüllung an der Eingangstüre beschädigt worden war. Da es sich um Sicherheitsglas gehandelt hat, zerbrach dieses nicht und die Täter konnten somit nicht in das Fitnessstudio gelangen. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 2.500 Euro beziffert. Möglicherweise die selben Täter...

Wirtschaft & Handel
Von der Apotheke bis zum Zentrallager, im Bruch findet man ein vielfältiges Gewerbe.
2 Bilder

Die Entwicklung des Gewerbegebietes Bruch
Vom Sumpfgebiet zum Wirtschaftsstandort

Bad Dürkheim. In der Wirtschaftsgeschichte der Stadt Bad Dürkheim spielt das Bruch eine ganz besondere Rolle. Vom sumpfigen Gelände wurde es später zu Weideflächen, dann zum Ackerland und schließlich ein begehrtes Areal für Industriebetriebe. Aus der Geschichte Das moorige Land wurde zu Beginn des 19. Jahrhundert durch Entwässerungsgräben in Agrargelände verwandelt auf dem es möglich wurde Kartoffeln, Getreide und Futter fürs Vieh der Winzer anzupflanzen. Man hatte sich damals wohl daran...

Wirtschaft & Handel
Das Gewerbegebiet Bruch zwischen dem Naturschutzgebiet Bruch und dem Almensee gelegen.

Das Gewerbegebiet Bruch in Bad Dürkheim
Moderner Wirtschaftsstandort

Bad Dürkheim. Die mittelständische vielfältige Wirtschaftsstruktur der Kreisstadt Bad Dürkheim hat ihre besonderen Kompetenzen, als Staatsbad und Fremdenverkehrsort, zwar im Kur- und Gesundheitswesen sowie im Dienstleistungssektor. Allerdings hat sich Bad Dürkheim durch innovative Unternehmen für Nischenprodukte der Industrie oder spezialisierte Dienstleistungsanbieter als Wirtschaftsstandort ebenfalls einen Namen gemacht. Mit rund 7.000 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen, bei einem...

Lokales
Die Photovoltaikanlage auf der Halle bringt 20.000 Kilowattstunden im Jahr. Das gefällt Peter Zentner (Energieagentur Rheinland-Pfalz), Ralf Walther (Dachdeckerei Emil Walther und Söhne), Thomas Giel (Vorsitzender des Klimarates Bad Dürkheim), Petra Dick-Walther (Dachdeckerei Emil Walther und Söhne), Natalia Koch (Stadtverwaltung Bad Dürkheim) und Jonas Groschke (Energieberater).
2 Bilder

Auftaktveranstaltung zum Thema Energieeinsparen in Bad Dürkheim
Die Energie-Karawane zieht weiter

Bad Dürkheim. Am Donnerstag startete die KMU-Energiekarawane für kleinere und mittlere Unternehmen. In Zusammenarbeit mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz werden im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Energiechecks durchgeführt, die den Betrieben Schwachstellen und Einsparmaßnahmen im Energiebereich aufzeigen sollen. Gleich zu Beginn der Auftaktveranstaltung, die in den Räumlichkeiten der Dachdeckerei Emil Walther und Söhne im Gewerbegebiet Bruch stattfand, erzählte Peter Zentner von...

Blaulicht

Taschendiebe im Bad Dürkheimer Gewerbegebiet Bruch unterwegs
Handy aus der Jackentasche entwendet

Bad Dürkheim. Am Dienstag, 5. Februar, in der Zeit zwischen 15 Uhr und 15.20 Uhr, wurde einer 61-jährigen Frau aus Kallstadt ihr Handy samt dem in der Handyhülle befindlichen Bargeld entwendet, als sie sich beim Einkaufen in einem Discount-Markt im Gewerbegebiet Bruch in Bad Dürkheim aufgehalten hatte. Ihr Handy mit dem Bargeld hatte sie in ihre Jackentasche gesteckt. Nachdem sie von einer fremden männlichen Person touchiert worden war, stellte sie den Verlust ihres Handys fest. Möglicherweise...

Blaulicht

Drei Einbruchsdelikte im Gewerbegebiet Bruch in Bad Dürkheim
Handy-Attrappen und Adapterstecker geklaut

Bad Dürkheim. Am Morgen des 3. Februar wurden der Polizei in Bad Dürkheim kurz hintereinander drei Einbruchsdelikte im Gewerbegebiet in der Bruchstraße gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass bisher unbekannte Täter vermutlich in der Nacht zum 3. Februar an einer Rechtsanwaltskanzlei versucht hatten die massive Eingangstür aufzuhebeln, was ihnen aber nicht gelang. Vermutlich die selben Täter machten sich am 3. Februar, gegen 1.50 Uhr, an der Hintereingangstür des Telekomshops zu schaffen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.