Bürgerinfo

Beiträge zum Thema Bürgerinfo

Lokales
Die Stadt Neustadt an der Weinstraße informiert in einer digitalen Bürgerinfo über ihre Bewerbung zur Landesgartenschau (LGS) 2026.

Digitale Bürgerinfo zur Bewerbung zur Landesgartenschau (LGS) 2026
Landesgartenschau 2026 in Neustadt?

Neustadt. Seit vergangenem September hat die Stadt Neustadt an der Weinstraße in verschiedenen Formaten über ihre Bewerbung zur Landesgartenschau (LGS) 2026 informiert und Ihre Ideen gesammelt. Leider wurde auch dieses Projekt durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkt, sodass man viel weniger in direkten, persönlichen Kontakt treten konnte, als man sich das eigentlich gewünscht hätte. Trotzdem haben die Verantwortlichen bei der Begehung vor Ort, über Befragungen und in verschiedenen...

Wirtschaft & Handel
Ähnlich dieser Anlage bei Graben-Neudorf wird auch jene zwischen Weingarten und Untergrombach bald Testbohrungen nach Öl durchführen.

Infoveranstaltung für Bürger in Untergrombach
Alles zur Erdölbohrung „Steig 1“ in Weingarten

Heidelberg/Bruchsal.  Die Rhein Petroleum GmbH aus Heidelberg wird in Weingarten (Baden) voraussichtlich im Juni 2019 nach Erdöl bohren. Hierfür hat das Unternehmen die bergrechtliche und wasserrechtliche Erlaubnis erhalten. Unter dem Namen „Steig 1“ soll ein seit den 1950er Jahren bekanntes Erdölvorkommen erstmalig erschlossen werden. Diese erdölführenden Schichten befinden sich in direkter Nachbarschaft zu einem Erdölfeld, aus dem in Weingarten bis in die 1960er Jahre Erdöl gefördert wurde....

Lokales
Bis auf den letzten Sitzplatz gefüllt war die Pfinzhalle in Rußheim bei der Bürgerinformation zum Rückhalteraum Elisabethenwört
2 Bilder

Viel Bürgerfrust bei Informationsveranstaltung zu Elisabethenwört
Die Fronten waren, sind und bleiben verhärtet

Dettenheim. Die Ausgangslage war seit langem klar: Das Land - vertreten durch das Regierungspräsidium Karlsruhe - will zum Schutz vor Hochwasser eine Dammrückverlegung, um rund um die Insel Elisabethenwört einen natürlichen Flutraum zu schaffen. Die Bürger und Kommunalpolitiker befürworten die Errichtung eines Polders - ohne ökologische Flutungen. Forderungen der Bürger sind nicht realistischDas sei aber allein aus rechtlichen Gründen nicht möglich, so die Meinung im Regierungspräsidium. Und da...

Wirtschaft & Handel

Bürgerveranstaltung am 31. Januar in Philippsburg
TransnetBW informiert zu Ultranet

Philippsburg. Die Planungen für die Gleichstromverbindung Ultranet schreiten voran. Derzeit wird die Planfeststellung für den Leitungsabschnitt im Bereich Philippsburg, Hockenheim und Mannheim vorbereitet und der Antrag nach dem Netzausbaubeschleunigungsgesetz erarbeitet. Dieser wird darlegen, was TransnetBW für den Abschnitt untersuchen will und welche technischen Planungen im Rahmen der Planfeststellung durchgeführt werden sollen. Um in dieser Vor-Antrags-Phase die  Bürger, die Behörden und...

Ratgeber
Symbolbild

Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema „Umnutzung des Gewerbegebiets Eremitage“
Wohnen und Arbeiten am Eremitagepark

Waghäusel. Das Gewerbegebiet Eremitage auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik soll nach den Plänen eines Investors einer veränderten Nutzung zugeführt werden. Während bisher dort vorgesehen war, lediglich Gewerbe anzusiedeln, beabsichtigt der Investor auf der rund 8,5 ha großen Fläche zwischen der Eremitage und der L555 aufgrund der angespannten Wohnungssituation dort auch Wohnungen zu errichten. Das vom Investorbeauftragte Planungsbüro wird das geplante Vorhaben am Mittwoch, 18. Juli, im ...

Lokales
Mit dem Schoppenbähnel geht es am Donnerstag, 28. Juni, auf „rollende Bürgerinfo“ mit Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch.  Foto: stp

Mit dem Schoppenbähnel zu zentralen Projekten der Landauer Stadtentwicklung:
Rollende Bürgerinfo

Landau. Um Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, sich vor Ort ein Bild von zentralen Projekten der Stadtentwicklung zu machen, lädt Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch am Donnerstag, 28. Juni, zu einer „rollenden Bürgerinfo“. Mit dem Schoppenbähnel steuern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehrere Stationen im Stadtgebiet an, bevor sie gemeinsam mit dem OB „einkehren“ und ein abschließendes Gespräch zu aktuellen Landauer Themen führen. Der Stadtchef lädt interessierte...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.