Ausgangssperre Baden-Württemberg

Beiträge zum Thema Ausgangssperre Baden-Württemberg

Ratgeber
Auch während der Ausgangsbeschränkungen bleibt der Gang zum Apotheken-Nordienst in der Nacht erlaubt

Apotheken-Notdienste trotz Ausgangsbeschränkungen
Ausnahme für Medikamente

Corona. Auch während der Ausgangsbeschränkungenbleiben Notdienst leistende Apotheken geöffnet. Darauf weist die BundesvereinigungDeutscher Apothekerverbände ABDA hin. Der spät abendlicheoder nächtliche Besuch einer Apotheke im Notdienst bleibt möglich. Der Gang zum Apotheken-Notdienst ist zulässig „Die Apotheken sind in Notsituationen unverzichtbar für dieArzneimittelversorgung“, sagt Gabriele Regina Overwiening,  Präsidentin der ABDA. Sei es, weil nachts Rezepte aus demärztlichen Notdienst...

Lokales
Die Ausgangssperre in Baden-Württemberg wird aufgehoben.

Ausgangssperre Baden-Württemberg
Verwaltungsgerichtshof kippt Beschränkung

Corona Baden-Württemberg. Die nächtliche Ausgangssperre in Baden-Württemberg wird aufgehoben. Das hat der Verwaltungsgerichtshof Mannheim am Montag bekanntgegeben.  Seit dem 12. Dezember 2020 gilt die nächtliche Ausgangssperre zwischen 20 und 5 Uhr. In der Nacht zum Donnerstag, 11. Februar, sollen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen das letzte Mal gelten. Das Gericht kam zum Entschluss, dass die landesweite Beschränkung nicht mehr verhältnismäßig sei, da in vielen Regionen bereits eine...

Lokales
Die Ausgangssperre gilt letztmals in der Nacht vom 10. auf den 11. Februar.

Gericht hebt Ausgangssperre im Land auf
Auch in Mannheim nur noch bis 11. Februar gültig

Mannheim. Nach einem am Montag, 8. Februar, veröffentlichten Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg wird die Vorschrift in der Corona-Verordnung des Landes, wonach von 20 Uhr bis 5 Uhr Ausgangsbeschränkungen gelten, außer Vollzug gesetzt. Zum letzten Mal findet sie in der Nacht vom 10. auf den 11. Februar Anwendung. Die in der Landesverordnung verfügten Kontaktbeschränkungen bleiben weiterhin bestehen. Die Stadtverwaltung bewertet die Ausgangssperren in einer Pressemitteilung...

Lokales
Polizeipräsenz am Plankenkopf.
4 Bilder

Corona-Ausgangssperre in Mannheim
Polizei zieht positive Wochenend-Bilanz

Mannheim. Nachdem die dritte Kontrollnacht von Sonntag auf Montag absolut ruhig verlaufen war - kontrolliert wurden nach Angaben der Polizei 199 Fahrzeuge sowie 302 Personen und keine Verstöße festgestellt - zieht die Polizei für das gesamte erste Wochenende eine äußerst positive Bilanz. Die Mannheimer Bevölkerung habe sich vorbildlich verhalten und respektiere bis auf wenige Ausnahmen die Ausgangsbeschränkung.Dass die Stadt Mannheim eine große Anziehungskraft auf auswärtige Besucher ausübt,...

Lokales
Symbolfoto

Coronavirus-Pandemie eindämmen
Stadt Mannheim verhängt nächtliche Ausgangssperre

Mannheim. Ab Freitag, 4. Dezember, bis zunächst 14. Dezember gilt in Mannheim ein nächtliche Ausgangssperre, die sich von 21 bis 5 Uhr erstreckt. Nach Angaben der Stadt dient diese Maßnahme dazu, die Dynamik des Infektionsgeschehens zu bremsen und die Gesundheitsversorgung der Bürgerinnen und Bürger nicht zu gefährden. Ausnahmen werden nur für Berufstätige, Menschen in Notlagen oder Gassigeher gelten. Die Polizei kündigte an, die Ausgangssperre mit starker Polizeipräsenz abzusichern. Weitere...

Lokales
Bülent Ceylan als Anneliese.

Coronavirus
Bülent Ceylan meldet sich mit klaren Worten

Coronavirus. Es ist zum Haare raufen. Viele Menschen wollen es einfach nicht verstehen, bleiben nicht zu Hause, treffen sich weiterhin in Gruppen und befeuern so die Ansteckungskurve, die derzeit eigentlich abgeflacht werden soll. Eine komplette Ausgangssperre wäre der nächste Schritt. Bülent Ceylan findet hierfür in seiner unverwechselbaren Art klare Worte, gerade auch an seine Mannheimer Mitbürger:   

Lokales

Land Baden-Württemberg beschließt weitere Maßnahmen gegen das Coronavirus
Restaurants schließen, Aufenthalt im öffentlichen Raum stark eingeschränkt, hohe Strafen drohen

Baden-Württemberg. Auch Baden-Württemberg verschärft die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. In einer Pressekonferenz sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitag, 20. März, dass es in nur 24 Stunden 800 Neu-Infektionen mit dem Coronavirus gegeben habe und das in Baden-Württemberg bereits 14 Tote zu beklagen seien. Daher müsse das öffentliche Leben in Baden-Württemberg nun weiter eingeschränkt werden - auch weil viele Menschen sich nicht an die ersten Regelungen gehalten...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.