Stadt Speyer und VRNnextbike gehen gemeinsam in Zukunft
Vertrag verlängert, Partnerschaft ausgeweitet, mehr Mieträder

Auch OB Stefanie Seiler nutzt die Mietfahrräder von VRNnextbike
5Bilder
  • Auch OB Stefanie Seiler nutzt die Mietfahrräder von VRNnextbike
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Speyer. Seit 2015 schon gehören die schicken, blauen Mietflitzer von VRNnextbike in Speyer fest zum Stadtbild. Im April  war der Vertrag zwischen der Stadt und dem Anbieter der Leihfahrräder ausgelaufen, nun konnte er auf fünf weitere Jahre verlängert werden. 

VRNnextbike am Domplatz

Mit an Bord ab sofort auch die SWS: "Mit den Stadtwerken konnten wir einen starken Partner an unserer Seite gewinnen", sagte Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler über das hundertprozentige Tochterunternehmen der Stadt. Bis zum 31. Dezember 2024 läuft die neue Finanzierungsvereinbarung. "Während der VRN und nextbike die technische Umsetzung übernehmen, versuchen wir, das Leihsystem sichtbar zu machen", betonte SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring. Abgesehen vom Internet - über die Homepage von www.vrnnextbike.de - und direkt an den Leihradstationen ist eine Reservierung der Fahrräder auch über die SWS-App "Mein Speyer" möglich.

Stadt Speyer und VRNnextbike arbeiten weiter zusammen
  • Stadt Speyer und VRNnextbike arbeiten weiter zusammen
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Das System VRNnextbike umfasst in der Region mittlerweile mehr als 1.700 Räder an über 200 Standorten. In Speyer sieht die neue Vereinbarung elf Stationen mit 68 Fahrrädern vor - das ist eine beträchtliche Erweiterung im Vergleich zu den Vorjahren. Zu den bisherigen Standorten Dom, Berliner Platz, Hauptbahnhof, Postplatz, Universität, Festplatz, Bürgerbüro Salzgasse und S-Bahn-Haltepunkt Südwest sollen drei weitere in der Lessingstraße, im Fliederweg und am Platz der Stadt Gniezno hinzukommen.
Die Akzeptanz der Leihsystems steigt seit dessen Einführung 2015 kontinuierlich an. Gestartet war man mit 2250 Mietungen, im vergangenen Jahr wurden die nextbike-Räder in Speyer 3.645-mal ausgeliehen, lediglich dieses Jahr gibt es - aufgrund der Coronakrise und den damit verbunden ausbleibenden Touristen - einen Einbruch in der Nutzung der Mieträder. Denn neben Pendlern gehören hauptsächlich Besucher der Stadt Speyer zu den Nutzern des Angebots. 

Stadt Speyer und VRNnextbike arbeiten weiter zusammen
  • Stadt Speyer und VRNnextbike arbeiten weiter zusammen
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Sie wünsche sich eine noch intensivere Nutzung auch durch die Speyerer Bürger, erklärte Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und betont: "nextbike ist ein wichtiger Mobilitätsbaustein in unserer Stadt. Das flexible Tarifangebot und die Möglichkeit, ein Rad an einem Ort auszuleihen und an einem anderen einfach abzustellen ist attraktiv auch für die Einwohner dieser Stadt."

Autor:

Heike Schwitalla aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
11 Bilder

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren. Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen