Ausstellung im Kulturhof Flachsgasse
Künstler "forschen" in der nichtabbildenden Kunst

Farb-Licht-Modulierung · Sigurd Rompza · 2016
3Bilder
  • Farb-Licht-Modulierung · Sigurd Rompza · 2016
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Anja Kiefer

Speyer. Am Sonntag, 6. Oktober, eröffnet eine Ausstellung in der Städtischen Galerie im Kulturhof Flachsgasse in Speyer. Gezeigt werden Arbeiten von Jan Meyer-Rogge, Sigurd Rompza und Claudia Vogel. Die Künstler ‚forschen‘ in der nichtabbildenden Kunst.

Jan Meyer-Rogge thematisiert in seinen Arbeiten aus Stahl das Gewicht. Die einzelnen Teile seiner Skulpturen ordnet er zu einer Einheit in Balance, er bringt sie ins Gleichgewicht.

Sigurd Rompza thematisiert in seinen Reliefs, die er als ‚Farb-Licht-Modulierungen‘ bezeichnet, die Veränderung der Farbe durch Licht. Farbe erfährt eine Umwandlung hinsichtlich Farbton, Helligkeit und Sättigung.

Wie für ihn ist auch für Claudia Vogel die Farbe Gegenstand von Malerei. Sie zeigt Merkmale von Farbe, indem sie die Farbe durch den Bildträger von hinten nach vorne durchreibt oder durchdrückt. Farbe wird so reliefhaft. ps 

Öffnungszeiten: 6. Oktober bis 3. November, täglich außer Montag, Dienstag und Mittwoch
Vernissage am Sonntag, 6. Oktober, 11 Uhr
Städtische Galerie, Kulturhof Flachsgasse, Flachsgasse 3, Speyer

Autor:

Anja Kiefer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.