Radweg zwischen Harthausen und Schwegenheim
Wann kommt der Runde Tisch?

Landtagsabgeordneter Michael Wagner (CDU) mit dem Rad auf der Landstraße 537 zwischen Harthausen und Schwegenheim
2Bilder
  • Landtagsabgeordneter Michael Wagner (CDU) mit dem Rad auf der Landstraße 537 zwischen Harthausen und Schwegenheim
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Harthausen | Schwegenheim. Der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Wagner hat sich ein weiteres Mal mit dem Thema Radweg zwischen Harthausen und Schwegenheim beschäftigt. Im Februar hatte die für den Verkehr zuständige Staatsministerin Daniela Schmitt im Rahmen einer FDP-Veranstaltung in Dudenhofen den Fahrradweg zwischen Harthausen und Schwegenheim befürwortet und einen Runden Tisch vorgeschlagen, der verschiedene Interessenvertreter zusammenbringen soll.

Wagner, der sich wegen des Radwegs bereits am 21. Oktober 2020 an die Landesregierung gewandt hatte, wollte in einer Kleinen Anfrage vom 22. März von der Landesregierung wissen, was seit der letzten Antwort im November 2020 passiert ist; konkret: Wie weit die Realisierung des Radwegs seither gediehen ist. Denn damals hatte die Landesregierung aufgezeigt, dass noch sehr viel Planungs- und Umsetzungsarbeit in Bezug auf die für die Realisierung notwendigen Grundstücke und die Gasversorgungsleitung zwischen Schwegenheim und Harthausen nötig wein würde.

"Die Antwort der Landesregierung vom 12. April 2022 ist sehr ernüchternd," resümiert Wagner. Der Planungsstand, so seine Einschätzung, habe sich gegenüber Ende 2020 nicht wesentlich verändert. Die beschriebenen Erschwernisse seien im Prinzip nach wie vor die gleichen. Die Abstimmung mit einem Gasversorgungsunternehmen, dessen Leitung mitten im Baufeld liegt, stehe noch aus. Eine Benachrichtigung und Beteiligung der Eigentümer erfolge erst im Zuge des Planfeststellungsverfahrens, so die Landesregierung. Doch so weit sind die Planungen noch lange nicht gediehen.

Landtagsabgeordneter Michael Wagner hat sich davon überzeugt, dass das Radfahren auf der Landesstraße zwischen Harthausen und Schwegenheim gefährlich ist
  • Landtagsabgeordneter Michael Wagner hat sich davon überzeugt, dass das Radfahren auf der Landesstraße zwischen Harthausen und Schwegenheim gefährlich ist
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

"Die baurechtlichen Voraussetzungen für den Neubau des Pumpwerks liegen in der Planungshoheit der Kommune und werden über einen Bebauungsplan geschaffen. Die Planung, Ausschreibung, Koordination und Bau des Pumpwerkes erfolgen durch die Werke der Verbandsgemeinde. Erst im Zuge der Genehmigungsplanung wird der erforderliche Grundstücksbedarf für den Planungsabschnitt in Zuständigkeit des LBM Speyer ermittelt", heißt es im Schreiben der Landesregierung. Die eigentlichen Grunderwerbsverhandlungen erfolgten erst, wenn der Planfeststellungsbeschluss Bestand hat. 

"Eigentlich sind wir kaum einen Schritt weiter," so Wagner. "Das ist deshalb für mich nicht nachvollziehbar, da nicht nur die Bürgerinnen und Bürger aus Harthausen und die Verwaltung der beiden Ortsgemeinden seit Jahren selbst für diesen Radweg stehen. Auch im Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2022 sind auf Seite 104 des Einzelplans 08 Haushaltsmittel für diesen Fahrradweg eingestellt," stellt der Abgeordnete fest.

Die Realisierung des Radwegs müsse zügig vorangebracht werden, sagt Wagner. Nicht zuletzt, weil immer noch viele Lkw auf der Landstraße 537 zwischen Harthausen und Schwegenheim fahren. Wagner: "Ich selbst bin auf Einladung von Bürgerinnen und Bürgern aus Harthausen mit dem Rad auf dieser Straße gefahren und musste erleben, dass die vorbeifahrenden Lkw den notwendigen Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern nicht einhalten konnten." Aus diesem Grunde befürworte er unbedingt den von Staatsministerin Daniela Schmitt vorgeschlagenen Runden Tisch. Dieser müsse aber auch zügig kommen, fordert Wagner. Denn: Einen Termin gibt es bis dato nicht.

Landtagsabgeordneter Michael Wagner (CDU) mit dem Rad auf der Landstraße 537 zwischen Harthausen und Schwegenheim
Landtagsabgeordneter Michael Wagner hat sich davon überzeugt, dass das Radfahren auf der Landesstraße zwischen Harthausen und Schwegenheim gefährlich ist
Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Auch Quereinsteiger können sich um einen Zahntechniker-Job in dem Dentallabor bewerben, zum Beispiel Goldschmiede, Werkzeugmacher, Zahnarzthelferinnen oder zahnmedizinische Fachangestellte. Während Goldschmiede oder Werkzeugmacher schon über das nötige technische Know-how verfügen, bringen zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnarzthelferinnen das zahnmedizinische Fachwissen mit. Das sind jeweils gute Voraussetzungen, um mit der Erfahrung in der Werkstatt oder der Zahnarztpraxis im dentalen Bereich bei "Claisse Dental-Technik" zu arbeiten.
3 Bilder

Zahntechniker-Job: Stellenangebote für Meister, Ausgebildete und Quereinsteiger

Zahntechniker-Job. Stellenangebot: Wer im Raum Speyer, Ludwigshafen, Böhl-Iggelheim, Neustadt auf der Suche nach einem Job als Zahntechniker und einer neuen Herausforderung ist, könnte in Schifferstadt fündig werden. Das Dentallabor "Claisse Dental-Technik" ist auf der Suche nach Zahntechnikern (m/w/d). Gesucht werden fertig ausgebildete Zahntechniker und Zahntechniker-Meister, aber auch Bewerbungen von Berufs-Quereinsteigern sind im Team des Dentallabors willkommen. Vier angehende...

RatgeberAnzeige
Matjes genießt man grundsätzlich kalt
3 Bilder

Die zarte Heringsspezialität hat Saison
Matjes - das Silber der Meere

Speyer. Matjes ist nicht nur im Norden beliebt - auch in Speyer genießt man die zarte Heringsspezialität gerne. Doch die Matjes-Saison ist kurz: Nur im Juni und Juli wird der Matjes gefangen - jetzt schmeckt er am besten. Das Wort Matjes leitet sich vom niederländischen Meisje für Mädchen ab und bezeichnet den Jungfernhering. Denn Matjes entsteht aus jungen, nicht geschlechtsreifen Heringen in einem speziellen Herstellungsverfahren: Nach dem Fang werden Kiemen und Innereien mit Ausnahme der...

SportAnzeige
Individuelles Personal and Professional Coaching entlang des Rheins zwischen Mannheim / Ludwigshafen und Karlsruhe: Coach Frank-Ringo Schrader begleitet seine Kunden auf dem Weg zu ihrem sportlichen Ziel.
4 Bilder

Personal Trainer Mannheim: Coach für persönliche Fitness und Physiotherapeut

Mannheim / Karlsruhe. Frank-Ringo Schrader bringt als Physiotherapeut & Personal Trainer Bewegung in das Leben seiner Kunden. "Ich mache Sie wieder fit - mental und körperlich." So beschreibt der Physiotherapeut und Personal Trainer sein Coaching, das er in der Region rechts und links des Rheins zwischen Ludwigshafen / Mannheim und Karlsruhe anbietet. Das pfälzische Harthausen / Dudenhofen / Speyer - nahe Ludwigshafen und Mannheim - ist die Basis des Physio-Sergeants. Von dort startet er zu...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.