Otterstadt - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Der Kollerfähre droht möglicherweise das Aus, nachdem der Rechnungshof Baden-Württemberg den Betrieb der Fähre als unrentabel kritisiert. Der Betrieb einer Ausflugsfähre sei zudem nicht Aufgabe des Landes.

Nach der Rüge durch den Rechnungshof Baden-Württemberg
Doch noch Hoffnung für die Kollerfähre?

Otterstadt. Der Kollerfähre droht das Aus. Diese Meldung hat in den vergangenen Tagen für reichlich Diskussionen gesorgt. Schließlich verbindet die Fähre seit 1834 Brühl auf der rechten Rheinseite mit der linksrheinischen Kollerinsel, die aber auf  Gebiet der Gemeinde Brühl liegt und somit zivil- und hoheitsrechtliches Eigentum des Landes Baden-Württemberg ist. Unter anderem wurde eine Onlinepetition initiiert, die den Fortbestand der Fähre zum Ziel hat. Der Rechnungshof Baden-Württemberg...

„Raureif auf den Wiesen bei Herxheim“: Diese Aufnahme von Wochenblatt-Reporter Florian Schmadel wird das Titelbild des neuen Kalenders zieren.
13 Bilder

Wochenblatt-Reporter Kalender 2020
Das sind die Gewinner

Mitmachportal. Die Abstimmung für den Wochenblatt-Reporter Kalender 2020 ist beendet. Zahlreiche Teilnehmer haben für ihre persönlichen Lieblingsmotive abgestimmt. Wir bedanken uns bei allen, die an der Fotoaktion und an der Abstimmung teilgenommen haben. Hier kann man die Kalender vorbestellen. Der Erlös kommt, wie angekündigt, als Spende dem Kinderhospiz Sterntaler zugute. Der Mannheimer Verein Kinderhospiz Sterntaler unterstützt lebensverkürzend erkrankte Kinder sowie deren Familien und...

Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und der eigens aus Chartres angereiste Beigeordnete Patrick Geroudet zeigen die neue Briefmarke
3 Bilder

Städtefreundschaft Speyer Chartres bekommt zum 60. ein ganz besonderes Geschenk
Französisches Kathedralenfenster auf deutscher Weihnachtsbriefmarke

Speyer. Die Vorstellung der neuen Weihnachtsmarke ist jedes Jahr für Philatelisten ein absoluter Höhepunkt im Sammler-Kalender. Dieses Jahr war die Präsentation aber auch ein ganz besonderer Höhepunkt für Speyer und seine Partnerstadt Chartres.  So feiert diese Städtefreundschaft heuer nicht nur ihren 60. Geburtstag, der Stadt Chartres und ihrer Kathedrale ist zudem noch eine ganz besondere Ehre zuteil geworden: Denn der Ausschnitt eines der berühmten Kirchenfenster des Gotikbaus ziert 2019...

Wochenblatt-Kalender mit Fotos aus der Pfalz und Baden
Die Gewinner stehen fest

Mitmach-Portal. Die Abstimmung für den Wochenblatt-Reporter Kalender 2020 ist beendet. Zahlreiche Teilnehmer haben bis 6. Oktober für ihre persönlichen Lieblingsmotive abgestimmt. Nach Auswertung der Ergebnisse wurden nun die Gewinner benachrichtigt. Sobald die organisatorischen Hürden überwunden sind, werden die Gewinnerfotos auch öffentlich bekanntgegeben. Nochmals vielen Dank an alle Teilnehmer!

Hort-Gruppenleiterin Heike Weber, Luis, Louis, Oskar, Henri aus dem Hort des Diakonissen Hauses für Kinder und Einrichtungsleiterin Nina Paul beim Umzug von der Bartholomäus-Weltz-Straße in den Neubau in der Diakonissenstraße (von links nach rechts).

Kita- und Hort-Kinder beziehen als erste neues Domizil in der Speyerer Diakonissenstraße
Neubau für Kinder- und Jugendhilfe

Speyer. Die Diakonissen Speyer haben ihre Kinder- und Jugendhilfe jetzt in einem Neubau am Rande des Diakonissen-Campus (Diakonissenstraße, Ecke Rulandstraße) gebündelt. Am Dienstag, 8. Oktober, beziehen 102 Kita- und Hortkinder des Diakonissen Hauses für Kinder als erste die neuen Räume im dreigeschossigen Gebäude, das sich harmonisch in die bestehende Bausubstanz im Umfeld eingliedert. Die Jakob-Reeb-Schule, die Tagesgruppe Rulandstraße sowie weitere Bereiche folgen in den kommenden Tagen und...

Enorm reproduktiv: Die Weibchen werden bereits im ersten Jahr ihres Lebens geschlechtsreif und legen so viele Eier, dass sie pro Jahr bis zu 500 Junge hervorbringen.
2 Bilder

Ein Gewirr an Zuständigkeiten erschwert die Bekämpfung des Kalikokrebses
Der gefräßige Nordamerikaner breitet sich weiter aus

Region. Der Kalikokrebs frisst alles, was ihm in die Quere kommt. Und weil die eigentlich am Mississippi beheimatete Art die hiesigen Rheinauen erobert, wo sie keine Feinde hat, sorgt der gefräßige Flusskrebs dafür, dass das ökologische Gleichgewicht in Gefahr ist. Der Kalikokrebs bedroht die Artenvielfalt und bereitet inzwischen auch den politischen Verantwortlichen Sorgen, wie etwa dem Landkreis Germersheim. In den Gewässern am Oberrhein findet der aus Nordamerika stammende Krebs durch...

8600 Schwangere haben sich im letzten Jahr in Rheinland-Pfalz beraten lassen.

Caritas ist vor allem für Geflüchtete eine gute Anlaufstelle
8600 schwangere Frauen lassen sich in Rheinland-Pfalz beraten

Rheinland Pfalz. Die Nachfrage nach Beratung in den katholischen Schwangerschaftsberatungs-stellen in Rheinland-Pfalz ist nach wie vor groß. Allerdings haben sich im Bereich der Beratung geflüchteter Frauen die Fragen und Anliegen in den vergangenen zwei Jahren verändert. Standen 2016 das Ankommen und die Unsicherheit über den Aufenthaltsstatus stark im Vordergrund, waren 2018 Fragen zu Spracherwerb und Integration wichtig. Dies ergab eine Auswertung der Arbeitsgemeinschaft der Caritasverbände...

Carolin Kremer an der Tafel. Emad, Auliyakhan und Amin hören interessiert zu
2 Bilder

Team31 organisiert in Schifferstadt ehrenamtliche Sprachlernbegleitung
Damit die Sprachbarriere ein bisschen niedriger wird

Schifferstadt. So unterschiedlich ihre Geschichten auch sind, die Menschen, die sich samstags in der Mutterstadter Straße 20 beim Verein Team31 einfinden, haben eines gemeinsam. Sie wollen Deutsch lernen. Dass das für Erwachsene nicht gerade ein leichtes Unterfangen ist, liegt auf der Hand, zumal hinter jedem Schüler hier schon bewegte und oft dramatische Lebenszeit liegt. Sie kommen hier im ersten Stock jeden Samstag von 10 bis 12.30 Uhr zusammen, um sich mit ihren ehrenamtlichen...

Über 8 Kilo Kartoffeln waren im Beet der Grundschule.
12 Bilder

Julia Klöckner zu Gast in Frankenthal
Kids an die Knolle Projekt abgeschlossen

Frankenthal. Am Donnerstag, 26. September 2019, endete das im April gestartete Projekt „Kids an die Knolle“ in der Grundschule Mörsch. Zum Abschluss kam auch Bundesministerin Julia Klöckner nach Frankenthal. Zum offiziellen Abschluss des landesweiten Schulgartenprojekts „Kids an die Knolle“ bekamen die Zweitklässer der Grundschule Mörsch prominente Unterstützung: Bei der Kartoffelernte im Hochbeet der Schule packte Julia Klöckner tatkräftig mit an. Doch von Anfang an. Im April wurde offiziell...

Mein Bild für Speyer: Foto-Mitmachaktion der Stadtverwaltung.

Foto-Mitmachaktion der Stadtverwaltung
Mein Bild für Speyer

Speyer. Für einen exklusiven Wandkalender ruft die Stadt Speyer alle Interessierten auf - egal ob Profi- oder Gelegenheitsfotograf – schöne und außergewöhnliche Fotos einzureichen. Bei freier Motiv- und Themenwahl sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Aus allen Einsendungen trifft eine Jury - bestehend aus Fotograf Steffen Beck, Stadtführerin Sabrina Albers und Hotelier und Gastronom Stefan Walch - eine Vorauswahl von 20 Bildern. Diese wiederrum werden im Anschluss über die...

Kirche in Social Media

Social Media Guidelines für das Bistum Speyer veröffentlicht
Empfehlungen sollen Mitarbeitern den Umgang mit Social Media erleichtern

Speyer. Das Bistum Speyer hat Social Media Guidelines veröffentlicht. „Mit den Guidelines möchten wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestärken, ihre Identifikation mit dem Bistum im Netz zu leben. Zahlreiche Mitarbeitende sind bereits in Social Media unterwegs. Wir möchten sie gern ermutigen, aus christlicher Sicht Stellung zu beziehen“, erklärt Generalvikar Andreas Sturm. Die Guidelines sind auch eine Reaktion auf Rückmeldungen aus der Mitarbeiterschaft. Der Wunsch nach einer...

Imkerfahrt auf dem Altrhein bei Germersheim und Lingenfeld
Den Bienen auf der Spur

Germersheim. Am Donnerstag, 3. Oktober, 10 Uhr, wird in Germersheim eine sogenannte Imkerfahrt auf dem Altrhein angeboten. Mit einem erfahrenen Imker und gleichzeitig sachkundigen Bootsführer können Naturinteressierte während einer zweistündigen Fahrt mit einem Elektroboot (Nachen) die faszinierende Flora und Fauna der Pfälzer Rheinauen erleben. Von ihm erfährt man viel Wissenswertes über die Entstehung und Geschichte des Rheins sowie über die zahlreichen Tiere im Wasser und an Land. Bei...

Mitglieder des "Runden Tisch Prävention".

Bistum Speyer gründet „Runden Tisch Prävention“
„Zur Prävention brauchen wir alle“

Speyer. Das Bistum Speyer hat einen „Runden Tisch Prävention“ gegründet. „Die Notwendigkeit der Prävention wurde in allen Arbeitsfeldern verstanden. Jetzt geht es darum, dass die Prävention in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Schutzsuchenden dauerhaft präsent ist“, erklärte Generalvikar Andreas Sturm beim ersten Treffen in Speyer. Dem runden Tisch gehören 16 kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Arbeitsfeldern an. Sie werden als Multiplikatoren...

Freya Klier

Veranstaltung mit Freya Klier im Historischen Ratssaal Speyer
Zukunft braucht Erinnerung

Speyer. Die inzwischen in Speyer zur festen Größe etablierten Veranstaltungsreihe „Zukunft braucht Erinnerung“ erinnert am Mittwoch, 2. Oktober, 19 Uhr, im Historischen Ratssaal der Stadt Speyer mit Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel und der ehemaligen DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier an 30 Jahre Mauerfall. Die musikalische Ausgestaltung der Veranstaltung obliegt Prof. Leo Kraemer. Freya Klier (geboren am 4. Februar 1950 in Dresden) ist eine deutsche Autorin und Regisseurin...

Fridays for Future Demonstration.

Naturschutzjugend ruft zur Teilnahme an Demonstrationen auf
Mitmachen beim globalen Klimaprotest

Klima. Für einen lebendigen Planeten und zum Schutz der Erde auf die Straße gehen - dafür gibt es am kommenden Wochenende die Möglichkeit: Am Freitag, 20. September, ruft Fridays for Future Deutschland (FFF) alle Generationen auf, sich den weltweiten Klimaprotesten anzuschließen. Die Naturschutzjugend (NAJU) Rheinland-Pfalz begrüßt die Demonstration als Möglichkeit der umweltpolitischen Teilhabe und ermuntert alle Menschen zur Teilnahme. Nach gut einem Jahr voller Streikaktionen hat Fridays...

Landesweite Lesesommer-Preisziehung 2019 (vlnr.: Marcus Neumann (Neumann Design), Dirk Herber (Landtagsabgeordneter CDU), Christoph Kraus (Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur), Kerstin Völker (Landesbibliothekszentrum), Silvia Hey (Europark-Repräsentanz) und Günter Pfalum (stellvertretender Leiter Landesbibliothekszentrum)

Der Erfolg des Lesesommers hält auch 2019 an
Neue Rekorde in fast allen Bereichen

Pfalz. Der „Lesesommer Rheinland-Pfalz“ schreibt auch 2019 seine Erfolgsgeschichte fort: Noch nie wurden während der Aktion so viele Bücher gelesen wie in diesem Jahr. Gegenüber 2018 stieg die Zahl der gelesenen Bücher von knapp 150.000 auf über 161.000. Neue Bestmarken gab es zudem bei den erteilten Zertifikaten für die erfolgreiche Teilnahme und bei den durchschnittlich von den Kindern und Jugendlichen gelesenen Büchern. Mit 198 teilnehmenden Bibliotheken, die über 500 Veranstaltungen...

Wir konnten natürlich leider nicht 1600 Fotos ausdrucken, um eine Vorauswahl zu treffen. Aber wir hätten es sehr gerne getan und uns mit den wunderschönen Aufnahmen die Büroräume tapeziert.
164 Bilder

Abstimmung für Wochenblatt-Reporter-Kalender 2020 startet
Insgesamt knapp 1600 Fotos aus allen Ecken der Pfalz und Baden eingereicht

Fotowettbewerb. Fotowettbewerb. Knapp 1600 Fotomotive aus der Pfalz und Baden sind bis zum Einsendeschluss am 12. September für den Wochenblatt-Reporter Kalender 2020 auf dem Mitmachportal wochenblatt-reporter.de eingegangen. Nach einer Vorauswahl ist es jetzt an der Zeit abzustimmen: Bis einschließlich Sonntag, 6. Oktober, kann jeder seine Stimme für die persönlichen Lieblingsmotive angeben. Hier im Beitrag finden sich zwölf Möglichkeiten, um jeweils eine Stimme abzugeben, also für jeden Monat...

Blick auf den Siebert-Platz vor der Westseite der Gewerbeschule zur Wormser Straße hin. Der Platz wurde 1899 nach dem Architekten des Schulbaus Max Siebert benannt. Heute ist dort der Hauteingang zur Sparkasse. Der Platz heißt heute Willy-Brandt-Platz.

Ausstellung vom 11. Oktober bis 6. November
Ein Museum feiert Geburtstag

Speyer. Ein Museum feiert sich selbst und gönnt sich eine kleine aber feine Ausstellung zur eigenen Geschichte. So geplant zum 150. Geburtstag des Historischen Museums der Pfalz in Speyer, das 1869 gegründet wurde. Die Sammlung vereinte damals die Objekte der Stadt Speyer, des Rheinkreises und des Historischen Vereins der Pfalz. Er in der Gegenwart entwickelte sich die internationale Ausrichtung des Museums, die man heute kennt. Umzug an den heutigen Standort erst 1909 Über vierzig Jahre...

Kein Durchkommen auf der Maximiliansstraße Speyer findet am Wochenende der Bauernmarkt statt.

Bis zu 50.000 Menschen kommen am Wochenende in die Domstadt
Großer Bauernmarkt in Speyer 2019

Speyer. Am Wochenende verwandelt sich die Maximillianstraße Speyer vor der Kulisse des Doms wieder eine einzigartige Genussmeile. am Samstag, 21. September, und Sonntag, 22. September findet der traditionelle Bauernmarkt statt. Der Markt, der der größte Bauernmarkt in der Pfalz ist, findet zum 25 zigsten Mal statt. Beginn ist jeweils um 11 Uhr, das Ende jeweils um 19 Uhr. Zum 25. Mal veranstaltet der Bauernmarkt Speyer e. V. in Speyer auf der Maximilianstraße vor der Kulisse des Doms den...

Sternwarte Kraichtal

Eröffnung des Familienwanderwegs K1 in Kraichtal-Oberöwisheim
Die Geheimnisse des Pfannwaldsees, der Galgenhohle und des Universums

Kraichtal. „Die Geheimnisse des Pfannwaldsees, der Galgenhohle und des Universums“ – Das alles und noch mehr können Wanderer auf dem K1-Familienwanderweg am Sonntag, 29. September, ab 11.45 Uhr, erleben. Denn dann wird der neue Wanderweg, der kürzlich professionell ausgeschildert wurde, feierlich mit einer Eröffnungsrede von Bürgermeister Ulrich Hintermayer am Pfannwaldsee in Oberöwisheim eröffnet. Der Familienwanderweg, der das Tourenlogo „K1“ hat, führt auf rund sieben Kilometern vom...

„Wochenblatt“-Leser mit #woblarock
2 Bilder

#woblarocks begeistert die „Wochenblatt“-Leser
Jede Menge Resonanz

Region.Lingenfeld, Dudenhofen, Östringen, Kraichtal, Forst, Philippsburg - im gesamten Verbreitungsgebiet der Wochenblätter Bruchsal, Bruhrain, Bad Schönborn, Speyer, Germersheim und Rülzheim lagen sie aus, die bemalten Steine mit dem Hashtag „woblarocks“. Leser waren aufgerufen, diese zu fotografieren und auf der Internetseite www.wochenblatt-reporter.de hochzuladen. Die Resonanz war riesig und obwohl noch einige der kleinen „Kunstwerke“ unentdeckt geblieben sind oder nicht fotografiert...

Knapp 1600 Motive für Wochenblatt-Reporter Kalender 2020 eingegangen
Überwältigende Teilnehmerzahl

Fotowettbewerb. Am 19. August haben Wochenblatt, Stadtanzeiger und Trifels Kurier dazu aufgerufen, Fotos für den Wochenblatt-Reporter Kalender 2020 mit Motiven aus der Pfalz und Baden auf wochenblatt-reporter.de einzusenden. Die Anzahl und Vielfalt der wunderschönen, kuriosen, spannenden, besonderen, ungewöhnlichen überraschenden Fotomotive hat uns wieder einmal überwältigt. Bis zum Einsendeschluss sind knapp 1600 Fotos von Wochenblatt-Reportern hochgeladen worden. Diese werden nun gesichtet,...

Dr. Irina Kreusch wird Leiterin der Hauptabteilung Schulen, Hochschulen und Bildung des Bischöflichen Ordinariats.

Ernennung zur Ordinariatsdirektorin
Irina Kreusch ist neue Leiterin der Hauptabteilung Schulen, Hochschulen und Bildung

Speyer. Dr. Irina Kreusch wird neue Leiterin der Hauptabteilung „Schulen, Hochschulen und Bildung“ des Bischöflichen Ordinariats. Das Bistum Speyer überträgt ihr die Aufgabe zum 1. Oktober. Damit verbunden ist die Ernennung zur Ordinariatsdirektorin und zum stimmberechtigen Mitglied im Allgemeinen Geistlichen Rat. Kreusch folgt auf Domdekan und Domkustos Dr. Christoph Kohl. Er hatte die Hauptabteilung bis Ende Juni geführt. „Wir freuen uns, dass wir Dr. Irina Kreusch für diese wichtige Aufgabe...

Zum Jubiläum des Freundeskreises Weingarten-Viellevigne hat Wolfgang Beck auf eine 1,80 Meter auf 1,80 Meter große Aluminiumplatte gemalt.
7 Bilder

Wolfgang Beck arbeitet seit 30 Jahren als Maler und Bildhauer
"Meine Kunst muss berühren"

Weingarten. Wolfgang Beck  stammt aus der Kurpfalz, lebt aber seit zehn Jahren in Weingarten in der Pfalz - zumindest einen Teil seiner Zeit. Der Maler und Bildhauer ist viel unterwegs, zieht sich aber auch gerne nach Donsieders in die Südwestpfalz zurück, wo er genügend Platz hat, um sich seiner Bildhauerei zu widmen. Seit 30 Jahren erschafft er Skulpturen für den öffentlichen Bereich, hat viele Techniken, viele Materialien ausprobiert. Als er begonnen hat, mit Plexiglas zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.