Duttweiler glänzt; Einsatz rund ums Gemeindehaus
Über 100 Kubikmeter Grünschnitt

10Bilder

"Ein gepflegtes Erscheinungsbild unserer Stadt und unserer Weindörfer ist uns allen ein wichtiges Anliegen", so Oberbürgermeister Marc Weigel und hat deshalb die Aktion "Neustadt glänzt" gestartet. An diesem Tag sollen Freiwillige den Müll einsammeln, den andere achtlos wegwerfen.
Während aber vielerorts stolz vor vielen gefüllten Müllsäcken posiert wurde, blieben dies in Duttweiler leer. Denn dort gibt es viele umsichtige Bürger, die diese Art von Unrat einfach ohne großes Aufhebens mitnehmen und in den eigenen Mülltonnen entsorgen. Ebenso werden auch beliebte Rastplätze regelmäßig ehrenamtlich gepflegt.
Deshalb hat man in Duttweiler im Rahmen dieser Aktion Arbeiten erledigt, die von den zuständigen Abteilungen der Stadtverwaltung nicht gemacht wurden. Büsche und Gehölze rund um das Gemeindehaus - dort sind Kindertagesstätte und Ortsverwaltung beheimatet - wurden schon seit vielen Jahren nicht mehr zurückgeschnitten. Sie wuchsen teilweise in die Signalleitung der Ortsrufanlage, herabfallende Früchte stellten auf dem Weg zum Friedhof und auf dem Schulhof eine Unfallgefahr dar.
Am Samstag Morgen kamen deshalb über 20 Helfer zum Gelände, um mit Ortsvorsteher Kay Lützel die geplanten Arbeiten zu besprechen. Mitgebracht wurde die ganze Palette von Gartenwerkzeugen - von Besen und Rechen über Astscheren und Laubbläsern bis hin zu Kettensägen.
Den ganzen Morgen war das Surren der Sägemotoren zu hören, die abgeschnittenen Äste wurden mit Astscheren weiter zerkleinert und dann zum Abfallcontainer gebracht, der aber bei weitem nicht ausreichte, um die weit über 100 Kubikmeter Grünschnitt aufzunehmen. Mit einem Traktorgespann wurde ebenfalls Grünschnitt zum Sammelplatz transportiert.
Auch überhängende Äste vom Friedhofsgelände wurden abgesägt, da diese immer wieder für Beschädigungen bei LKWs und landwirtschaftlichen Geräten sorgten. Zum Abschluss wurden Schulhof und Weg noch gründlich mit Wasser gereinigt und nebenbei der Basketballkorb repariert, bevor sich die Helfer im DGH zum abschließenden gemeinsamen Mittagessen trafen um den arbeitsreichen Morgen noch einmal Revue passieren zu lassen.

Autor:

Gerhard Syring-Lingenfelder aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen