Turnabteilung verbringt traditionelle Woche in Losheim
Ferienfreizeit der TSG Seckenheim

Alle 37 jungen Sportler, mit ihren Betreuern.

Mannheim. Auch in diesem Jahr verbrachte die TSG Seckenheim wieder ganz traditionell eine Woche in Losheim. Die beliebten Aktionen des Feriencamps zogen 37 junge Sportler ins Ökodorf, wo diesmal drei Hütten von Mädchen und drei Hütten von Jungs bewohnt wurden.
Abteilungsleiterin Regina Kasper, die schon früh einen großen Zeitaufwand in die Vorbereitungen investierte und für die Gesamtorganisation verantwortlich war, hat das gefragte Feriencamp mit Stolz und Freude möglich gemacht. Dem Kinderbetreuungsteam standen in diesem Jahr das Lagerleitertrio Daniela Bühler, Tanja Stephan und Eric Ommert vor. Gleich mehrmals täglich punktete das Küchenteam, bestehend aus Claudia Stephan, Sabrina Maier, Rainer Kasper, Stefan Haag und Thomas Schüssler mit leckeren Gerichten, die den Kindern schmeckten und jeden Gaumen im Ökodorf erfreuten. Für warme Knie am Abend sorgten Heinz Ommert, Michael Kohnen, Michael Scheeder und Bernhard Gärtner stets mit einem beeindruckenden Lagerfeuer, in dem manche Blicke versanken.
Im Programm für die Kinder waren wieder zahlreiche kreative Beschäftigungen vom Betreuungsteam vorbereitet worden. Den Auftakt boten die Nachwuchsbetreuer Emelie Arnold, Laura Huther und Konstanze Löbau mit abwechslungsreichen Kennlernspielen, die auch die besten Freunde unter den Teilnehmern forderten. Für eine zweitägige Spaceolympiade teilte Eric Ommert die spannenden Missionen zu, wobei es zu Beginn für die Jungs und Mädchen galt, fleißig ihren eigen Planten aus jeder Menge Pappmaschee und bunter Farben zu gestalten. Danach starten die Kinder in die olympischen Wettbewerbe, die jede Menge Wissens-, Geschicklichkeits- und Sportspiele umfassten. Ein kleiner Hit war das aufregende Abschlussspiel der Lagerolympiade, bei dem leuchtende Sterne im gesamten Dorf versteckt waren, die von den Kindern im Dunkeln gefunden und gesammelt werden mussten. Ebenfalls passend zum Thema konstruierten die Teams begeistert kleine Raketen, die sie mit Michael Kohnen am Ende meterweit in den Himmel steigen ließen. Trotz des durchwachsenen Wetters gab es mehrere Tage, an denen die Teilnehmer richtig nass wurden. Zum einen waren die Sportler und ihre Betreuer im beliebten Losheimer See schwimmen und zum anderen bot Sebastian Riffner seine Aquagames dar, wobei es wirklich keinem gelang trocken zu bleiben, denn die Spiele endeten später in einer riesigen Wasserschlacht. Mit großem Eifer rätselte das gesamte Dorf in einem von Daniela Bühler exzellent präsentierten Rollenspiel, was die Kinder und Betreuer beim Lösen faszinierte. Ähnlich verhielt es sich beim spannenden Orientierungslauf von Heinz und Eric Ommert, wobei die gemischten Teams sieben Stationen um den See ablaufen mussten und von kleinen Rätseln und Aufgaben überrascht wurden. Doch dies war nicht die einzige sportliche Aktivität im Feriencamp, es wurde von Tanja Stephan ein grandioses Fangballturnier geboten, bei dem es wichtig war nicht vor dem Ball zu fliehen, sondern ihn zu fangen, um das jeweilige Team komplett zu halten. Ein besonderer Hit war auch das große Fußballmatch, bei dem fast alle Beteiligten mitspielten, unteranderem war auch das Holzteam und das Küchenteam vertreten, was die Kinder umso mehr imponierte. Viel Begeisterung und Schwung steuerten auch die täglichen Abendaktivitäten wie „Meine Hütte kann“ mit Tanja Stephan und Daniela Bühler, Die Perfekte Minute mit Regina Kasper und Tanja Stephan, Montagsmaler mit Daniela Bühler und Eric Ommert und Pantomime mit Emelie Arnold und Laura Huther bei. Auch in diesem Jahr war die Nachtwanderung der absolute Renner, die so manche erschreckend gruselig fanden, aber alle vermochten danach heil in ihre Betten zu steigen. Den Abschluss krönte dann die von Emelie Arnold, Laura Huther und Konstanze Löbau inszenierte Miniplaybackshow, bei der sich Moderator Sebastian Riffner mit seinem sprühenden Esprit selbst übertraf.
Langeweile war während dieser Woche nie aufgekommen, denn das Betreuungsteam zeigte sich bestens gewappnet und hatte schnell Kinder und Betreuer zu einer tollen Gemeinschaft gebracht. Die Vorfreude auf das Feriencamp Losheim 2020 darf schon beginnen, der Termin steht schon fest: Es ist der 8. bis 15. August 2020. ps

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.