Auf dem Luzenberg wurde ein neuer Stadtteilverein gegründet
Bürgernah und zukunftsorientiert

Der neue Vorstand (von links): Martin Willig, Hans Weirauch, Nihal Seref, Stefan, Möhrke, Klaus Schillinger, Jens Hanreich und Winfried Kölmel.  foto: ps
  • Der neue Vorstand (von links): Martin Willig, Hans Weirauch, Nihal Seref, Stefan, Möhrke, Klaus Schillinger, Jens Hanreich und Winfried Kölmel. foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Mannheim. Wohnen am Wasser oder auch Joy am Ufer. Mit dem Bau von zahlreichen Eigentums-und Mietwohnungen am Altrhein durch das Mannheimer Immobilienunternehmen ProConcept erfährt der Stadtteil Luzenberg, g gegenwärtig eine lebenswerte Aufwertung. Gelegen im Norden Mannheims an der Schnittstelle zwischen Waldhof und Sandhofen, mit dem optischen Fokus auf den zweiten Mannheimer Wasserturm fühlte sich der 1885 gegründete Stadtteil vom Rathaus in den vergangenen Jahren immer ein wenig vernachlässigt. Doch die Infrastruktur der stark befahrenen Verkehradern zwischen dem Norden und der Mitte der Quadratestadt wie auch die sich verändernde Einwohnerstruktur erforderten Handlungsbedarf für den erhaltungswürdigen Stadtteil. Mit der Gründung des Spiegelvereins Mannheim- Luzenberg wurde vergangene Woche ein Stadtteilverein aus der Taufe gehoben.
Für Stefan Möhrke, Lehrer an der Hochschule Mannheim mit dem Schwerpunkt Thema Stadtteile, ein ganz wichtiger Schritt: „Ihren Anfang genommen hat diese Idee im Jahr
2017 als unsere Studenten Konzepte zur Verbesserung der Lebensqualität von Stadtteilen entwickelt haben.“ Das endgültige Ziel des neuen Stadtteilvereins soll sein die Stadtteilbevölkerung zu mehr Beteiligung und Partizipation aufzurufen. In den bisherigen fünf Bürgerversammlungen ging es um essenzielle Themen wie Müllentsorgung, Parkplatzprobleme, Verkehrslärm oder der Zustand des historischen Spiegelparks. „Um den Stadtteil Luzenberg dauerhaft zu einem lebenswerten Stadtteil zu machen, ist es unumgänglich einen Stadtteilverein ins Leben zu rufen, nur als offizielle juristische Person erlangen wir auch Handlungsfähigkeit. Neben einer regelgerechten Verwaltung von Zuschüssen und Spenden geht es auch um Anerkennung und Anhörung der politischen Gremien der Stadt Mannheim. Hier können wir erfreulicherweise sagen, dass sowohl der Bezirksbeirat wie auch das Rathaus der Entwicklung der vergangenen Monate sehr positiv gegenüberstehen.“
Durch einen ins Leben gerufene Bürgerfonds, gegründet von der Mannheimer Runde und Jens Hanreich, kamen bereits 8000 Euro zusammen. Besonders über das bisherige Engagement von Jens Hanreich freut sich Stefan Möhrke besonders: „Das sich ein Unternehmer nicht nur aus wirtschaftlichem Profitdenken so für einen Stadtteil engagiert ist eher die Ausnahme.“ Auch für Martin Albert, seit dreizehn Jahren bei der SRH Heidelberg und Professor für soziale Arbeit, mit den Schwerpunktthemen soziale Stadtentwicklung und Quartiersarbeit, sind die jüngsten Bestrebungen auf dem Luzenberg mehr als notwendig. „Wir wollen im Stadtteil eine Anlaufstelle mit professioneller Besetzung, es gibt soviel Themen, die diesen Stadtteil bewegen. Diese Projekte sollen von Menschen in diesem Stadtteil umgesetzt werden. Niemand kennt seinen Stadtteil besser als die Bewohner selbst.“ Mit der Satzung „Spiegelverein Mannheim-Luzenberg e.V. sowie der Gründung eines Vereinsvorstandes sind die ersten erfolgreichen Schritte vollzogen worden. Jetzt gilt es anzupacken. pete

Autor:

Peter Engelhardt aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.