Konzerte, Führungen und eine Nacht der Kirchenmusik zum Abschluss
Orgeltag 2019

Es wird ein einmaliges Klang- und Interpretationsspektrum geboten werden.
  • Es wird ein einmaliges Klang- und Interpretationsspektrum geboten werden.
  • Foto: Landeskantorat Nordbaden
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. „Mannheim ist eine Orgelstadt“, attestieren der evangelische Landeskantor Johannes Michel und sein katholischer Kollege, Bezirkskantor Alexander Niehues. Mit Blick auf die über 100 „wirklich phänomenalen Instrumente der Quadratestadt“ haben sie 2016 gemeinsam den Orgeltag aus der Taufe gehoben, bei dem in diesem Jahr 21 Veranstaltungen in 16 Kirchen von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. September, sowie am Freitag, 20., und Samstag, 21. September, für nachhallende Erlebnisse sorgen werden.
Vom Mannheimer Norden bis in den Süden geht es beim inzwischen mehrtägigen „Orgeltag-Programm“ um die „Königin der Instrumente“. Dass diese Bezeichnung einen direkten und sehr prominenten Bezug zu Mannheim hat, ist noch immer wenigen bekannt. Denn Wolfgang Amadeus Mozart prägte diesen Begriff in einem Brief aus Mannheim an seinen Vater, nachdem er verschiedene Orgeln der Stadt gespielt hatte. Wie diese Königinnen klingen, funktionieren und wie vielseitig sie sind, können Orgeltag-Besucher in 13 Mannheimer Stadtteilen erleben.
Der abwechslungsreiche Konzertreigen ist dabei genauso vielfältig wie die Zuhörer und Mitwirkenden. Letztere bringen sich fast durchgehend ehrenamtlich ein, weshalb viele der Konzerte kostenfrei sind. Start ist am Freitag, 13. September, um 18 Uhr sowohl auf der Rheinau in der Kapelle des Maria-Scherer-Hauses mit der Orgelführung Plus: „Kleine Orgel, Große Freude“ als auch in der Oststadt in der Christuskirche mit dem Format „Orgel:Punkt:Sechs“ bevor dort um 19 Uhr Wiener Klassik „Alla Mozart“ und in der Neckarstadt in St. Bonifatius Werke aus dem zweiten Freiburger Orgelbuch erklingen.
Höhepunkte des Orgel-Samstag, 14. September, sind das Kinderkonzert „Die Arche Noah“ um 18 Uhr in der Wallstadter Petrus-Kirche sowie die Orgelserenade „Tanzende Pfeifen“ um 20 Uhr in der Johanniskirche auf dem Lindenhof. Einen bunten Mix aus Gottesdiensten, Führungen, Kinderangeboten, einer Orgelmatinée um 12.30 Uhr in der Jesuitenkirche und besonderen Konzerten bietet der Sonntag, 15. September. Wie wäre es beispielsweise mit einer Kombination aus Orgelklängen, Gesang und indischem Tanz um 18 Uhr in St. Laurentius (Käfertal) oder dem Sommerorgelkonzert plus Solisten und Streicher mit Werken von Bach, Palestrina, Corelli, Vivaldi, Händel, Telemann und Mozart zeitgleich in St. Konrad (Rheinau-Casterfeld)? Oder soll das Orgelmeisterkonzert mit Carmenio Ferrulli um 19 Uhr in der Christuskirche (Oststadt) das Wochenende abrunden?
Mit Stunden voller Musik, Informationen über die pfeifenbestückten Wunderwerke und mit einer wahrhaft königlichen Interpretationsfülle bereichern das Evangelische und das katholische Bezirkskantorat somit das musikalische Klangspektrum der Quadratestadt. Das Krönchen setzen sie diesem Konzertreigen am 20. September mit dem 11. Neckarstädter Orgelspaziergang unter dem Titel „Wochenend & Sonnenschein“ um 18 Uhr mit Treffpunkt in der Melanchthonkirche sowie der Nacht der Kirchenmusik „Jubilate Deo“ am 21. September von 19 bis 23 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche auf. dv

Autor:

Laura Seezer aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.