Am 3. Juni ist Tag des Fahrrads 2019
Umwelt schonen mit dem Fahrrad

Das Fahrrad eignet sich bestens für kurze Strecken und längere Ausflüge.
  • Das Fahrrad eignet sich bestens für kurze Strecken und längere Ausflüge.
  • Foto: renategranade0/Pixabay
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Von Laura Braunbach

Fahrrad. Das Fahrrad ist das gesündeste Fortbewegungsmittel: es stärkt die Muskulatur, man kommt an die frische Luft, ob mit der Familie durch Stadt, Park oder Wald. So mancher fährt das Rad das ganze Jahr bei Wind und Wetter, andere holen den Drahtesel erst anlässlich warmer Temperaturen aus dem Keller. Klar ist jedoch, Fahrradfahren schont die Umwelt.

Deshalb wird das Vehikel am Montag, 3. Juni, mit dem europäischen Tag des Fahrrades präsentiert. Seit 1998 wird der Tag jährlich in Europa durchgeführt, um auf die problematische Verkehrsdichte aufmerksam zu machen und die Nutzung des alternativen Fortbewegungsmittels zu fördern. Seit dem 12. April 2018 ist der Tag auch offizieller UN-Tag unter dem Namen „Weltfahrradtag“. Der Aktionstag soll das Bewusstsein über die gesellschaftlichen Vorteile der Fahrradnutzung stärken und die Straßen entlasten. Idealerweise lässt man daher am Montag sein Fahrzeug stehen und bestreitet die Wege mit dem Fahrrad. Das Statistische Bundesamt berichtet, dass 2018 der Fahrrad-Boom in Deutschland ungebrochen bleibt. So stieg der Umsatz um 11,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Besonders stark gefragt sind Elektrofahrräder. So wurden 2018 rund 880.000 Elektrofahrräder nach Deutschland importiert, also mengenmäßig rund 32,3 Prozent mehr gegenüber 2017.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen