Gegen den Online-Hass
Hack the hate!

Gegen Hate Speech vorzugehen, unterstützen viele Initiativen im Internet
  • Gegen Hate Speech vorzugehen, unterstützen viele Initiativen im Internet
  • Foto: Wokandapix/pixabay.com
  • hochgeladen von Jessica Bader

Internet. Die Corona-Pandemie verstärkt den Trend, dass sich das Leben vieler Jugendlicher zunehmend in sozialen Netzwerken abspielt. Einerseits halten sie über die sozialen Medien während der Pandemie Kontakt zu Freunden und Bekannten, andererseits sind sie aber auch negativen Strömungen ausgesetzt. Dagegen hilft ein bewusster, aufgeklärter Umgang mit dem Internet. Denn Aufklärung bedeutet Schutz. Diesem Ziel hat sich die EU-Initiative Klicksafe verschrieben (www.klicksafe.de).  Die Experten der Arag-Versicherung informieren zu diesem wichtigen Thema.

Hate Speech

Schon seit einigen Jahren verbreitet sich im Netz sogenannte "Hate Speech", zu deutsch: Hassrede. Damit sind Äußerungen gemeint, mit denen andere Menschen abgewertet oder angegriffen werden; oder es wird zu Hass oder Gewalt gegen sie aufgerufen. Meist handelt es sich um rassistische, antisemitische oder sexistische Kommentare, die im Schutz des Internets oft in Social-Media-Kanälen veröffentlicht werden.
Laut einer Studie der Landesanstalt für Medien NRW beobachteten 73 Prozent der Befragten Fälle von Hasskommentaren im Netz. Immerhin hat ein Viertel der befragten Internetnutzer einen Hasskommentar oder dessen Verfasser bei einem entsprechenden Portal gemeldet.

Initiativen gegen Hate Speech

Wer Hasskommentare identifiziert oder sie sogar am eigenen Leib erfährt, kann mittlerweile auf eine ganze Reihe von Initiativen zurückgreifen und dort Unterstützung bekommen. So setzt sich die Bewegung No Hate Speech Movement (www.no-hate-speech.de) besonders gegen Diskriminierung und Hass in den sozialen Netzwerken ein. Ähnliche Schwerpunkte hat auch das Portal Hass im Netz der Bundeszentrale für politische Bildung (www.hass-im-netz.info). Dort können unangebrachte Kommentare gemeldet werden. Nutzer können sich zudem umfassend über das Thema Hate Speech informieren.
LOVE-Storm (www.love-storm.de) geht mit dem Thema Hate Speech anders um und ruft die Community dazu auf, sich durch Zivilcourage dem Hass entgegenzustellen. Diese Bewegung bietet nicht nur eine Informationsplattform, sondern auch Workshops, (Online-)Trainings oder Klassenprojekte an, in denen insbesondere der Umgang mit Hass im Netz vermittelt wird.
Darüber hinaus gibt es Organisationen, die sich um Opfer kümmern, die bereits Hass im Internet erlebt haben. So gründete beispielsweise der Moderator Jan Böhmermann die Bewegung Reconquista (heute forum:neuland bei twitter), um Menschen, die mit digitaler Gewalt konfrontiert wurden, zu helfen. Ein ähnliches Ziel verfolgt die App oder Webseite Hassmelden (www.hassmelden.de). Dort können Beiträge angezeigt werden, indem einfach die Adresse der betreffenden Website in ein dafür vorgesehenes Fenster kopiert wird. Die Webseite kooperiert unter anderem mit der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und dem Hessischen Ministerium der Justiz. Auch Hate Aid (www.hateaid.org) ist Anlaufstelle für Opfer, die digital angefeindet wurden. Dabei baut die Plattform Kontakte zu Therapeuten und Anwälten auf und übernimmt sogar in einigen Fällen einen Anteil der Kosten.

Gesetz gegen Hass und Hetze

Um Betroffene von Hasskriminalität besser zu schützen, haben Bundestag und Bundesrat ein Gesetzespaket erlassen, das am 3. April in Kraft getreten ist. Darin festgeschrieben sind unter anderem deutliche Strafverschärfungen, ein höherer Ermittlungsdruck und Auskunftssperren im Meldeamt. Durch die Neuregelungen können Polizei und Justiz entschiedener gegen menschenverachtende Hetze vorgehen. So drohen beispielsweise bei Beleidigungen im Netz bis zu zwei Jahre Freiheitsstrafe. Der Strafrahmen bei Mord- und Vergewaltigungsdrohungen im Netz wurde auf bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe verdreifacht. Zudem weisen die Arag-Experten auf ein neues Instrument hin: Ab Februar 2022 müssen soziale Netzwerke Mord- und Vergewaltigungsdrohungen und andere schwere Hassdelikte dem Bundeskriminalamt melden. Bislang reichte die Löschung der entsprechenden Posts und Kommentare.

Schmierstoff der Gesellschaft
Autor:

Roland Kohls aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Malerisch ins Rebenmeer eingebettet: Vinothek des Weinguts Vögeli in Wollmesheim.
5 Bilder

Neuer Vinothekenführer erscheint am 19. Mai im Bundle mit Gastroguide
Doppelter espresso

Erlebniswelt Wein. Tradition und Moderne, harte Arbeit und totaler Genuss – das Thema Wein offenbart eine vielseitige Erlebniswelt, die mehr bietet als „nur“ die Unterscheidung zwischen roten und weißen Tropfen. Deshalb hat sich das Team des „espresso – Der Gastroguide für die Metropolregion Rhein-Neckar“ Vinotheken, Weinbars und Weingüter aus den Regionen Pfalz, Nordbaden, Hessische Bergstraße und südliches Rheinhessen genauer angesehen. Dabei sind 40 Porträts entstanden, die am 19. Mai im...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Badausstellung in Ludwigshafen-Ruchheim zeigt aktuelle Trends und zeitlose Klassiker
7 Bilder

Badausstellung für Ludwigshafen und Mannheim
Badplanung beim Profi

Ludwigshafen/Mannheim. Wer Badezimmer in Ludwigshafen, Mannheim oder der Region planen möchte, dem raten Experten, eine Badausstellung zu besuchen. Zu empfehlen ist die Badausstellung von Bad & Design in Ludwigshafen, denn sie zeigt aktuelle Bad-Trends sowie zeitlose Klassiker. Badausstellung in Ludwigshafen und Mannheim Die Badezimmer-Profis von Bad und Design Ludwigshafen bieten eine umfangreiche Ausstellung für alles rund um die Themen Wellness und Badrenovierung. Auf 700 Quadratmetern...

SportAnzeige

BAUHAUS Firmenlauf Mannheim
Live oder virtuell - Mannheim läuft auf jeden Fall!

Wie genau der BAUHAUS Firmenlauf Mannheim am Donnerstag, 24. Juni ausgetragen wird, ist aktuell leider noch nicht zu 100% klar. Die Infektionslage ist weiterhin angepasst, jedoch könnte es mit der geöffneten Impfstrategie und den wärmeren Temperaturen Ende Juni doch noch zu einer konzeptionell angepassten Live-Veranstaltung kommen. Sicher ist aber auch: Der Firmenlauf findet auf jeden Fall am 24. Juni statt. Denn das Orgateam hat mit der Corona-konformen und sicheren Laufvariante des virtuellen...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen