Ausstellung für Kinder im Stadtmuseum Ludwigshafen
Mit Elwis quer durch die Pfalz

Die schöne Pfalz (Illustration von Petra Henke im Auftrag des Stadtmuseums Ludwigshafen).
2Bilder
  • Die schöne Pfalz (Illustration von Petra Henke im Auftrag des Stadtmuseums Ludwigshafen).
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Von Charlotte Basaric-Steinhübl

Ludwigshafen. In Zeiten der Corona-Pandemie überlegen viele, wie und wo sie nun ihre Freizeit oder ihren Urlaub verbringen können. Dabei liegt das Gute so nah - schließlich liegt Ludwigshafen am Rande der wunderschönen Pfalz. Passend dazu meldet sich das Stadtmuseum mit der Sonderausstellung „Die Pfalz – eine Ausstellung für Kinder“ aus der corona-bedingten Pause zurück. Die kindgerecht aufbereitete Präsentation befasst sich mit der Geschichte, Landschaft, Burgen, Städte und Dörfer, Flora und Fauna der Pfalz. Sie ist ab Samstag, 4. Juli, bis zum 23. Dezember 2020 zu sehen.

Die Pfalz liegt im Süden des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und ist nicht nur durch eine schöne Landschaft geprägt, sondern hatte in den vergangenen zweitausend Jahren auch eine abwechslungsreiche Geschichte. So entstanden im Mittelalter die vielen Burger und Klöster, von denen man an einigen Stellen Reste dieser einst so großartigen Anlagen auf den Bergen thronen sieht. Riesige Waldgebiete laden zum Wandern, Erholen und sogar Klettern ein, es gibt viele Tier- und Pflanzenarten zu bestaunen. Natürlich gibt es dort auch viele Dörfer und Städte mit wechselvoller Geschichte. Vom Rand des Pfälzerwaldes kann man vielerorts einen Blick in die sogenannte Rheinebene werfen, wo hinter den mit Trauben bepflanzten Weinbergen als ein blaues Band der Rhein zu erahnen ist, einer der wichtigsten Flüsse Europas. Dort liegt auch Ludwigshafen - direkt am Rhein als „Tor zur Pfalz“ ganz nah am Pfälzerwald. In der Ausstellung „Die Pfalz – eine Ausstellung für Kinder“ können neugierige junge sowie jung gebliebene Besucher*innen nicht nur Spannendes über die Zeit der mittelalterlichen Burgen und Klöster erfahren, sondern auch gruseligen Sagen lauschen, etwas über die Erdgeschichte unserer Gegend erfahren, die Wälder sowie die Anbaugebiete für Gemüse und Obst kennenlernen, eine kleine Höhle erforschen, über einen Baumstamm balancieren, heimische Tiere entdecken – und einiges mehr.

Eigentlich war die Ausstellung ganz anders geplant, wie Dr. Regina Heilmann, Leiterin des Stadtmuseums, erläutert. Viele Kinder in Ludwigshafen kommen eher selten oder gar nicht in die Pfalz, waren noch nie auf einer Burg und wissen wenig über unsere regionale Flora und Fauna. Es sollte eine kleine Ausstellung zur Pfalz geben, die Kindergruppen besuchen und danach mit Exkursionen in die Pfalz verknüpfen sollten. Durch die coronabedingte Schließung des Museums ab März musste man das Konzept überarbeiten und so wurde spontan entschieden, eine richtige Ausstellung zu gestalten. Eine Pfalz im Mini-Format soll nun Lust machen auf eigene Ausflüge. Und statt der Exkursionen gibt es nun öffentliche oder auch buchbare Workshops zu unterschiedlichen Kultur- und Naturaspekten der Pfalz.

Elwis

Dabei nimmt das Ausstellungs-Maskottchen „Elwis, der kleine Elwetritsch“, das extra für die Ausstellung erfunden wurde, Kinder ab sechs Jahren mit auf eine Entdeckungsreise durch ihre unmittelbare Heimatregion.

Eröffnung am 4. Juli

Am Eröffnungstag der Ausstellung, am Samstag, 4. Juli, sind Museumsleiterin Dr. Regina Heilmann und die Künstlerin und Projektleiterin der Ausstellung, Petra Henke vor Ort, um Fragen zu beantworten. Bis 17 Uhr erklärt an diesem Tag Elwis alles über die Pfälzer Fabelwesen namens Elwetritsche, die nur bei Vollmond erscheinen. Kinder können Elwis als Fensterbild, Hampelmann oder als Figur gestalten und mit nach Hause nehmen.

Workshops und Sonderveranstaltungen

Unter dem Motto „Samstags im Museum“ werden öffentliche Workshops und Sonderveranstaltungen angeboten, für die eine vorherige Anmeldung erforderlich ist. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist jeweils begrenzt. Es gibt Workshops zu den Themen „Aufregendes zu den Burgen der Pfalz“, „Von Wildschweinen, Rehen, Luchsen und Greifvögeln“, „Aus welchen Gesteinsschichten besteht die Pfalz?“ und „Die berühmte Klosterruine Limburg bei Bad Dürkheim“. Dabei werden jeweils tolle Dinge gebastelt. Bei den Sonderveranstaltungen wird eine Erntedankfeier angeboten, eine Veranstaltung zum Thema „Freiheit ist nicht vom Himmel gefallen: Das Hambacher Fest im Jahr 1832“, ein Vorleseabend mit gruseligen Pfälzer Sagen und eine „Pfälzische Weihnachtsfeier“. Führungen, Workshops und Sonderveranstaltungen können auch zu gesonderten Terminen als geschlossene Veranstaltungen oder als privater Kindergeburtstag gebucht werden. Für Gruppen (Kindergärten, Vorschulkinder ab etwa fünf Jahren, Grundschulen, Horte und andere, nicht-kommerzielle, Freizeiteinrichtungen der Stadt Ludwigshafen) sind die Führungen und Workshops auf Anfrage kostenfrei. bas

Ausstellungsinfos:
Die Ausstellung ist vom 4. Juli bis zum 23. Dezember zu sehen. Geöffnet hat das Stadtmuseum von dienstags bis samstags, jeweils 10 bis 17 Uhr, sowie bei Sonderveranstaltungen. Der Besuch des Stadtmuseums ist frei. Vom 17. bis 29. August macht das Stadtmuseum Sommerpause. Im Stadtmuseum gibt es für Erwachsene und Kinder Vorgaben zu Abstandsregelungen und Hygiene sowie gegebenenfalls die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.ludwigshafen.de.

Kontakt:
Für Terminvereinbarungen und weitere Informationen ist das Stadtmuseum unter Telefon 0621 504-2574 oder E-Mail stadtmuseum@ludwigshafen.de erreichbar.

Die schöne Pfalz (Illustration von Petra Henke im Auftrag des Stadtmuseums Ludwigshafen).
 „Elwis, der kleine Elwetritsch“ (Illustration von Petra Henke im Auftrag des Stadtmuseums Ludwigshafen).
Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Sommer wird heiß - Badespaß im eigenen Garten ist besonders wichtig, wenn die Urlaubsreise durch die Corona-Krise in weite ferne gerückt ist. Die Profis von "Bad & Design" aus Ludwigshafen-Ruchheim beraten Kunden individuell, um ihre Wohlfühloase mit Pool im Garten zu gestalten.
  3 Bilder

Gartenpools, Saunen und Schwimmbecken bei Bad & Design in Ludwigshafen
Ab in den Sommerurlaub - in den eigenen vier Wänden!

Ludwigshafen-Ruchheim. Nie war es einem so bewusst, wie während der aktuellen Corona-Krise: Zuhause möchte sich jeder wohlfühlen. Ob in den eigenen vier Wänden oder im Garten – die kleine Oase zuhause erhält einen völlig neuen Stellenwert. Die Firma Bad & Design im Ludwigshafener Stadtteil Ruchheim ist weithin bekannt, wenn es um das Thema Badrenovierung geht. Ein schönes Badezimmer kann jeder gestalten, aber die große Kunst ist es, ein Bad so umzugestalten, dass es genau in den vorhandenen...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen