Corona-Lage in Rheinland-Pfalz
Lockdown verlängert und verschärft

Am Dienstagnachmittag besprechen Bund und Länder das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie.
  • Am Dienstagnachmittag besprechen Bund und Länder das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie.
  • Foto: Anastasia Gepp/Pixabay
  • hochgeladen von Laura Braunbach

Hier geht es zum aktuellen Stand:

Lockdown verlängert und weitere Maßnahmen beschlossen

Update 5. Januar 19.40: Bund und Länder kamen am 5. Januar zusammen, um über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie zu besprechen. Dabei ging es um die Auswirkungen des Lockdowns und die Perspektive für die kommenden Wochen. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer informierte über das weitere Vorgehen in Rheinland-Pfalz. Die Inzidenzzahl in Rheinland-Pfalz sei gesunken, aber eine klare Aussage über die tatsächliche Wirkung des Lockdowns könne man erst am 17. Januar geben. Daher hat sie sich unter anderem für die Verlängerung des Lockdowns ausgesprochen.

Maßnahmen in Rheinland-Pfalz

Bis zum 31. Januar 2021 wurde der Lockdown bundesweit verlängert. Außerdem werden die privaten Kontakte verschärft. Bis 31. Januar darf ein Hausstand eine weitere Person treffen.

Um Corona-Hotspots zu bekämpfen, kann ein einschränkender Bewegungsradius festgelegt werden. Bei einer Inzidenzzahl höher als 200 Neuinfektionen pro 100.000 Neuinfektionen an sieben Tagen kann als zusätzliche Maßnahme den Bewegungsradius auf 15 Kilometer um den eigenen Wohnsitz eingeschränkt werden, sofern kein triftiger Grund vorliegt. Tagestouristische Ausflüge stellen explizit keinen triftigen Grund dar. Diese Maßnahme werde in Absprache zwischen Land und betroffener Kommune abgestimmt. Momentan hat nur die Stadt Speyer eine 7-Tage-Inzidenz über 200.

Für Schulen gibt es bundesweit eine Verlängerung der bestehenden Maßnahmen. Rheinland-Pfalz hatte bereits eine Lösung für Fernunterricht bis 15. Januar beschlossen. Es werde zeitnah weitere Informationen von Bildungsministerin Stefanie Hubig geben.

Die Regelungen für Kitas bleiben weiterhin bestehen. Nach wir vor soll es eine Betreuung bei dringendem Bedarf geben.

Bund und Länder werden am 25. Januar erneut zusammenkommen, um über die Perspektive für Februar zu sprechen.


Ursprungsmeldung:

Corona Rheinland-Pfalz. Bund und Länder sprechen heute über die aktuelle Lage in der Corona-Pandemie und das weitere Vorgehen. Thema werden die Auswirkungen des aktuellen Lockdowns sowie eine Verlängerung oder Änderung der Maßnahmen sein. Schon vor den gemeinsamen Gesprächen haben sich einige Ministerpräsidenten für eine Verlängerung des Lockdowns ausgesprochen. Darunter auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Dem SWR erklärte sie, dass sie den Lockdown verlängern möchte. Grund dafür sei die unklare Situation hinsichtlich der Corona-Fallzahlen nach Weihnachten und Neujahr. Nach einer Verlängerung müsse es aber eine Perspektive für den Februar geben.

Folgende Corona-Maßnahmen werden besprochen:

Nach der Beschlussvorlage, die dem Wochenblatt vorliegt, soll unter anderem

  • der Lockdown bis 31. Januar 2021 verlängert werden.
  • Zusammenkünfte auf den eigenen Hausstand oder alleine mit einer weiteren Person reduziert werden.
  • ein maximalen Bewegungsradius von 15 Kilometern um den eigenen Wohnsitz eingeführt werden. Betroffen wären Regionen mit einer 7-Tage-Inzidenz über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern. Ausnahmen soll es geben. Einkaufen, reisen und tagestouristische Ausflüge seien nach Beschlussvorlage kein triftiger Grund.
  • in Alten- und Pflegeheimen Personal sowie Besucher bei erhöhter Inzidenz verpflichtend mehrmals pro Woche getestet werden. 
  • kein Präsenzunterricht in Schulen bis Ende Januar stattfinden.

Die Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird am Nachmittag nach den Bund-Länder-Gesprächen vor die Presse treten, um über das weitere Vorgehen zu informieren.

Rheinland-Pfalz hat Fernunterricht bis 15. Januar:

Schule: Fernunterricht bis 15. Januar
Autor:

Laura Braunbach aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

7 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen