Coronavirus-Update
Fallzahlen Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal & Rhein-Pfalz-Kreis

Die tagesaktuellen Corona-Fallzahlen aus dem Bereich des Gesundheitsamtes Rhein-Pfalz-Kreis, das auch für die kreisfreien Städte Speyer, Frankenthal und Ludwigshafen verantwortlich ist
  • Die tagesaktuellen Corona-Fallzahlen aus dem Bereich des Gesundheitsamtes Rhein-Pfalz-Kreis, das auch für die kreisfreien Städte Speyer, Frankenthal und Ludwigshafen verantwortlich ist
  • Foto: Gerd Altmann/Pixabay
  • hochgeladen von Cornelia Bauer

Ludwigshafen / Speyer / Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis. Hier gibt es die aktuellen Corona-Fallzahlen und Inzidenzwerte aus dem Zuständigkeitsgebiet des Gesundheitsamts Rhein-Pfalz-Kreis, zu dem auch die kreisfreien Städte Ludwigshafen, Frankenthal und Speyer gehören, von Montag, 3. Januar.

In der genannten Region wurden seit  Freitag 360 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus ans Landesuntersuchungsamt gemeldet. In Speyer sind alle 27 Intensivbetten belegt, in Frankenthal zehn von 13 Betten auf der Intensivstation und in Ludwigshafen 79 von 85.

Sechs Corona-Tote seit Freitag

Seit Beginn der Pandemie sind 800 Menschen in der Region in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Das Landesuntersuchungsamt meldet drei Tote aus Frankenthal, zwei aus dem Rhein-Pfalz-Kreis und einen aus Ludwigshafen. Die zwischenzeitlich als genesen errechneten Personen berücksichtigt, gelten am heutigen Tag 3.463 Menschen in der genannten Region als nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Bei 106 besteht Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Virusvariante, bei drei Patienten ist sie durch Ganzgenomsequenzierung nachgewiesen.

In einer alten Meldung gelandet?
Die aktuellsten Fallzahlen für diese Region finden sich immer unter www.wochenblatt-reporter.de/tag/fallzahlen-ludwigshafen.

Fallzahlen aus Rheinland-Pfalz

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 1.349 neue bestätigte Corona-Fälle, 21 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 170,0 pro 100.000 Einwohner. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 91,7 pro 100.000 geimpfte Personen und bei 356,2 pro 100.000 ungeimpfte Personen. Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 2,42 pro 100.000 Einwohner. In Rheinland-Pfalz gibt es bislang 1.320 Verdachtsfälle und 102 bestätigte Fälle der Omikron-Virusvariante.

Fallzahlen für Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal und den Rhein-Pfalz-Kreis von Montag, 3. Januar:

Corona in Frankenthal:

  • 4.539 Fälle, davon neu: 28
  • Hinweis auf Omikron: 2*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 73 (+3)
  • Genesen: 3.983
  • Aktuell infiziert: 483
  • Inzidenz: 190,8
  • Intensivmedizinische Behandlung: 4 Personen, davon invasiv beatmet:  2 Personen
    Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 30,77 Prozent

Corona in Ludwigshafen:

  • 18.374 Fälle, davon neu: 163
  • Hinweis auf Omikron: 25*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 367 (+1)
  • Genesen: 16.571
  • Aktuell infiziert: 1.436
  • Inzidenz: 198,8
  • Intensivmedizinische Behandlung: 21 Personen, davon invasiv beatmet: 9 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 24,71 Prozent

Corona in Speyer:

  • 5.589 Fälle, davon neu: 30
  • Hinweis auf Omikron: 35*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 104 (+/-0)
  • Genesen: 5.031
  • Aktuell infiziert: 454
  • Inzidenz: 206,9
  • Intensivmedizinische Behandlung: 10 Personen, davon invasiv beatmet: 2 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 37,04 Prozent

Corona im Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 13.277 Fälle, davon neu: 139
  • Hinweis auf Omikron: 46*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 3*
  • Todesfälle 256 (+2)
  • Genesen: 11.931
  • Aktuell infiziert:  1.090
  • Inzidenz: 174,5

Corona im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes des Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 41.779 Fälle, davon neu: 360
  • Hinweis auf Omikron: 106*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 3*
  • Todesfälle 800 (+6)
  • Genesen: 37.516
  • aktuell infiziert: 3.463

*Der Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Variante gründet sich auf Ergebnisse aus der variantenspezifischen PCR. Als bestätigte Fälle gelten nur Fälle, bei denen die Infektion mit der Omikron-Variante mittels Genomsequenzierung nachgewiesen wurde.
________________________________________________
Quellen:
www.intensivregister.de; Stand 3. Januar, 14.15 Uhr
www.lua.rlp.de; Stand 3. Januar, 14.10 Uhr
________________________________________________

Hier geht es zu den Corona-Zahlen für Deutschland und alle Bundesländer:

Inzidenz und Impfquote in Deutschland

Die Fallzahlen und Inzidenzwerte der Vortage

Ludwigshafen / Speyer / Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis. Hier gibt es die aktuellen Corona-Fallzahlen und Inzidenzwerte aus dem Zuständigkeitsgebiet des Gesundheitsamts Rhein-Pfalz-Kreis, zu dem auch die kreisfreien Städte Ludwigshafen, Frankenthal und Speyer gehören, von Freitag, 31. Dezember.

In der genannten Region wurden seit  gestern 69 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus ans Landesuntersuchungsamt gemeldet. In Speyer sind 23 von 27 Intensivbetten belegt, in Frankenthal acht von elf Betten auf der Intensivstation und in Ludwigshafen 78 von 85.

Seit Beginn der Pandemie sind 794 Menschen in der Region in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Die zwischenzeitlich als genesen errechneten Personen berücksichtigt, gelten am heutigen Tag 4.269 Menschen in der genannten Region als nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Bei 49 besteht Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Virusvariante, bei einem Patienten ist sie durch Ganzgenomsequenzierung nachgewiesen.

In einer alten Meldung gelandet?
Die aktuellsten Fallzahlen für diese Region finden sich immer unter www.wochenblatt-reporter.de/tag/fallzahlen-ludwigshafen.

Fallzahlen aus Rheinland-Pfalz

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 821 neue bestätigte Corona-Fälle, sechs weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 150,8 pro 100.000 Einwohner. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 81,8 pro 100.000 geimpfte Personen und bei 314,4 pro 100.000 ungeimpfte Personen. Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 2,42 pro 100.000 Einwohner. In Rheinland-Pfalz gibt es bislang 601 Verdachtsfälle und 62 bestätigte Fälle der Omikron-Virusvariante.

Fallzahlen für Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal und den Rhein-Pfalz-Kreis von Freitag, 31. Dezember:

Corona in Frankenthal:

  • 4.511 Fälle, davon neu: 15
  • Hinweis auf Omikron: 0*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 70 (+/-0)
  • Genesen: 3.857
  • Aktuell infiziert: 584
  • Inzidenz: 192,8
  • Intensivmedizinische Behandlung: 4 Personen, davon invasiv beatmet:  2 Personen
    Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 36,36 Prozent

Corona in Ludwigshafen:

  • 18.211 Fälle, davon neu: 14
  • Hinweis auf Omikron: 14*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 366 (+/-0)
  • Genesen: 16.125
  • Aktuell infiziert: 1.720
  • Inzidenz: 154,7
  • Intensivmedizinische Behandlung: 18 Personen, davon invasiv beatmet: 7 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 21,18 Prozent

Corona in Speyer:

  • 5.559 Fälle, davon neu: 16
  • Hinweis auf Omikron: 18*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 104 (+/-0)
  • Genesen: 4.837
  • Aktuell infiziert: 618
  • Inzidenz: 189,2
  • Intensivmedizinische Behandlung: 7 Personen, davon invasiv beatmet: 2 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 25,93 Prozent

Corona im Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 13.138 Fälle, davon neu: 24
  • Hinweis auf Omikron: 17*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 1*
  • Todesfälle 254 (+/-0)
  • Genesen: 11.537
  • Aktuell infiziert:  1.347
  • Inzidenz: 121,5

Corona im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes des Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 41.419 Fälle, davon neu: 69
  • Hinweis auf Omikron: 49*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 1*
  • Todesfälle 794 (+/-0)
  • Genesen: 36.356
  • aktuell infiziert: 4.269

*Der Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Variante gründet sich auf Ergebnisse aus der variantenspezifischen PCR. Als bestätigte Fälle gelten nur Fälle, bei denen die Infektion mit der Omikron-Variante mittels Genomsequenzierung nachgewiesen wurde.
________________________________________________
Quellen:
www.intensivregister.de; Stand 31. Dezember, 12.15 Uhr
www.lua.rlp.de; Stand 31. Dezember, 11.10 Uhr
________________________________________________
Ludwigshafen / Speyer / Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis. Hier gibt es die aktuellen Corona-Fallzahlen und Inzidenzwerte aus dem Zuständigkeitsgebiet des Gesundheitsamts Rhein-Pfalz-Kreis, zu dem auch die kreisfreien Städte Ludwigshafen, Frankenthal und Speyer gehören, von Donnerstag, 30. Dezember.

In der genannten Region wurden seit  gestern 247 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus ans Landesuntersuchungsamt gemeldet. Coronavirus-Ausbrüche gibt es aktuell laut Kreisverwaltung im Diakonissen-Stiftungskrankenhaus in Speyer sowie im Zentrum für individuelle Erziehungshilfen in Ludwigshafen. In Speyer sind 22 von 27 Intensivbetten belegt, in Frankenthal zehn von elf Betten auf der Intensivstation und in Ludwigshafen 80 von 86.

Seit Beginn der Pandemie sind 794 Menschen in der Region in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Seit gestern wurde ein weiterer Corona-Toter aus Ludwigshafen gemeldet. Die zwischenzeitlich als genesen errechneten Personen berücksichtigt, gelten am heutigen Tag 4.553 Menschen in der genannten Region als nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Bei 49 besteht Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Virusvariante, bei einem Patienten ist sie durch Ganzgenomsequenzierung nachgewiesen.

In einer alten Meldung gelandet?
Die aktuellsten Fallzahlen für diese Region finden sich immer unter www.wochenblatt-reporter.de/tag/fallzahlen-ludwigshafen.

Fallzahlen aus Rheinland-Pfalz

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 1.677 neue bestätigte Corona-Fälle, 13 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 145,7 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 134,7). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 79,1 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 73,4) und bei 303,4 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 279,6). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 2,22 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 2,30). In Rheinland-Pfalz gibt es bislang 601 Verdachtsfälle und 62 bestätigte Fälle der Omikron-Virusvariante.

Fallzahlen für Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal und den Rhein-Pfalz-Kreis von Donnerstag, 30. Dezember:

Corona in Frankenthal:

  • 4.496 Fälle, davon neu: 28
  • Hinweis auf Omikron: 0*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 70 (+/-0)
  • Genesen: 3.791
  • Aktuell infiziert: 635
  • Inzidenz: 184,6
  • Intensivmedizinische Behandlung: 4 Personen, davon invasiv beatmet:  2 Personen
    Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 36,36 Prozent

Corona in Ludwigshafen:

  • 18.197 Fälle, davon neu: 113
  • Hinweis auf Omikron: 14*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 366 (+1)
  • Genesen: 15.976
  • Aktuell infiziert: 1.855
  • Inzidenz: 171,5
  • Intensivmedizinische Behandlung: 17 Personen, davon invasiv beatmet: 7 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 19,77 Prozent

Corona in Speyer:

  • 5.543 Fälle, davon neu: 36
  • Hinweis auf Omikron: 18*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 104 (+/-0)
  • Genesen: 4.796
  • Aktuell infiziert: 643
  • Inzidenz: 169,5
  • Intensivmedizinische Behandlung: 9 Personen, davon invasiv beatmet: 2 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 33,33 Prozent

Corona im Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 13.114 Fälle, davon neu: 70
  • Hinweis auf Omikron: 17*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 1*
  • Todesfälle 254 (+/-0)
  • Genesen: 11.440
  • Aktuell infiziert:  1.420
  • Inzidenz: 120,2

Corona im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes des Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 41.350 Fälle, davon neu: 247
  • Hinweis auf Omikron: 49*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 1*
  • Todesfälle 794 (+1)
  • Genesen: 36.003
  • aktuell infiziert: 4.553

*Der Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Variante gründet sich auf Ergebnisse aus der variantenspezifischen PCR. Als bestätigte Fälle gelten nur Fälle, bei denen die Infektion mit der Omikron-Variante mittels Genomsequenzierung nachgewiesen wurde.
________________________________________________
Quellen:
www.intensivregister.de; Stand 30. Dezember, 14.15 Uhr
www.lua.rlp.de; Stand 30. Dezember, 14.10 Uhr
________________________________________________
Ludwigshafen / Speyer / Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis. Hier gibt es die aktuellen Corona-Fallzahlen und Inzidenzwerte aus dem Zuständigkeitsgebiet des Gesundheitsamts Rhein-Pfalz-Kreis, zu dem auch die kreisfreien Städte Ludwigshafen, Frankenthal und Speyer gehören, von Mittwoch, 29. Dezember.

In der genannten Region wurden seit  gestern 185 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus ans Landesuntersuchungsamt gemeldet. Coronavirus-Ausbrüche gibt es aktuell laut Kreisverwaltung im Diakonissen-Stiftungskrankenhaus in Speyer sowie im Zentrum für individuelle Erziehungshilfen in Ludwigshafen. In Speyer sind 23 von 27 Intensivbetten belegt, in Frankenthal alle elf Betten auf der Intensivstation und in Ludwigshafen 80 von 86.

Seit Beginn der Pandemie sind 793 Menschen in der Region in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Die zwischenzeitlich als genesen errechneten Personen berücksichtigt, gelten am heutigen Tag 4.464 Menschen in der genannten Region als nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Bei 34 besteht Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Virusvariante, bei einem Patienten ist sie durch Ganzgenomsequenzierung nachgewiesen.

In einer alten Meldung gelandet?
Die aktuellsten Fallzahlen für diese Region finden sich immer unter www.wochenblatt-reporter.de/tag/fallzahlen-ludwigshafen.

Fallzahlen aus Rheinland-Pfalz

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 1.401 neue bestätigte Corona-Fälle, 9 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 134,7 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 133,6). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 73,4 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 70,8) und bei 279,6 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 281,3). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 2,30 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 2,18). In Rheinland-Pfalz gibt es bislang 432 Verdachtsfälle und 56 bestätigte Fälle der Omikron-Virusvariante.

Fallzahlen für Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal und den Rhein-Pfalz-Kreis von Mittwoch, 29. Dezember:

Corona in Frankenthal:

  • 4.468 Fälle, davon neu: 27
  • Hinweis auf Omikron: 0*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 70 (+/-0)
  • Genesen: 3.777
  • Aktuell infiziert: 621
  • Inzidenz: 223,6
  • Intensivmedizinische Behandlung: 4 Personen, davon invasiv beatmet:  2 Personen
    Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 36,36 Prozent

Corona in Ludwigshafen:

  • 18.084 Fälle, davon neu: 69
  • Hinweis auf Omikron: 12*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 365 (+/-0)
  • Genesen: 15.919
  • Aktuell infiziert: 1.800
  • Inzidenz: 163,4
  • Intensivmedizinische Behandlung: 16 Personen, davon invasiv beatmet: 6 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 18,6 Prozent

Corona in Speyer:

  • 5.507 Fälle, davon neu: 27
  • Hinweis auf Omikron: 9*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 104 (+/-0)
  • Genesen: 4.779
  • Aktuell infiziert: 624
  • Inzidenz: 147,8
  • Intensivmedizinische Behandlung: 8 Personen, davon invasiv beatmet: 5 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 29,63 Prozent

Corona im Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 13.044 Fälle, davon neu: 62
  • Hinweis auf Omikron: 13*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 1*
  • Todesfälle 254 (+/-0)
  • Genesen: 11.371
  • Aktuell infiziert:  1.419
  • Inzidenz: 126,7

Corona im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes des Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 41.103 Fälle, davon neu: 185
  • Hinweis auf Omikron: 34*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 1*
  • Todesfälle 793 (+/-0)
  • Genesen: 35.846
  • aktuell infiziert: 4.464

*Der Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Variante gründet sich auf Ergebnisse aus der variantenspezifischen PCR. Als bestätigte Fälle gelten nur Fälle, bei denen die Infektion mit der Omikron-Variante mittels Genomsequenzierung nachgewiesen wurde.
________________________________________________
Quellen:
www.intensivregister.de; Stand 29. Dezember, 14.15 Uhr
www.lua.rlp.de; Stand 29. Dezember, 14.10 Uhr
________________________________________________
Ludwigshafen / Speyer / Frankenthal / Rhein-Pfalz-Kreis. Hier gibt es die aktuellen Corona-Fallzahlen und Inzidenzwerte aus dem Zuständigkeitsgebiet des Gesundheitsamts Rhein-Pfalz-Kreis, zu dem auch die kreisfreien Städte Ludwigshafen, Frankenthal und Speyer gehören, von Dienstag, 28. Dezember.

In der genannten Region wurden seit  gestern 111 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus ans Landesuntersuchungsamt gemeldet. In Speyer sind 25 von 27 Intensivbetten belegt, in Frankenthal 16 von 18 Betten auf der Intensivstation und in Ludwigshafen 80 von 86.

Fünf weitere Corona-Tote

Seit Beginn der Pandemie sind 793 Menschen in der Region in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Seit gestern hat das Gesundheitsamt des Rhein-Pfalz-Kreises fünf weitere Corona-Tote gemeldet: vier aus Ludwigshafen und einen aus dem Rhein-Pfalz-Kreis. Die zwischenzeitlich als genesen errechneten Personen berücksichtigt, gelten am heutigen Tag 4.398 Menschen in der genannten Region als nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Bei insgesamt 26 besteht Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Virusvariante.

In einer alten Meldung gelandet?
Die aktuellsten Fallzahlen für diese Region finden sich immer unter www.wochenblatt-reporter.de/tag/fallzahlen-ludwigshafen.

Fallzahlen aus Rheinland-Pfalz

Die Fallzahlen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Seit gestern gibt es 1.200 neue bestätigte Corona-Fälle, 23 weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Die landesweite 7-Tages-Inzidenz beträgt 133,6 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 143,9). Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 70,8 pro 100.000 geimpfte Personen (Vortag: 69,1) und bei 281,3 pro 100.000 ungeimpfte Personen (Vortag: 319,3). Die landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 2,18 pro 100.000 Einwohner (Vortag: 2,10). In Rheinland-Pfalz gibt es bislang 321 Verdachtsfälle und 45 bestätigte Fälle der Omikron-Virusvariante.

Fallzahlen für Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal und den Rhein-Pfalz-Kreis von Dienstag, 28. Dezember:

Corona in Frankenthal:

  • 4.441 Fälle, davon neu: 18
  • Hinweis auf Omikron: 0*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 70 (+/-0)
  • Genesen: 3.773
  • Aktuell infiziert: 598
  • Inzidenz: 223,6
  • Intensivmedizinische Behandlung: 3 Personen, davon invasiv beatmet:  2 Personen
    Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 16,67 Prozent

Corona in Ludwigshafen:

  • 18.015 Fälle, davon neu: 60
  • Hinweis auf Omikron: 9*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 365 (+4)
  • Genesen: 15.890
  • Aktuell infiziert: 1.760
  • Inzidenz: 169,2
  • Intensivmedizinische Behandlung: 16 Personen, davon invasiv beatmet: 6 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 18,6 Prozent

Corona in Speyer:

  • 5.480 Fälle, davon neu: 13
  • Hinweis auf Omikron: 6*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 104 (+/-0)
  • Genesen: 4.740
  • Aktuell infiziert: 636
  • Inzidenz: 161,6
  • Intensivmedizinische Behandlung: 9 Personen, davon invasiv beatmet: 5 Personen
  • Anteil Covid-19 Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten: 33,33 Prozent

Corona im Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 12.982 Fälle, davon neu: 20
  • Hinweis auf Omikron: 11*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 254 (+1)
  • Genesen: 11.324
  • Aktuell infiziert:  1.404
  • Inzidenz: 127,3

Corona im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes des Rhein-Pfalz-Kreis:

  • 40.918 Fälle, davon neu: 111
  • Hinweis auf Omikron: 26*
  • Bestätigte Fälle Omikron: 0*
  • Todesfälle 793 (+5)
  • Genesen: 35.727
  • aktuell infiziert: 4.398

*Der Verdacht auf eine Infektion mit der Omikron-Variante gründet sich auf Ergebnisse aus der variantenspezifischen PCR. Als bestätigte Fälle gelten nur Fälle, bei denen die Infektion mit der Omikron-Variante mittels Genomsequenzierung nachgewiesen wurde.
________________________________________________
Quellen:
www.intensivregister.de; Stand 28. Dezember, 14.15 Uhr
www.lua.rlp.de; Stand 28. Dezember, 14.10 Uhr
________________________________________________

Fallzahlen Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal & RPK
Autor:

Cornelia Bauer aus Speyer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

52 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Welch eine Auswahl an Brillen und Kontaktlinsen - anfragen sollten auch Menschen, die von einem unangenehmen Doppelbild gequält werden.
6 Bilder

Optiker in Mannheim: Brillen und Kontaktlinsen bei Optik Faust

Optiker Mannheim. Optiker-Meister Michael Lösch bietet mit seinem Team bei Optik Faust Augenoptik vom Feinsten: Der Optiker in Mannheim punktet mit seinen drei Mitarbeiterinnen mit einer individuellen Beratung und einer großen Auswahl, mit der die Anfragen bestens zufriedengestellt werden. Der Anbieter von Brillen und Kontaktlinsen fühlt sich dem Anspruch verpflichtet, einer der besten Optiker der Stadt zu sein. Gezielt auf Anfragen der Kunden reagierenFür sein Angebot in der Branche Optiker...

RatgeberAnzeige
Fitness-Studio Bodystreet: In nur 20 Minuten zum Erfolg
Video

Abnehmen beim Bodystreet Fitness-Studio Mannheim - In 20 Minuten ans Ziel

Mannheim. Den Jahresanfang nimmt man gerne zum Anlass, etwas für seinen Körper zu tun, Sport zu treiben, abzunehmen… Fitness-Studios leben häufig davon, dass sich viele Menschen anmelden und das Angebot dann nicht nutzen. Bei Bodystreet ist das anders. Die Hürde, die man nehmen muss, hängt dort nämlich nicht so hoch. Das effektive EMS-Training bei Bodystreet dauert nämlich nur 20 Minuten – soviel Zeit kann jeder in seinem Wochenplan unterbringen. Und da man einen festen Termin mit seinem...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Beim Coworking entscheidet jede:r selbst wann und wo gearbeitet wird. Tagungsräume und Konferenzräume runden das Angebot eines Coworking Spaces ab.
5 Bilder

Coworking und New Work: 1000 Satellites GmbH feiert ihre Ausgründung

Coworking Rhein-Neckar. New year, new work, new start-up: Die 1000 Satellites GmbH feiert die Ausgründung. Dezentrales Coworking in der Metropolregion Rhein-Neckar – das hat sich 1000 Satellites zur Aufgabe gemacht. Mit ihren Coworking Spaces in Neustadt an der Weinstraße, Wachenheim, Heidelberg, Mannheim, Darmstadt und Stuttgart gehen sie mit dem Wandel der Arbeitswelt. In Zukunft sind noch viele weitere Satelliten wie beispielsweise in Speyer geplant. Gerade in den vergangenen Monaten der...

RatgeberAnzeige

Gesunder Schlafen
5 Tipps für einen guten Schlaf

5 Tipps für einen guten Schlaf Wer träumt nicht davon, Nacht für Nacht entspannt in Morpheus" Arme zu sinken, um frisch und munter den Anforderungen des kommenden Tages gewachsen zu sein? Der passenden Dosis Schlaf kommt enorme Bedeutung zu, wenn es darum geht, sich eine intakte Immunabwehr, Ausgeglichenheit und physische sowie psychische Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit zu erhalten. Dass es uns nicht täglich, beziehungsweise nächtlich, gelingt, unser Schlummerkonto komplett aufzufüllen,...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen