Agenda für Landau
Lebendiger Prozess

„Global denken, lokal handeln“ lautet das Motto der lokalen Agenda
  • „Global denken, lokal handeln“ lautet das Motto der lokalen Agenda
  • Foto: Pressestelle Stadt Landau
  • hochgeladen von Roland Kohls

Landau. Die lokale Agenda Landau hat viel erreicht. Doch nach wie vor beteiligen sich viele Bürgerinnen und Bürger an der nachhaltigen Entwicklung der Stadt.

Die lokale Agenda lebt! Auch wenn man heute kaum noch etwas davon mitbekommt, sind auch heute Bürgerinnen und Bürger beispielsweise in Landau aktiv und begleiten städtische Planungen, um sie nachhaltig umweltgerecht und sauber zu gestalten. So kamen im März 2019 rund 60 bis 70 Bürgerinnen und Bürger zu einem Workshop, um ein Konzept für die Klimafolgenanpassung der Stadt Landau zu diskutieren.
„Die alten Akteure der lokalen Agenda mischten sich mit anderen Bürgerinnen und Bürgern, die sich einbringen wollen“, berichtet Markus Abel, Leiter des Landauer Umweltamtes. Neben den verschiedenen Bürgerinitiativen, Interessengruppen und Vertreter der politischen Parteien kamen auch andere interessierte Bürger, Studenten und Schüler und tauschten sich über die Folgen des Klimawandels aus. „Spannend ist, wie Vertreter von Initiativen oder Interessengruppen, die zunächst nur ihren Standpunkt in den Mittelpunkt stellen, nach und nach miteinander ins Gespräch kommen und einander zuhören“, berichtet Abel von dem Abend, in dem in verschiedenen Arbeitsgruppen konzentriert gearbeitet wurde.

UNO-Klimakonferenz von Rio war der Startschuss

„Global denken, lokal handeln“, lautete das Motto der Umweltbewegung vor etwa 25 Jahren, aus der in vielen Städten und Gemeinden und auch in Landau die Lokale Agenda hervorgegangen ist. Startschuss war die Konferenz der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro über nachhaltige Entwicklung 1992. Bereits 1996 hat der Landauer Stadtrat beschlossen, in einem breiten Beteiligungsprozess die Lokale Agenda ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit dem Verein für Stadtmarketing und Stadtentwicklung wurde ein Leitbild für eine nachhaltige Entwicklung erarbeitet. Bürgerinnen und Bürger organisierten sich und brachten sich in die örtliche Politik ein, um sie sauberer, umweltfreundlicher und nachhaltiger zu machen. Der Prozess wurde von der Stadt institutionalisiert und in den politischen Prozess aufgenommen. „Vieles, was von der lokalen Agenda gefordert wurde, ist heute Gesetz“, sagt Abel. Der Landauer Umweltdezernent Rudi Klemm kommt aus der Lokale-Agenda-Bewegung.
Unter dem Dach der lokalen Agenda bietet die Stadt nach wie vor in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Energieberatungen an. Das Car-Sharing mit Stadtmobil Karlsruhe in Landau, das heute acht Fahrzeuge im Stadtgebiet betreibt, ist eine Initiative der Agenda. Mit der Umweltgruppe der Universität wurde ein Einkaufsführer für nachhaltigen Konsum in Landau. Seit einem Jahr ist Landau offiziell Fair-Trade-Stadt. Die Tage der Nachhaltigkeit und der E-Mobilität werden von der lokalen Agenda unterstützt.
Ein weiteres wichtiges Anliegen der lokalen Agenda ist die Umweltbildung an den Schulen, sagt Annette Liebel, die beim Landauer Umweltamt Ansprechpartnerin für die lokale Agenda ist. Dabei ist der Aktionstag „Sauberes Landau“ eine wichtige Säule. Alljährllich im Frühjahr sind rund 17.000 Schüler im gesamten Stadtgebiet unterwegs, um Müll und Unrat von den Straßen und Wegen sowie aus Grünanlagen zu sammeln. rk 

Autor:

Dehäm Magazin aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Als besondere Serviceleistung kann man sich mit dem Smartphone bequem per Navigations-App durch den Baumarkt in Landau führen lassen.
  3 Bilder

Per App durch den Baumarkt der Gillet GmbH in Landau
Navigation durch den Markt leicht gemacht

Landau in der Pfalz. Das Team der Gillet Baumarkt GmbH in Landau in der Pfalz versorgt Privatkunden im Baumarkt und im Gartencenter über die Einzelhandelsvertriebsschienen hagebaumarkt und Floraland. Kunden finden am Standort in der Südpfalz umfangreiche Produkte und Serviceleistungen für Haus und Garten. Als besondere Serviceleistung kann man sich auch mit dem Smartphone per App bequem durch den Markt führen lassen. Die Navigations-App führt durch den Baumarkt und die verschiedenen...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen