• 14. April 2018, 17:00 Uhr
  • 13× gelesen
  • 0

„Nebenius-Medaillen“ verliehen /
Ehrung langjähriger IHK-Prüfer

Gruppenfoto der Prüfer mit IHK-Präsident Wolfgang Grenke sowie Alfons Moritz, stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer
2Bilder
Gruppenfoto der Prüfer mit IHK-Präsident Wolfgang Grenke sowie Alfons Moritz, stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer (Foto: IHK)

Ehrung. Das bedeutsame, ehrenamtliche Wirken der IHK-Prüfer ist in der Öffentlichkeit oft unbekannt. Dabei wäre ohne ihr Engagement unter anderem das System der dualen Aus- und Weiterbildung nicht zu bewältigen. Allein für die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe sind derzeit über 2.500 Prüfer aktiv. Rund 150 von ihnen wurden vergangene Woche bei einer Feierstunde in Bruchsal für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement mit den „Nebenius-Medaillen“ in Bronze und Silber für zehn- und 20jährige Prüfertätigkeit sowie mit den Ehrenpreisen für 30 Jahre Prüfertätigkeit ausgezeichnet.

„Ohne Ihr Fachwissen aus der Praxis und Ihr langjähriges, persönliches Engagement könnten wir unseren hoheitlichen Aufgaben nicht nachkommen und nicht in Selbstverwaltung der Wirtschaft prüfen“, so IHK-Präsident Wolfgang Grenke. (ps)

Infos: Im vergangenen Jahr wurden in der Ausbildung fast 4.100 Abschlussprüfungen und weitere rund 4.300 Zwischenprüfungen durchgeführt, hinzu kamen mehr als 1.300 Weiterbildungsprüfungen sowie etwa 900 Ausbildereignungsprüfungen, www.karlsruhe.ihk.de

Gruppenfoto der Prüfer mit IHK-Präsident Wolfgang Grenke sowie Alfons Moritz, stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer
Gruppenfoto der Prüfer, die für ihre 30jährige Prüfertätigkeit mit den Ehrenpreisen ausgezeichnet wurden, gemeinsam mit IHK-Präsident Wolfgang Grenke (1.v.l.) sowie Alfons Moritz, stellv. IHK-Hauptgeschäftsführer (1.v.r.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt