Aus dem Karlsruher Wildparkstadion / Tolles Spiel / Überzeugender Sieg / Bildergalerie & Stimmen
Sieg: KSC überzeugt im Pokal gegen Hannover

Freude vor der Nordkurve
19Bilder
  • Freude vor der Nordkurve
  • Foto: wow.pics.ka
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Wildpark, Abendspiel, TV-Sender vor Ort, Pokal. Ligakonkurrent Hannover ist da, das zieht, wenn auch die Hütte nicht ganz ausverkauft ist. Kein Wunder, durch die Baustelle gehen eh nur 15.000 rein. Die KSC-Karten sind so gut wie alle weg, die Nordtribüne ist fast pickepacke voll - 11.800 Zuschauer sind heute da. Beste Stimmung. 

Der KSC im neuen schwarzen Trikot - mit den badischen Farben als Muster zu erkennen. Hat was - und ist auch gleich gefragt im Fanshop!

Anpfiff von Schiri Benjamin Cortus - heute ohne "Hilfe" vom Video-Schiri im Kölner Keller.

Engagierter Beginn der Teams, in der Liga schon auf Augenhöhe, übernimmt der KSC aber doch etwas die Regie, geht engagiert drauf, steht gut, greift früh an.
(Mannschaftsaufstellung im Bild)

Ein offenes Spiel, bei dem der KSC aber etwas bissiger agiert.

19. Lange Ecke von links, der Ball kommt zu Pisot, der zimmert drauf, TW Zieler blockt.

Hannover versucht es mit längeren Bällen - und bei Zweikämpfen gehen die "Grünhemden" mitunter zu Boden, als ob sie von einer Axt getroffen wurden. Fallsucht?
22. Kein Wunder, dass Lorenz Gelb sieht .. er reklamiert!

24. H96 muss wechseln, Jung langt sich an den Oberschenkel - und Korb kommt

26. Freistoß, leicht recht versetzt, 18 Meter, Thiede wird gelegt. Lorenz schießt aber in die Mauer, das gibt Kopfweh!

28. Schon die dritte Ecke für den KSC, doch Hannover-Coach Mirko Slomka (war ja früher mal Trainer beim KSC) bleibt noch ruhig.

30. Pourié geht rechts, wird abgedrängt, schlenzt den Ball aber in die Mitte, etwas zu lang für Hofmann

37. H96 eher bemüht, ins Spiel zu finden, der KSC gibt die Schlagzahl vor.

Nachspielzeit: 1 Minute

45. Was für ein Dusel für den KSC: langer Ball nach links, Maina nimmt auf, zieht bis zur Grundlinie, Uphoff kommt raus, Maina legt in  die Mitte auf, Duksch hat das leere Tor vor sich ... aber Pisot rauscht ran, klärt. Dusel!

Halbzeit.
Ein Null zu Null der besseren Sorte, beide Teams verstecken sich zwar nicht, machen aber noch zu viele Fehler im Spielaufbau, verlieren zu oft den Ball. Doch der KSC mit leichten Vorteilen und immerhin 2 Chancen, H96 eine große!
Hannover mit gefälligem Spiel - lange Bälle - zu den schnellen Spitzen. Da muss der KSC aufpassen in der Abwehr.

.............................

46. Der KSC steht schon auf dem Platz, H96 ist noch in der Kabine. Mega-Ansprache von Slomka?
Keine Wechsel

Hannover engagierter jetzt, Prib geht rechts, Pisot fällt ihn, 16 Meter vom Tor, außen

47. Freistoß Prib, direkt auf Uphoff, mit den Fäusten geklärt

48. erste Ecke Hannover, kurz gespielt, zurück, lang ... Abstoß für den KSC

49. Hannover auch in der Abwehr jetzt bissiger, die Spieler gehen schneller und direkter ran. H96 hat mehr Ballbesitz - aber das wirkst sich nicht aus bisher

49. Der KSC "befreit" sich etwas, hält dagegen, 4. Ecke.

50. Pourié geht nach links außen, zieht den Abwehrspieler mit, liefert den Ball für Hofmann, knapp vorbei

52. TOOOOOOR  Lorenz zu Grozurek im freien Raum, der läuft alleine auf Zieler zu, TOOOOR

Der KSC ist druckvoller, verdient die Führung, geht drauf

58. Das ist das 2 zu Null TOOOOR
Fröde knallt das Ding aus 20 Metern rein ... Aber nix, der Schiri greift ein ... sieht eine Abseitsposition?!? Abseits?? Warum?! Pourié soll, so seine Begründung, im Weg gestanden haben.
"Wochenblatt"-Tipp an den Schiri: Schau Dir die Szene an - und entschuldige Dich für die Fehlentscheidung!

60. Pourié will in den Strafraum, wird aber deutlich gefällt, Elfer!
Keine Frage, Schiri Cortus pfeift sofort.

61. Kurze Diskussion mit Pourié, dann läuft Wanitzek an - sicher verwandelt, TOOOOR 
geile Stimmung im Wildpark, die Nordkurve bebt.

62. H96 wechselt, Trevizan geht, Teuchert kommt.
Doch der KSC ist sicherer, übernimmt die Regie, geht in die Zweikämpfe, will das Spiel haben!

"Nur der KSC" - was für ein vernehmbarer Anfeuerungsruf im Stadion!

Hannover geht etwas enger dran, aber der KSC steht gut. H96 wirkt verkrampft - Beispiel 68. Minute, Roßbach fakelt nicht lange, holt sich die Kugel, sein Gegenspieler versucht zu reklamieren, aber Roßbach geht sogar nach vorne mit dem Ball - und der Hannoveraner bleibt stehen!

Slomka zieht sich die Jacke an - na, so kalt ist es hier jetzt nicht, denn die 96er Fans sind sogar mit nacktem Oberkörper im Block!

Man hat den sichtbaren Eindruck, der KSC will das heimbringen, will eine Runde weiterkommen (das bringt auch Geld in die Kasse des Vereins) - und so spielen die Jungs im neuen schwarzen Trikot auch! 

Das macht Spaß: Wer das hier bisher verpasst hat, hat echt einen blau-weißen Fußball-Leckerbissen verpasst!

KSC kontert, Wanitzek treibt den Ball - und haut ein  Ding raus, aus 20 Metern, wird dabei aber übel abgegrätscht (kein Gelb für Hannover!)! Zieler bringt es gerade noch am Pfosten vorbei - Ecke! die sechste schon - bei nur 3 für Hannover, die haben aber immer noch mehr Ballbesitz!

82. H96 wechselt zum dritten Mal aus, Muslija geht, Haraguchi kommt. H96 wird im Zweikampf jetzt vereinzelt nickliger. Aber sorry, die KSC-Spieler sind den Tick schneller, springen auch mal drüber.

Wanitzek geht links, die Abwehr von 96 drischt die Kugel nur weg, doch der Ball kommt zurück, Zieler klärt ... ins Seitenaus!

85. siebte Ecke KSC

87. Wechsel, Pourié geht (mit Jubel) und Djuricin kommt

"Karlssssruhhhhh" schmettert die Nordtribüne, Teile der Südtribüne (ohne H96 Fans) ruft zurück "Karlssssruhhhhh"

Die Uhr tickt runter ... 90. Minute hat angefangen: 3 Minuten Nachspielzeit.

Abpfiff
Verdienter und überzeugender Sieg über Hannover. In den meisten Szenen war der KSC überlegen, hat H96 nicht viele Chancen eingeräumt. Zudem ein erfrischendes Spiel geliefert.
Ein unterhaltsamer Abend für Fans, Neutrale und Berichterstatter - Danke.

Stimmen zum Spiel
Daniel Gordon: "Wir waren voller Adrenalin - und sind jetzt überglücklich, dass wir in die nächste Runde kommen. Wir haben meiner Meinung nach verdient gewonnen, haben in der 2. Halbzeit das Spiel gezeigt, das uns auszeichnet. Kamen vorne in Ballbesitz und generierten unsere Chancen. Und nach dem dem 2 zu Null war wichtig, dass wir die Null gehalten haben. Das ist auch wichtig mit Blick auf das kommende Spiel in Kiel, da müssen wir gut uns sicher stehen. Das ist ist wichtig für uns. Solch einen Start in eine Saison zu haben, das kann man sich nur erhoffen - aber das Glück muss man sich eben auch verdienen! Sicher, der Pokal ist ein Bonus - aber wenn man drin ist, möchte man auch weiterkommen!"

Lukas Fröde: Toll, weitergekommen zu sein. Sicher, die Erwartungshaltung steigt durch den Start in die Saison - das müssen wir aber realistisch sehen - und es auch bleiben! Wenn wir am nächsten Wochenende in Kiel diese Leidenschaft von heute an den Tag legen, haben wir auch dort Chancen. Bei unserem Heimspiel auf der Wildpark-Baustelle war heute eine tolle Stimmung!" 

Marvin Wanitzek: "Vor dem Elfer gab es eine kurze Absprache zwischen Marvin (Pourié) und mir, wer schießt. Ich fühlte mich sicher - und habe ja auch verwandelt (schmunzelt dabei). Wir fahren jetzt mit breiter Brust nach Kiel. Da können wir etwas mitnehmen - wenn wir so wie heute spielen!" 

Trainer Alois Schwartz: "Das war ein Alles-oder-Nichts-Spiel - und wir sind gut ins Spiel gekommen. Wir hätten aber vielleicht früher ruhiger spielen sollen - haben mitunter etwas zu früh zu tief gespielt."


Trainer Mirko Slomka
: "Wir waren vorher vor dem KSC gewarnt, besonders auch vor der körperlichen Präsenz, das hat uns aber in Halbzeit eins dann doch etwas beeindruckt. Ein verdienter Sieg des KSC. Kampfgeist und Wucht: Das hat heute den Ausschlag gegeben - und in Halbzeit 2 haben wir uns dann abkochen lassen!"

Ron-Robert Zieler: Das ist enttäuschend, dass wir in Karlsruhe aus dem Pokal geflogen sind - und nichtr nur das Ergebnis, auch das "wie". Wir müssen in vielen Bereichen besser werden, denn das war ein Spiel mit Zweitligacharakter, das müssen wir erkennen!"

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Wie lernt man auch während der Corona-Pandemie neue Menschen kennen und kann Kontakte knüpfen? Die Online-Kurse der vhs dienen als Plattform, um gemeinsam mit Menschen aus der Region Neues zu lernen. Machen Sie mit!
2 Bilder

Online-Kurse der vhs Neustadt
Und sie bewegt sich doch!

Neustadt an der Weinstraße. Der Präsenzunterricht im Gebäude der Volkshochschule Neustadt in der Hindenburgstraße kann im Moment bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Durch ein vielfältiges Online-Angebot mit Kursen, Seminaren und vielem mehr präsentiert das Team der vhs Neustadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Semester ein buntes und attraktives Bildungsangebot. Dafür haben alle Volkshochschulen deutschlandweit ein eigenes Lernportal entwickelt: die vhs.cloud. Sie...

RatgeberAnzeige
Höher, schneller, weiter, besser – oder nicht?
2 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
Das muss besser werden! Oder?

Soziologen bezeichnen unsere gesellschaftliche Gegenwart als „Zeitalter der Selbstoptimierung“, denn noch nie wurde so viel Energie darauf verwendet, Körper, Charakter, Lebensumstände, Ernährung, Arbeitsplatz, Zeitaufwand oder gesellschaftliche Prozesse zu optimieren. Der Begriff Optimierung kommt vom lateinischen Wort „optimus“ was „der Beste“ oder „der Tüchtigste“ bedeutet. Und auch wenn es grundsätzlich eine gute Idee ist, sich im Leben vorwärts zu bewegen, etwas zu wollen, irgendwo hin zu...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wenn ein Badezimmer-Umbau ansteht, sind die Profis von Bad & Design aus Ludwigshafen der richtige Ansprechpartner für staubfreies Renovieren.
5 Bilder

Bad-Profis aus Ludwigshafen am Werk
Staubfrei renovieren im Badezimmer

Staubfrei renovieren. Die Experten von Bad & Design aus Ludwigshafen-Ruchheim bieten den Umbau des Badezimmers aus einer Hand. Viele Interessenten graut es vor Staub und Dreck, der beim Renovieren entsteht. "Wo gehobelt wird, fallen Späne", lautet ein bekanntes Sprichwort. Was für die Schreiner gilt, kann auch in der Installateur-Zunft nicht vernachlässigt werden. Die Profis von Bad & Design bieten einen Ausweg: Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung renoviert Bad & Design Badezimmer in bewohnten...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Mode Weiss - der Damen-Unterwäsche-Spezialist in Speyer
4 Bilder

Damen-Unterwäsche in Spitze oder sportlich
Beim BH kommt es auf die richtige Größe an

Mode Weiss in Speyer. Jede Frau weiß, wenn es "drunter" kneift und spannt, wird das schönste Outfit zur Quälerei. Bei der Unterwäsche sollte auf keinen Fall gespart werden, und gerade beim BH sollte man auf Qualität nicht verzichten - weder beim Material noch in Sachen Beratung. Dennoch sagen Experten: Rund 80 Prozent der Damen tragen eine falsche BH-Größe. Den Kundinnen von Mode Weiss in Speyer passiert das garantiert nicht. Das Personal wird dort nämlich regelmäßig in Sachen passende BH-Größe...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen
3 Bilder

Luxus für den Rücken
Massagesessel von MediSit und Gesundheitssessel von Fitform

City-Polster. Nach einem langen und hektischen Tag ist eine Massage genau das Richtige. Die Muskeln werden gelockert und man kann sich mal richtig durchkneten lassen. Die Massagesessel von MediSit machen diesen Traum möglich. Aus den verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen und sich zuhause mit den vielfältigen Massagearten verwöhnen lassen - ein Relaxsessel der besonderen Art. Gesundheitsmöbel von MediSitOb im Büro, im...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Ford Kuga Mild-Hybrid jetzt in der Fordgarage Kaiserslautern
6 Bilder

Top-Konditionen in der Ford Garage Kaiserslautern
Hybrid fahren und sparen

Kaiserslautern. Im Rahmen der Aktion “Hybrid fahren und sparen” bietet die Ford Garage Kaiserslautern ihren Kunden die Ford Hybrid-Aktionsmodelle zu Top-Konditionen an. Die Kunden profitieren von einer Null-Prozent-Finanzierung und einem Ford Hybrid-Bonus von bis zu 5.000 Euro. Darüber hinaus erhalten sie fünf Jahre Garantie. Am besten gleich in der Ford Garage Kaiserslautern einen Termin für eine Probefahrt vereinbaren. Durchdacht und innovativ: der Ford Puma HybridDas innovative Design des...

LokalesAnzeige
Mit www.jobcenter.digital lassen sich viele Anliegen schnell und direkt online erledigen

Anträge online erledigen mit www.jobcenter.digital
Schnell und direkt

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Bisher war es so, dass man ausgefüllte Formulare persönlich beim Jobcenter abgegeben oder mit der Post verschickt hat. Das muss nicht mehr sein. Egal, ob es um einen Antrag auf Weiterbewilligung des Arbeitslosengelds II geht, um Veränderungen der persönlichen und finanziellen Verhältnisse oder um den Nachrichtenaustausch mit dem Jobcenter – mit www.jobcenter.digital lassen sich viele Anliegen schnell und direkt online erledigen. Anmelden im digitalen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Auszubildende C. Baaden erlernt im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Görtz-Filiale in Worms. Vor ihrer Ausbildung absolvierte sie bereits ein Praktikum. So fiel ihr der Einstieg in die Ausbildung und den Arbeitsalltag leicht.
4 Bilder

Ausbildung im Verkauf und Fachverkauf bei Bäcker Görtz
Es gibt noch offene Ausbildungsstellen

Ausbildung bei der Bäckerei Görtz. Einen bodenständigen Beruf erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Verkäuferin im Einzelhandel oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sind abwechslungsreich und geprägt von engem Kundenkontakt. B. Tas (21), C. Baaden (18), L. Heim (18) und M. Schmitt (18) lernen diese Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Filialen der Bäckerei Görtz in der Metropolregion...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen