Damenhandball Bundesliga Saison 2020/21
Punkte bleiben in der Ballei, NSU gewinnt klar gegen die Kurpfalz Bären

Regisseurin und Shooterin aus dem halbrechten Rückraum. 4 Goals gestern versus Ketsch, immer zur Stelle, wenn das Team sie und ihre Schlagwürfe braucht. Phasenweise superbes Kombinationsspiel und Kooperieren mit Lynn Knippenborg (Rückraum Mitte) und Carmen Moser auf halblinks. Das Trio war spätestens in der zweiten Hälfte nicht mehr zu stoppen.
Hochverdienter Sieg mit Feinheiten wie einem Drehwurf von Nathalie Hendriks und einem Kempa-Trick, Mitte der zweiten Halbzeit...
Text/Foto: Wolfgang Merkel
  • Regisseurin und Shooterin aus dem halbrechten Rückraum. 4 Goals gestern versus Ketsch, immer zur Stelle, wenn das Team sie und ihre Schlagwürfe braucht. Phasenweise superbes Kombinationsspiel und Kooperieren mit Lynn Knippenborg (Rückraum Mitte) und Carmen Moser auf halblinks. Das Trio war spätestens in der zweiten Hälfte nicht mehr zu stoppen.
    Hochverdienter Sieg mit Feinheiten wie einem Drehwurf von Nathalie Hendriks und einem Kempa-Trick, Mitte der zweiten Halbzeit...
    Text/Foto: Wolfgang Merkel
  • hochgeladen von Wolfgang Merkel

Ein arbeitsintensives Lokalderby für beide Seiten lieferten sich die BLUE LADIES von der Neckarsulmer Sport-Union versus die RED LADIES aus Ketsch, die Kurpfalz Bären. Die ersten 20 Minuten verliefen ausgeglichen, die Kurpfalz Bären blieben in Reichweite, bevor dann das NSU-Team vor der Halbzeit anzog und mit 15:11 in die Kabinen ging.

Lichtgestalten der ersten Halbzeit waren Jill Kooij mit 5 Treffern vom Kreis aus, sie war in dieser Phase des Spiels nicht zu bremsen.

Lichtgestalt auch die spanische Nationalspielerin Irene Espinola Perez. Die ehemalige Borussin aus Dortmund ( bis Saison 2017/18) moderierte das Spiel in Combinazione mit Lynn Knippenborg kongenial von halbrechts und vom Rückraum aus und schon in der ersten Hälfte war das Rückraum-Triumvirat Lynn Knippenborg, Carmen Moser und Irene Espinola  Perez ganz schwer zu stoppen, bevor dann ab der 20. Minute die NSU-Lokomotive zum Flow-Prozess anzog.15:11 hieß es zur Pause, NUR 15:11, denn in den ersten 20 Minuten hatten die NSU-Girls einiges, wie schon annotiert, an Todsicherem liegen gelassen, was Tanja Logvin, die neue Trainerin zu einer Auszeit bewegte, wo sie positiv kritisch, kommunikationsfreudig und mental motivierend ihre Lieben zur Ordnung, zu noch mehr Spirit und zu mehr Effizienz antrieb...

Tanja Logvin scheint zum Glücksfall für die NSU zu werden, denn das Spiel zeigte, dass das Team mit dem der letzten Saison schon jetzt nicht mehr zu vergleichen ist. Die Neuzugänge Isabel Gois (Portugal), Carmen Moser aus Ketsch und Joanna Rode (Linksaußen/ von Bayer-Leverkusen gekommen, eine der drei Rode-Sisters) sind bereits Volltreffer. Gestern zeigte auch Sara Senvald, was sie bei intensivem Training als Backup für Jill Kooij zu leisten imstande sein könnte.

Die zweite Halbzeit wurde der Vorsprung von der NSU auf hohem Niveau verwaltet, der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut, Chantal Wick auf Linksaußen erzielte allein in Hälfte zwei 5 Goals von außen, Nathalie Hendrikse explodierte auf rechts, erzielte 6 Treffer, darunter ein traumhafter Dreher und eine Kempa-Trick-Einleitung.

Am Schluss stand ein verdientes 34:24 auf der Anmzeigetafel, es hätte für Ketsch noch schlimmer kommen können, denn in den ersten 20 Minuten ließ das NSU-Team so einiges an Hunderprozentigem liegen...warf Johanna Wiethoff warm...

Insgesamt muss man aber das ganze Team, das sich als TEAM zeigte, loben. Gegen einen unangenehmen Gegner, gegen den man/frau nur verlieren konnte, hat man auf allen Ebenen gesiegt, und es geht jetzt darum mit den 4:2-Points im Rücken sich kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Gegen Bietigheim wird es wohl nicht reichen, da spielt nicht umsonst die halbe deutsche Nationalmannschaft plus Stine Jörgensen, plus Trine Östergard, plus Karolina Kudlacz-Gloc, plus Emily Sando, plus Valentyna Salamakh, alles international höchst erfahrene Spielerinnen, Nationalspielerinnen, die Union Halle-Neustadt, den Aufsteiger, im letzten Spiel in den Anfangsminuten förmlich an die Wand spielten und die Partie nach 15 Minuten entschieden hatten, jede Spielerin in permanente die Position tauschte, Nele Reimer begann auf rechts!!, und jede Spielerin ständig unterwegs war. Wahnsinns-Konter von Antje Lauenroth, die im Verein am Kreis spielte und in einem Affentempo die Konter cool einnetzte...
Erst nach der 50.Minute nahm das Bietigheimer Team den Fuß vom Gaspedal...

Es wird eine sehenswerte Partie und Neckarsulm ist aufs höchste gefordert, vor allem weil Moser, Knippenborg, Perez, Wolf und Co nur zwei Tage Regenerationszeit haben...

Die NSU-Torschützinnen:Moser 7/1, Kooij 6, Hendrikse 6, Wick 5, Perez 4, Senvald 1, Rode 1, Kretzschmar 1
Bei Ketsch trugen sich folgende Spielerinnen in die Torschützenliste ein: Reuthal 5/4, Brand 4, Michels 2, Fackel 2, Fabritz 2,Feiniler 1, Engelhardt 1, Erhardt 1, Haupt 1

Beste Spielerinnen NSU: Perez, Moser, Knippenborg, Kooij, Wick, Hendrikse, Wachter
Beste Spielerinnen Ketsch: Reuthal, Brand, Wiethoff

Wolfgang Merkel aus Haßloch/ Wochenblatt Reporter Karlsruhe/Mannheim/Ludwigshafen, Hassloch, Pirmasens, Kaiserslautern etc.

Autor:

Wolfgang Merkel aus Haßloch

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Veloreop - Aus Liebe zum Rad

i:SY - Premiumhändler Velorep in Durlach
Kompakte Pedelecs für alle Fahrer

Velorep. Wer ein Pedelec sucht, auf dem man sich sicher fühlt und mit dem man Spaß und Freude hat, ist bei dem Fahrradexperten Velorep in Durlach genau richtig. Denn seit acht Jahren vertreibt Velorep als Premiumhändler das Kompaktrad i:SY exklusiv in Durlach. Das i:SY Prinzip ist einfach, sicher und genial. Denn auf dem Pedelec mit dem One Size Rahmen fühlen sich alle Fahrer von 1,50 bis 1,90 Meter wohl. Es ist klein und wendig, leicht zu transportieren und man fühlt sich dank des niedrigen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Blick auf die feine Vielfalt des Angebots fotos: Hir
3 Bilder

Fisch-Spezialitäten aus der „Fischmanufaktur Alte Fischerei“ in Zeutern
Täglich frische Premium-Qualität

Angebote. Feine Fisch-Spezialitäten stehen im kulinarischen Mittelpunkt: anfangs mit zwei Verkaufsfahrzeugen in Dettenheim, seit 1993 in Mingolsheim mit einer eigenen Produktionshalle, seit 1996 mit Großhandel und seit 2006 mit der Fischmanufaktur „Alte Fischerei“ in Zeutern, einer nachempfundenen Hafenfestung mit Biergarten, Event-Location und eigener Räucherei. „Mit viel Liebe zum Detail produzieren wir seit Jahren hochwertige Fisch-Feinkost und Räucherfischspezialitäten“, so Hans-Peter...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Online-Kurse, Webinare zum Kennenlernen bietet die vhs Karlsruhe

Digitale Schnupperangebote der vhs Karlsruhe
Gemeinsam statt einsam

Karlsruhe. Online-Kurse oder Webinare zu den Themen Kunstcafé, Yoga, Qigong, Streetdance, Gedächtnistraining, Speedreading, Wildpflanzen erkennen, Rhetorik oder Sprachen bietet die Volkshochschule (vhs) Karlsruhe ab sofort zum Ausprobieren. Diese Online-Kurse richten sich an Menschen, die unsicher sind, ob ein Webinar das Richtige ist, oder an digitale Neueinsteiger. Deshalb bietet die vhs Karlsruhe dazu auch gleich eine "Erste Hilfe online" . Von Samstag, 20. Februar, bis Samstag, 6. März, hat...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen