Das letzte Mal mit Zieleinlauf im Karlsruher Wildparkstadion
Mitlaufen und Gutes tun: KSC-Schlossparklauf am 18. November

  • Foto: Klicker/pixelio.de
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Am 18. November heißt es wieder: Laufen rund um den Wildpark! Der KSC-Schlossparklauf steigt bereits zum 25. Mal. Dieses Jahr steht der traditionelle Volkslauf unter dem Motto „Laufen für den guten Zweck“.

Pro Zieleinlauf spendet der KSC eine Freikarte für die vorweihnachtliche Partie gegen Eintracht Braunschweig an eine soziale Einrichtung, unter anderem an diverse Tafeln in der Region, die Bahnhofsmission, die Diakonie und die AWO Karlsruhe. „Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung in der Region bewusst. Im Rahmen des Schlossparklaufs schlagen wir so eine Brücke zwischen Gutes tun und dem aktiven Sport – was beides sehr gut zum KSC passt“, so Geschäftsführer Michael Becker.

Das letzte Mal mit Zieleinlauf im Wildparkstadion
Beim diesjährigen Schlossparklauf geht es ein letztes Mal auf die drei Runden à 3,2 Kilometer rund um das Karlsruher Schloss und das Wildparkstadion, ehe dann der Abriss und Neubau das Bild des Stadions verändert. Unter anderem stehen der klassische Lauf, Mannschaftslauf, Staffellauf und der Jugend- und Schülerlauf auf dem Programm.

Außerdem neu: Die SGKA Schulen werden mit zehn Massageliegen vor Ort sein und sich nach dem Lauf kostenlos um alle Läufer kümmern. Die SGKA Schulen stehen seit über 40 Jahren für die traditionsreiche Sport- und Gymnastikschule und seit 2015 für die neu gegründete Schule für Physiotherapie in Karlsruhe. Beide staatlich anerkannten Berufsfachschulen ergänzen sich hervorragend und bieten in 2½ bzw. 3 Jahren eine arbeitsmarktrelevante Ausbildung in schülerorientierter und familiärer Atmosphäre. Persönliche Informationsgespräche sind jederzeit möglich. (fk)

Infos, Anmeldung: ksc.de/schlossparklauf - wer sich als Helfer anmelden möchte oder weitere Informationen benötigt, kann sich per E-Mail an schlossparklauf@ksc.de wenden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen