Shuttle-Busse zum Wildparkstadion fahren wieder am Durlacher Tor ab
Einfacher in den Wildpark zum KSC-Spiel

Zum Heimspiel des KSC gegen Fortuna Köln verkehren die Shuttle-Busse wieder vom Durlacher Tor zum Wildparkstadion. Die Haltestelle befindet sich auf Höhe der ehemaligen Kinderklinik im Adenauerring
3Bilder
  • Zum Heimspiel des KSC gegen Fortuna Köln verkehren die Shuttle-Busse wieder vom Durlacher Tor zum Wildparkstadion. Die Haltestelle befindet sich auf Höhe der ehemaligen Kinderklinik im Adenauerring
  • Foto: VBK, Abdruck honorarfrei
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Zum ersten Heimspiel nach der Winterpause empfängt der Karlsruher SC am Samstag,
2. Februar, Fortuna Köln im Wildparkstadion. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr. Für den Transfer der Heim-Fans zum Stadion setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) wieder Sonderbusse ein. Nachdem die Shuttle-Busse in den vergangenen Jahren aufgrund der Bauarbeiten zum Stadtbahntunnel nicht vom Durlacher Tor abfahren konnten und deshalb ihre Fahrten vom Mühlburger Tor (Grashofstraße) starteten, wird der Ausgangspunkt der Shuttle-Busse nun wieder zurück in den Osten der Fächerstadt verlagert: Ab dem 2. Februar pendeln die Sonderbusse bei KSC-Heimspielen wie früher zwischen dem Durlacher Tor und dem Wildparkstadion.

Änderung des Abfahrtsorts
Nach dem Rückzug des oberirdischen Baufeldes und der Neugestaltung der Verkehrsflächen am Durlacher Tor wird die Fahrt der Busse dort allerdings nicht am ursprünglichen Standort am Bernhardusplatz beginnen. Die VBK verlagern die Haltestelle für den Shuttle-Verkehr ein paar Meter weiter Richtung Norden in den Adenauerring auf Höhe der ehemaligen Kinderklinik – das Gebäude mit der Hausnummer 2 wird inzwischen vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) genutzt. Die Haltestelle zum Ausstieg am Wildparkstadion befindet sich am Adenauerring nach der Kreuzung mit der Theodor-Heuss-Allee rechts am Fahrbahnrand. Mit dem Drittliga-Spiel am 2. Februar wird der Fan-Shuttle vom Mühlburger Tor zum Stadion eingestellt.

BetrieblicheÄnderungen gibt es auch bei Buslinie 30, da der Adenauerring im
Bereich des Stadions 45 Minuten vor Spielende bis eine Stunde nach
Spielende für den Kfz-Verkehr gesperrt ist. In diesem Zeitraum fährt
die Linie 30 auf einer Umleitungsroute zum Durlacher Tor (siehe
Grafik unten). Die Haltestellen Emil-Gött-Straße und Studentenhaus
werden während der Umleitung ersatzlos aufgehoben.
Fahrwegder Buslinie 30Vonder Elbinger Straße kommend fahren die Busse bis zur Haltestelle
Pastor-Felke-Straße auf dem regulären Fahrweg. Von dort geht es
weiter geradeaus auf der Parkstraße zum Karls-Wilhelm-Platz (ohne
Halt) und dann über die Haid-und-Neustraße zur Haltestelle
Durlacher Tor. DieUmleitungsregelung für die Buslinie 30 gilt auch bei allen übrigen
Heimspielen des KSC. (vbk)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen