Neuer Lebensmittelmarkt, Radweg, Wohnungsmangel und Verkehrsbelastung der Ortsdurchfahrten Hauptthemen in Wettersbach
CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion Wettersbach berichtet über ein erfolgreiches und bewegtes Jahr 2018

Frohe Festtage wünscht die CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion Wettersbach
v.l.n.r. Hans Bollian, Marcus Brenk, Marianne Köpfler, Peter Freiburger, Otmar John, Tilman Pfannkuch, Roland Jourdan.
2Bilder
  • Frohe Festtage wünscht die CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion Wettersbach
    v.l.n.r. Hans Bollian, Marcus Brenk, Marianne Köpfler, Peter Freiburger, Otmar John, Tilman Pfannkuch, Roland Jourdan.
  • Foto: CDU/FW-Ortschaftratsfraktion Wettersbach.
  • hochgeladen von Roland Jourdan

Die Fraktionsgemeinschaft der CDU und der Freien Wähler (FW) im Ortschaftsrat Wettersbach berichten in ihrem Rückblick über die wichtigen kommunalpolitischen Themen in Wettersbach. So wurden von der CDU/FW-Fraktion in dieser Legislaturperiode in den letzte viereinhalb Jahren 55 Anträge und Anfragen gestellt, die die unterschiedlichsten Themenbereiche betrafen und die für die Stadtteile Palmbach und Grünwettersbach von Bedeutung waren.
Auch die vor drei Jahren begonnene interkommunale Zusammenarbeit der CDU-Fraktionen der Karlsruher Bergdörfer mit Waldbronn und Karlsbad brachte Erfolge und soll im kommenden Jahr weiter ausgebaut werden.

Verkehrsproblematik in den Ortsdurchfahrten

Im Jahre 2018 war die Ortschaftsratsfraktion überdurchschnittlich mit dem Thema Verkehr, verbunden mit den örtlichen Baustellen beschäftigt. Als erfreulich vermeldet die CDU/FW-Fraktion, dass die Baustellen in den Ortsdurchfahrten von Palmbach und Grünwettersbach pünktlich und zur besten Zufriedenheit abgeschlossen wurden. So mussten bei den zahlreichen Beratungen im Ortschaftsrat oft Kompromisslösungen gefunden werden. „Auch wenn man sich die größte Mühe gibt - leider kann man es bei Straßensperrungen und Baustellen in dieser Größenordnung nicht jedem Bewohner in jeder Straße recht machen“, so das Resümee der Fraktionsführung. Auch in den kommenden Jahren wird das Thema Verkehrsbelastung den Ortschaftsrat wegen der kommenden Autobahngroßbaustellen, auf der A8 zwischen Karlsbad und Dreieck Karlsruhe, beschäftigen. Hier ist man bereits dabei neue Anträge zu stellen.

Wohnungsmangel und Infrastruktur

Die zukünftige Ortsentwicklung war ein weiteres Schwerpunktthema der CDU/FW-Fraktion im ablaufenden Jahr. Die Fraktion berichtet, dass sie es als ihre Aufgabe ansehe einerseits neue Flächen für den Wohnungsbau zu schaffen und anderseits die der Landwirtschaft und Erholung dienenden Wiesen und Äcker zu schonen und der Natur den Vorrang einzuräumen. Daher wurden Anträge gestellt, vorrangig bisher einseitig bebauter Straßen zu bebauen. Für diesen Weg hat sich dann eine große Mehrheit des Wettersbacher Ortschaftsrates ausgesprochen. Auch für die Ausweisung von Flächen für den „Solarpark Wettersbach“ haben sich alle Fraktionen des Ortschaftsrates ausgesprochen. Die CDU/FW-Fraktion hofft, dass Wettersbach pilothaft zum ersten klimaneutralen Stadtteil in Karlsruhe wird.
Beim Thema „Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes" (Vollsortimenter) auf und um das Gelände der jetzigen Wertstoffstation in Grünwettersbach kamen Ortschaftsrat und Verwaltung einen großen Schritt weiter - hier ist die Ausschreibung bereits abgeschlossen. Wie die Fraktion berichtet, wurde vom Ortschaftsrat Wettersbach die Ansiedelung eines Lebensmittelmarktes, erst nachdem die artenschutzrechtliche Untersuchung und die FFH-Umweltverträglichkeitsprüfung vorlagen, von allen vier Fraktionen einstimmig beschlossen. In ihren Sitzungen im Dezember haben sich der Wirtschaftsförderungsausschuss und der Ortschaftsrat Wettersbach in nichtöffentlichen Sitzungen dafür ausgesprochen, mit dem Erstplatzierten der Ausschreibung in die Verhandlungen einzutreten. Leider haben sich Bemühungen der Fraktion, auf der geplanten Fläche zusätzlich einen Drogeriemarkt anzusiedeln, nicht erfüllt. Wegen den beengten Platzverhältnissen war dies nicht möglich, so die Fraktion.
In diesem Zusammenhang gibt es besonders positive Entwicklung: Auch die örtliche Nahversorgung in Palmbach ist für die Zukunft gesichert. Dort wird im Januar der bestehende Edeka-Markt umgebaut und saniert, die Neueröffnung soll am 31. Januar 2019 als „Edeka-Piston“ erfolgen.
Als bisher ungelöst bezeichnet die CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion die Verlegung und den Bau einer neuen Wertstoffstation für die Bergdörfer. Trotz zahlreicher Beratungen im Ortschaftsrat und bei den städtischen Ämtern ist hier eine Lösung noch nicht in trockenen Tüchern. Einen großen Wertstoffhof in Palmbach, in der Größenordnung wie an der Nordbeckenstraße in Karlsruhe, lehnt die Fraktion laut Pressemitteilung einstimmig ab.
Obwohl die Buslinie 117 nach Waldbronn im Dezember eingestellt wurde, konnten in anderen Bereichen Verbesserungen beim ÖPNV erreicht werden.

Radweg zwischen Grünwettersbach und Wolfartsweier

Der Bau eines Radweges an der L623 zwischen Wolfartsweier und Grünwettersbach beschäftigt den Ortschaftsrat Wettersbach bereits seit über 10 Jahren. Die Stadt Karlsruhe arbeitet seit einigen Jahren im Auftrag des Regierungspräsidium Karlsruhe an den Planungen für einen entsprechenden Radwegebau. Hier gilt es eine große Anzahl von Richtlinien im verkehrstechnischen sowie im Naturschutzbereich zu erfüllen. Daher haben sich die Planungen immer wieder verzögert. Nach der diesjährigen nochmaligen Prüfung aller Varianten und Planungsmöglichkeiten, zeichnet sich eine Lösung ab. Es bleibt nur die bereits vom Ortschaftsrat favorisiert Lösung, die Waldböschung durch das Böschungssicherungssystem „Bewehrte Erde“ zu sichern. Dadurch kann auf eine bauliche Böschungssicherung mit mehreren Metern hohen Mauerscheiben verzichtet werden. Es besteht nun die Hoffnung, dass das komplizierte Vorhaben zügig vorangebracht und nicht weiter verzögert wird. Für die Sicherheit des weiter zunehmenden Radverkehrs zwischen Grünwettersbach und Wolfartsweier sieht die CDU/FW-Fraktion den Radweg, auch in dieser aufwendigen und teuersten Variante, als unverzichtbar. Hierfür wird man sich in den nächsten Jahren besonders einsetzten.

Sanierungsgebiet Grünwettersbach

Erfreuliches gab es zur Fertigstellung der Umbauarbeiten der alten Heinz-Barth-Schule zur Kindertagesstätte zu vermelden: diese konnte in diesem Jahr eingeweiht werden. Dort ist heute die Kita Dorfwies mit dem Betreiber Pro-Liberis gGmbH untergebracht. Auch bei der Ortskernsanierung Grünwettersbach kam man große Stücke weiter. Die Stadt Karlsruhe konnte unter anderem weitere Grundstücke kaufen, um das Gelände neu überplanen zu können. Auch erste Ideen für einen Dorfplatz wurden im Ortschaftsrat schon beraten.

Haushaltsberatungen

Der Doppelhaushalt der Stadt Karlsruhe für die Jahre 2019 und 2020 wurde vor wenigen Tagen, nach langwierigen Haushaltsberatungen, vom Karlsruher Gemeinderat beschlossen. Hier kann Erfreuliches für Wettersbach berichtet werden. Alle vom Ortschaftsrat Wettersbach beschlossenen Maßnahmen wurden in den Haushalt eingestellt und vom Gemeinderat beschlossen.

Kommunalwahlen 2019

Für den 31.01.2019 haben die CDU Wettersbach und die Freien Wähler Wettersbach ihre gemeinsame Nominierungsveranstaltung für die Wahlen zum Ortschaftsrat Wettersbach geplant. Zurzeit ist man dabei die Kandidatenliste mit Bürgerinnen und Bürgern zusammen zu stellen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für ihren Wohnort einsetzen wollen. Die Kommunalwahlen finden dann am 26. Mai 2019 statt.
Auch im kommenden Jahr will die CDU/FW- Ortschaftsratsfraktion laut Pressemitteilung wieder das Gespräch mit den Wettersbacher Bürgern suchen, um dann mit Anträgen und politscher Einflussnahme die Wünsche und Anliegen der Bevölkerung zum Wohle der zwei Stadtteile umzusetzen. Die CDU und die FW Wettersbach freuen sich über alle Menschen, die sich zukünftig in die Ortspolitik einbringen und diese selbst aktiv mitgestalten möchten.
Die CDU/FW-Fraktion weist drauf hin, dass ausführliche Informationen über die Arbeit im Ortschaftsrat auch auf der Webseite www.cdu-fw-wettersbach.de zu finden sind.

Im Auftrag der Ortschaftsratsfraktion wünschen Marianne Köpfler (Fraktionsvorsitzende - CDU) und Roland Jourdan (stellv. Fraktionsvorsitzender – FW) eine besinnliche Weihnachtszeit sowie für das Jahr 2019 viel Glück und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

Frohe Festtage wünscht die CDU/FW-Ortschaftsratsfraktion Wettersbach
v.l.n.r. Hans Bollian, Marcus Brenk, Marianne Köpfler, Peter Freiburger, Otmar John, Tilman Pfannkuch, Roland Jourdan.
Rathaus Grünwettersbach, Sitz der Ortsverwaltung Wettersbach. Hier finden die Sitzungen des Ortschaftsrates Wettersbach und die Fraktionssitzungen statt.
Autor:

Roland Jourdan aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.