Somalier wird nach Störungen im Karlsruher Schlosspark in Gewahrsam genommen
26-Jähriger pöbelt und randaliert im Schlossgarten

Bähnle, Besucher & Feste: Normalerweise ist der Schlossgarten ein idyllisches Fleckchen inmitten der Stadt, das viele auch für eine kleine Feier nutzen.
  • Bähnle, Besucher & Feste: Normalerweise ist der Schlossgarten ein idyllisches Fleckchen inmitten der Stadt, das viele auch für eine kleine Feier nutzen.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Ein 26-Jähriger Somalier fiel am Mittwochabend mehrfach im Schlosspark auf. Bereits gegen 19.30 Uhr wurde ihm durch Polizeibeamte ein Platzverweis erteilt, da er mehrere Personen anpöbelte. Gegen 22.30 Uhr fiel er erneut auf, da er von einer Studentengruppe penetrant ein Bier forderte.

Immer wieder versuchte der 26-Jährige ein Bier aus dem von den Studenten mitgebrachten Kasten zu nehmen. Da er sich weigerte weiterzugehen, fasste ihn ein 19-Jähriger aus der Gruppe am Arm und schob ihn ein paar Meter zur Seite. Der 26-Jährige verpasste dem 19-Jährigen daraufhin unvermittelt einen Kopfstoß, wodurch der 19-Jährige Schmerzen und eine blutende Nase erlitt.

Um weitere Ordnungsstörungen zu verhindern, nahmen die hinzugerufenen Polizeibeamten den aus Somalia stammenden Mann in Gewahrsam. Er musste die Nacht in der Zelle verbringen und
wird nun wegen Körperverletzung angezeigt. (pol)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen