Sieger des Businessplan-Wettbewerbs 1,2,3 GO unter 16 Start-ups gekürt
Geschäftsideen sollen Wirklichkeit werden

96Bilder

Kaiserslautern. Am Abend des 21. Oktober 2019 wurden die diesjährigen Sieger des Businessplanwettbewerbes „1,2,3 GO“ im Business + Innovation Center Kaiserslautern gekürt. Auch in diesem Jahr haben Gründerinnen und Gründer überzeugende Businesspläne entwickelt und eingereicht. Digitalisierung, Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind Kernthemen der Teilnehmer. Die Gäste lernten bei der Preisverleihung 16 innovative Start-ups aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland kennen.

1,2,3 GO ist seit zehn Jahren wichtiger Baustein in der breitgefächerten Gründungsförderung der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland. Deshalb unterstützen beide Wirtschaftsministerien diesen überregionalen Wettbewerb maßgeblich. Ziel ist es, Gründerinnen und Gründer anzuregen und zu ermutigen innovative Ideen zu entwickeln, sie zu tragfähigen Businessplänen auszuarbeiten und diese auch umzusetzen. Die Begleitung des 1,2,3 GO-Businessplanwettbewerbs in Rheinland-Pfalz erfolgt durch die Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH und im Saarland durch die Industrie- und Handelskammer des Saarlandes.

Dr. Stefan Weiler begrüßte die Gäste. Der Geschäftsführer der Business + Innovation Center Kaiserslautern GmbH (bic) nannte es „einen Abend der Freude“, wenn acht rheinland-pfälzische und acht saarländische Start-ups nach einem Jahr Arbeit an ihrem Businessplan das Zertifikat erhalten und die jeweils besten drei ausgezeichnet werden. Erst nach der Erarbeitung eines Businessplanes wird aus einer Idee ein tragfähiges Geschäftskonzept.
„Der Wissenschaftsgeist der Stadt hat schon viele innovative Firmen hervorgebracht und auch jetzt beim aktuellen Wettbewerb waren viele gute Ideen mit dabei“,lobte Joachim Färber, Beigeordneter der Stadt Kaiserslautern.

„Rheinland-Pfalz ist bekannt für seinen starken Mittelstand, und genau deswegen benötigt eine zukunftsfähige Wirtschaft stets auch unternehmerischen Nachwuchs – sprich junge Unternehmen und Start-ups. Wir wollen, dass Geschäftsideen Wirklichkeit werden und dass die jungen Unternehmen eine gute Perspektive auf ein langfristiges Bestehen am Markt haben. Die Businesspläne für 1,2,3 GO sind in einem langen Prozess entstanden und ich freue mich, dass wir hier so viele Teilnehmer haben, die den Weg in die Selbstständigkeit als eine Option für sich sehen“, betonte Daniela Schmitt, Staatssekretärin des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz. Zudem sicherte sie dem bic die weitere Unterstützung zu, so dass der Fortbestand des Businessplanwettbewerbs auch für das nächste Jahr gesichert ist.

In Rheinland-Pfalz gewann Aron Geisel aus Mittelbrunn, hauptberuflich bei der Feuerwehr tätig, mit seiner Erfindung Tacbag den mit 3.000 Euro dotierten ersten Preis, gestiftet von SWK. Mit Tacbag wird der Einsatzalltag der Feuerwehren sicherer, einfacher und schneller gestaltet, sodass bei der Menschenrettung überlebenswichtige Zeit eingespart werden kann und die Hauptunfallursache Nummer 1, das Stolpern über Schlauchleitungen, der Vergangenheit angehört. Das Bilden der benötigten Schlauchreserve und das richtige Schlauchmanagement sind eine zeitliche Herausforderung - insbesondere in räumlich beengten Bereichen, aber für einen sicheren und schnellen Einsatzerfolg entscheidend.

Artificial Ecosystems gewann bereits den Ideenwettbewerb Rheinland-Pfalz und nun auch den zweiten Preis bei 1,2,3 Go. Das Preisgeld von 2.500 Euro wurde von der Allianz-Generalvertretung Thomas Weingarth gestiftet. Sensorgesteuerte Pflanzsysteme sollen Fassaden mit Moos begrünen und so gegen die Feinstaub- und Klimaproblematik zukünftiger Städte eingesetzt werden. Das besondere Kompetenzrepertoire der Gründer aus Bio (Dr. Tobias Graf), Bau (Martin Hamp), IT (Björn Stichler) und BWL (Alexander Pohl) ermöglicht dem Start-up die Entwicklung disruptiver Vertikalbegrünungen. Motiviert durch den Wunsch nach grüneren Städten entwickelt das Unternehmen Bauteile mit Hilfe von Ökologie und digitalisiert die Natur für Smart-City-Konzepte. Die Fassaden sollen weitgehend wartungsfrei funktionieren. Im Kleinen haben die Gründer bereits gezeigt, dass das System funktioniert. Nun will man 2020 das Unternehmen gründen und sucht größere Objekte, um die Idee Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Gründer Dr. Franca-Alexandra Rupprecht, Andreas Schneider und Jan Spylski von insight.out wurden mit dem dritten Preis und je 1.000 Euro Preisgeld der Stadt- und der Kreissparkasse ausgezeichnet. Die Gründer arbeiten an der Identifikation, Fortentwicklung und Digitalisierung von Test- und Diagnoseverfahren im Gesundheits- und Privatsektor. Außerdem will das Start-up seinen Kunden von der Beratung über die Entwicklung bis hin zur Bereitstellung zielgruppenorientierte Vertriebs- und Anwendungslösungen anbieten.

Die weiteren rheinland-pfälzischen Teilnehmer im Überblick:

Digiebug bietet verschiedene Konzepte zur Vermessung und Fernerkundung mittels hochpräziser Sensoren, insbesondere unter dem Einsatz von Drohnen. Auch Drohnen-Schulungen gehören zum Konzept des Start-ups.

Auf der geplanten Plattform „Find Me!“ werden Schüler und Absolventen für jegliche Vertragsart (Praktikum, Aushilfe, Schnuppertag, Ausbildung, Duales Studium etc.) ein eigenes Stellengesuch erstellen, auf das sich Unternehmen bewerben können.

Got Bag 4 Ocean ist der weltweit erste Rucksack, welcher aus 100% recyceltem Meeresplastik entwickelt wird.

Ilumbra erstellt volumetrische 3-D Modelle astronomischer Objekte und betreibt Softwareentwickung zur interaktiven Visualisierung in Planetarien, „Science Centern“ und anderen Medien.

tripmind ist die erste Plattform, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz gleichgesinnte Reisende zusammenbringt und ihnen im Anschluss ein passendes Reiseangebot vermittelt.

Die saarländischen Teilnehmer im Überblick:

AcesoMed entwickelt eine magnetfeldtaugliche Infusionspumpe, die während der MRT-Untersuchung genutzt werden kann.

Personalverwaltung und Aufgabenmanagement werden zur Unterstützung des operativen Alltags für Hotellerie- und Gastronomiebetriebe in „app.for.me“ DSGVO konform zusammengeführt.

Die CLT Creative Learning Technologies GmbH i.G. entwickelt innovative Lernsysteme, um Kinder frühzeitig auf die Digitalisierung vorzubereiten und für MINT-Themen zu begeistern.

enduco ist eine App für die individuelle, wissenschaftlich gesicherte Saison- und Trainingsplanung bei Ausdauersportlern. (3. Preis)

Histaminikus produziert und vertreibt histaminfreie und glutenfreie Lebensmittel für Menschen mit einer Histaminintoleranz, beziehungsweise Histamin-Glutenintoleranz. (1. Preis)

Das Messengerbook kann man sich wie einen interaktiven, digitalen Roman für das Handy vorstellen, bei dem der Leser / Spieler die Entwicklung der Geschichte durch eigene Entscheidungen beeinflusst.

Petship ist eine einfache und benutzerfreundliche App, die mit "Dogpoints" Mensch und Hund positiv verändern wird. Alles wirkliche Leben ist Begegnung - Begegnung für Mensch und Tier. (3. Preis)

Seawater baut vollautomatisierte Fischzuchtanlagen in recycelten Schiffscontainern, mit denen im Inland nachhaltig und regional hochwertiger Meeresfisch produziert werden kann. (2. Preis)

Autor:

Jens Vollmer aus Wochenblatt Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

38 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Jeder Aspekt eines Stressless-Sessels ist zielgerichtet hergestellt und montiert, um ein unvergleichliches Sitzerlebnis zu ermöglichen
4 Bilder

Eine neue Dimension von Komfort
Stressless-Sessel bei City-Polster Kaiserslautern

City-Polster. Mit einem Stressless-Relaxsessel gelingt Erholung garantiert. Jeder braucht neben dem oft stressigen Alltagsrummel seinen persönlichen Freiraum, um sich zu erholen und einfach wieder Kraft zu tanken. Die beliebten Sessel überzeugen durch ihre einzigartigen Konstruktionen, durchdachten Funktionen und gemütlichen Polsterungen. Das Angebot rund um die Sessel und Hocker ist umfangreich: Der Kunde kann aus zahlreichen Designs, Farben, Materialien, Untergestellen und Größen das Modell...

Wirtschaft & HandelAnzeige
E-Center Jahke in Ramstein: Das Obst und Gemüse findet immer den kürzesten Weg vom Produzenten zum EDEKA-Markt und ist erntefrisch
7 Bilder

E-Center Jahke Ramstein: Frische und Qualität
Bio-Produkte zum attraktiven Preis

Ramstein-Miesenbach. Das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse ohne lange und aufwendige Lieferprozesse – dafür steht das E-Center Jahke in Ramstein. Ein knackfrisches Sortiment, das keine Wünsche offen lässt, finden die Kunden in der Obst- und Gemüseabteilung. Das Sortiment von EDEKA Bio umfasst eine große Auswahl täglich frischer Lebensmittel, meist aus regionaler Herkunft. Und für den besonderen Fleischgenuss bietet das E-Center Jahke seinen Kunden köstliches, trocken gereiftes...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Einstimmung aufs Fest: Beim Landfuxx in Weilerbach findet man eine große Auswahl an originellen Deko-Artikeln für die Advents- und Weihnachtszeit
9 Bilder

Dekoration für die Advents- und Weihnachtszeit
Landfuxx in Weilerbach stimmt aufs Fest ein

Weilerbach bei Kaiserslautern. Für viele ist Weihnachten die schönste Zeit des Jahres. Zur Einstimmung aufs Fest hat der Landfuxx in Weilerbach bei Kaiserslautern eine große Auswahl an originellen Deko-Artikeln für Weihnachten und die Adventszeit im Programm. Die kleinen Besucher können sich auf der “Eisenbahn” vergnügen, die rund um den Weihnachtsbaum fährt. Neu im Sortiment ist die Jagd- und Freizeitbekleidung von Scheibler. Darüber hinaus finden Tierfreunde hier alles für die geliebten...

Wirtschaft & HandelAnzeige
KIA-Händler Auto Bösken in der Merkurstraße 11 in Kaiserslautern
3 Bilder

Kia-Händler Auto Bösken in Kaiserslautern
Sorgenfreies Fahren mit hohen Qualitätsstandards

Auto Bösken. Die üblichen drei Jahre sind Kia zu wenig. Schließlich wird jeder einzelne Kia nach höchsten Qualitätsansprüchen gefertigt. Deshalb bietet der Automobilhersteller seinen Kunden eine umfassende Garantie für volle sieben Jahre bzw. 150.000 Kilometer Laufleistung an, inklusive Garantie gegen Durchrostung, bei einigen Modellen bis zu zwölf Jahre ohne Kilometergrenze. Und falls sich der Besitzer dazu entschließt, seinen Kia zu verkaufen, geht die Garantie auf den neuen Besitzer über –...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Mehr als 70 Jahre kundenorientierte Tätigkeit im Automobilbereich: Opel-Händler Autohaus Liegert in Kaiserslautern-Morlautern
5 Bilder

Aktuelle Opel-Modelle im Autohaus Liegert in Kaiserslautern
Jetzt Umweltbonus sichern mit dem Green Deal von Opel

Autohaus Liegert. Auf mehr als 70 Jahre kundenorientierte Tätigkeit im Automobilbereich blickt das Autohaus Liegert in Kaiserslautern-Morlautern schon zurück. Kunden und Mitarbeiter schätzen die freundliche und familiäre Atmosphäre in dem Familienbetrieb mit seiner langjährigen Tradition und seinen gewachsenen Strukturen. Das Unternehmen beschäftigt 45 Mitarbeiter und wird bereits in der zweiten Generation von der Familie Liegert geführt. Service- und Kundenorientierung werden hier groß...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wer sich bis zum 30. September für einen neuen Subaru entscheidet, erhält im Autohaus Schneider in Hütschenhausen bei Kaiserslautern bis zu 16 Prozent Rabatt
6 Bilder

Autohaus Schneider Hütschenhausen / Pfalz schenkt teils komplette Mehrwertsteuer
Subaru fördert Autokauf mit bis zu 16 Prozent Rabatt

Kaiserslautern/Hütschenhausen. Mehrwertsteuer geschenkt statt gesenkt: Mit einem eigenen Konjunkturprogramm fördert Subaru ab sofort den Autokauf. Wer sich bis zum 30. September für einen neuen Subaru entscheidet, erhält im Autohaus Schneider in Hütschenhausen bis zu 16 Prozent Rabatt. Egal ob Forester, Impreza oder Subaru XV - je nach Modell und Ausstattung lassen sich so bis zu 5.300 Euro sparen. „Mit Wumms aus der Krise“: In Anlehnung an die markigen Worte des Bundesfinanzministers gewährt...

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Gewerbegebiet West: Sicheres Einkaufserlebnis in Zeiten von Corona
Pfalz Boulevard in Kaiserslautern: „Wir sind für Sie da“

s+e. Das Coronavirus hat auch die Unternehmen der Werbegemeinschaft s+e in den vergangenen Monaten auf eine harte Probe gestellt. Mit viel Geschick und kreativen Ideen haben die entlang des Pfalz Boulevards (Gewerbegebiet West) in Kaiserslautern angesiedelten Mitgliedsbetriebe versucht, die herausfordernde Zeit des bundesweiten Lockdowns in den Monaten März und April zu meistern. Ende April konnten sie endlich wieder ihre Pforten für die Besucher aus nah und fern öffnen und für die Kunden da...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Das Unternehmen "Damm Solar" - die Photovoltaik-Spezialisten aus Kaiserslautern -  ist von der Pariser Straße in das Gewerbegebiet Nord gezogen
3 Bilder

Damm Solar am neuen Standort
Kaiserslautern: Photovoltaik-Spezialisten jetzt im Gewerbegebiet Nord

Damm Solar. Photovoltaik lohnt sich nach wie vor. Deshalb ist die Nachfrage bei den Kaiserslauterer Photovoltaikspezialisten von Damm Solar in den letzten Jahren stetig gestiegen, so dass Inhaber Hardy Müller sich zur Expansion entschlossen hat. Anfang März hat das Team sein neues Büro im Industriegebiet Nord (Kaiserslautern-Siegelbach) bezogen und dadurch künftig noch mehr Platz zur Vorbereitung der Projekte seiner Kunden. Mit in die neuen Räumlichkeiten eingezogen ist das Ingenieur- und...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Rutschfeste Bodenaufkleber: "Die Folienritter“ aus Kaiserslautern können sich flexibel an diese Voraussetzungen anpassen und unterstützen ihre Kunden bei Bedarf rund um die Uhr.
2 Bilder

„Die Folienritter“ in Kaiserslautern in Zeiten der Coronakrise
Bodenaufkleber, Schutzscheiben, Masken und vieles mehr im Angebot

Kaiserslautern. Seit 20. April sind in Rheinland-Pfalz zahlreiche Läden bis zu einer Größe von 800 Quadratmetern wieder geöffnet. Dies konnte allerdings zur Sicherheit aller vor der Coronavirus-Pandemie nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Unbedingt vermieden werden soll ein erneuter Anstieg der Infektionen mit der Lungenkrankheit Covid-19. Durch das Tragen von Masken beim Einkaufen, die seit heute auch in Kaiserslautern verpflichtend ist, kann man sich und andere schützen.  Wie...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen