1,8 Millionen Euro Kosten - wie geplant
Fahrbahnsanierung zwischen Hohenecken und Gelterswoog fertiggestellt

Der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern informiert darüber, dass die Bauarbeiten zur Sanierung der Bundesstraße 270 zwischen Hohenecken und Gelterswoog abgeschlossen sind. Seit Samstag, 18. Mai, ist der Streckenabschnitt im Zuge der B 270 wieder für den Verkehr freigegeben. Die Bauzeit betrug neun Wochen.Insgesamt wurden circa 25.000 Quadratmeter Asphaltfläche erneuert. Abschnittsweise wurde der Unterbau der Fahrbahn bis in einer Tiefe von 80 Zentimetern verfestigt. Besonders arbeitsintensiv und materialbeanspruchend war der Rückbau der parallel zur Fahrbahn verlaufenden Betonrandbalken. Diese konnten nicht wie ursprünglich geplant herausgefräst werden. Durch die gute Disposition der ausführenden Firma konnte mittels eines Hydraulikbohrhammers der Betonrandbalken zerkleinert und anschließend aufgenommen werden.
Des Weiteren wurden die bestehenden Schutzplanken durch neue ersetzt und entsprechen nun dem neuesten Stand der Technik. Mit geschickter Organisation konnten sowohl der Schutzplankenbau sowie die Markierungsarbeiten durch leistungsstarke Nachunternehmer zügig fertiggestellt werden.
Um den Streckenabschnitt fristgerecht am Samstag, 18. Mai, für den Verkehr freigegeben zu können, wurde der Schutzplankenbau durch den Einsatz einer zweiten Arbeiterkolonne forciert.Der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern dankt den Verkehrsteilnehmern für das Verständnis und die Rücksichtnahme während der Bauzeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen