KL.digital auf dem Kommunalkongress 2019
Digitale Technik unterstützt Feuerwehr und Rettungskräfte

KL.digital. Die KL.digital GmbH beteiligte sich aktiv am Kommunalkongress, der am 18. März in Bitburg vom Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz ausgerichtet wurde. Themen auf dem Kommunalkongress waren Chancen der Kommunalentwicklung, interkommunale Kooperation, Stadt-Umland-Beziehungen und Entwicklung im ländlichen Raum.
Neben einem Stand auf dem „Markt der Möglichkeiten“ bot die GmbH einen Workshop zum Thema digitale Technik für Feuerwehr und Rettungskräfte an.
„Es freut uns sehr, dass das Innenministerium uns gefragt hat, ob wir den Kommunalkongress 2019 mitgestalten möchten. Das ist ein schöner Beweis dafür, dass die KL.digital sehr gut übertragbare digitale Projekte vorzeigen kann. Im Workshop ’Mit digitaler Technik Feuerwehr und Rettungskräfte unterstützen’ konnten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Überblick über den Einsatz moderner Technologien in diesem Bereich geben“, berichtet Geschäftsführer Dr. Martin Verlage, der den 30-minütigen Workshop gemeinsam mit Konrad Schmitt, dem Leiter der Feuerwehr Kaiserslautern gestaltete. Es gehe dabei vor allem um Kommunikationsmedien und ihren Nutzen bei Einsätzen zwischen Einsatzteam vor Ort und den nachgelagerten Kräften.
„Selbstverständlich muss man moderne Mittel nutzen, um Menschenleben zu retten und Gefahren abzuwenden. Bilder von der Fahrt zum Einsatzort helfen, nachfolgende Einsatzfahrzeuge zu navigieren und durch Umfahren von Staus Zeit zu sparen. Schwierige Situationen vor Ort lassen sich per Video besser erläutern als nur durch Sprechfunk“, nennt Konrad Schmitt die Anforderungen aus langjährigen Erfahrungen seiner Mannschaften am Einsatzort und in der Integrierten Leitstelle.
Multicopter mit hochauflösenden Kameras und zusätzlichen Wärmebildgeräten sind bei Feuerwehren im Land bereits im Einsatz, sogenannte Bodycams werden erprobt. Dies sind zwei Beispiele zahlreicher digitaler Möglichkeiten zur Unterstützung der Einsatzkräfte. Im Workshop wurden weitere Möglichkeiten aufgezeigt und die technischen Voraussetzungen erörtert. Auch Aspekte des Datenschutzes wurden erörtert. Zudem präsentierte sich die KL.digital an einem Stand, es gab Hintergrundinformationen zu den Projekten fokussiert auf den Bereich Sicherheit, mobile Glasfaserinfrastruktur (MoGli) sowie Multicopter.ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen