Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Polizei
Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Kaiserslautern. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen einen Mann aus dem Stadtgebiet. Der 34-Jährige steht im Verdacht für eine Brandstiftung im Bereich der Hohenecker Straße sowie eine Sachbeschädigung in der Carl-Euler-Straße verantwortlich zu sein.
Intensive Ermittlungen nach mehreren Fällen von Brandstiftung in Kaiserslautern hatten die Polizei auf die Spur des 34-Jährigen geführt. Er konnte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Stadtgebiet gestellt werden.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der 34-Jährige am Mittwoch dem Ermittlungsrichter am Kaiserslauterer Amtsgericht vorgeführt. Es erging Haftbefehl wegen Fluchtgefahr.
Sowohl bei der Polizei als auch bei seiner Vorführung machte der Mann von seinem Schweigerecht Gebrauch. Ob er für weitere ähnlich gelagerte Fälle verantwortlich ist, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.
Parallel wird gegen den 34-Jährigen jetzt auch wegen des Verdachts des Fahrzeugdiebstahls ermittelt. Bei seiner Festnahme in der Nacht zu Mittwoch saß der Mann in einem Mercedes-Benz, der am Dienstag in Kaiserslautern gestohlen worden war. Auf dem Fahrersitz des Wagens saß zu diesem Zeitpunkt ein 23-Jähriger aus dem Stadtgebiet. Auch auf ihn kommt ein Ermittlungsverfahren zu. (ps)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen