Weltall

Beiträge zum Thema Weltall

Ausgehen & Genießen
3x zu gewinnen der Bildband "Unsere Galaxis"
Aktion

Bildband "Unsere Galaxis" zu gewinnen
Krasse Einblicke in unser Universum

Buchtipp. Ein Blick hinauf zu den Sternen genügt, um vor Augen zu führen wie klein wir sind und wie wenig wir sehen und  über das Universum wissen: Der neue Bildband "Unsere Galaxis" (National Geographic) bringt nun buchstäblich Licht ins Dunkel. In spektakulären Fotografien und zahlreichen Illustrationen zeigt das Buch unsere Heimatgalaxie, die Milchstraße, so detailreich und eindrucksvoll wie nie zuvor. Die Existenz von Schwarzen Löchern und die Geburt von Sternen werden ebenso anschaulich...

Lokales
Nachrichten aus der Oststadt

Mannheim: Aus den Stadtteilen
Nachrichten aus der Oststadt

Vom Alltag im All –Vortrag im TechnoseumWie wäscht und duscht man sich eigentlich im All? Wie schmeckt Weltraumnahrung? Und wie arbeitet man konzentriert im Labor einer Raumstation und mit hochempfindlichen Messgeräten, wenn es kein Unten oder Oben gibt? Antworten auf diese Fragen gibt am Donnerstag, 23. Januar im Technoseum, Museumsstraße 1, einer, der es wissen muss: der Astronaut Hans Schlegel von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). Beginn des Vortrags ist um 18 Uhr, der Eintritt...

Lokales
Der Astronaut Hans Schlegel war zweimal im All.

Vom Alltag im All - Vortrag am 23. Januar
Astronaut Hans Schlegel im Mannheimer Technoseum

Mannheim.  Wie wäscht und duscht man sich eigentlich im All? Wie schmeckt Weltraumnahrung? Und wie arbeitet man konzentriert im Labor einer Raumstation und mit hochempfindlichen Messgeräten, wenn es kein Unten oder Oben gibt? Antworten auf diese Fragen gibt am Donnerstag, den 23. Januar im TECHNOSEUM einer, der es wissen muss: Der Astronaut Hans Schlegel von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). Beginn des Vortrags ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Schlegel ist Jury-Mitglied bei der...

Lokales
 Die Geodäten nutzen die Astronomie und beobachten und messen die Richtungen zur Sonne und zu den Sternen und errechnen daraus Informationen von übergreifendem Interesse.

Vortrag im Pfalzmuseum für Naturkunde Bad Dürkheim
Astronomie und Geodäsie

Bad Dürkheim. Der Pollichia -Astronomie–Arbeitskreis–Bad Dürkheim veranstaltet am 5. Dezember um 19.30 Uhr einen Vortragsabend im Vortragssaal des Pollichia Museum in Bad Dürkheim. Der Referent ist Prof. Peter Wagner. Die Astronomie ist die Lehre von den Gestirnen im Universum, die Geodäsie ist die Lehre von der Vermessung der Erde. Die Geodäten nutzen die Astronomie und beobachten und messen die Richtungen zur Sonne und zu den Sternen und errechnen daraus Informationen von übergreifendem...

Lokales
Die Kunstwerke selbst sind dann bis Samstag, 26. Oktober, im Quartier zu bestaunen und für interaktive Fotos nutzbar.

50 Jahre Mondlandung - Vanessa und Lydia Hitzfeld malen interaktive Fotos
Galaktische 3D-Streetart im Mannheimer Quartier Q 6 Q 7

Mannheim. Das Quartier Q 6 Q 7 beamt die Besucher im September und Oktober ins Weltall. Faszinierende 3D-Gemälden werden live gemalt, galaktische Gewinnspiele runden die Wochen rund um das Motto „50 Jahre Mondlandung“ ab.Ab Dienstag, 10. September, bis einschließlich Freitag, 20. September, werden die 3D-Streetpaintingkünstlerinnen Vanessa und Lydia Hitzfeld live im Quartier malen. Die Kunstwerke selbst sind dann bis Samstag, 26. Oktober, im Quartier zu bestaunen und für interaktive Fotos...

Ausgehen & Genießen
Am Samstag, 18. August 2018 besucht der russische Kosmonaut Wladimir Dschanibekow das Technik Museum Speyer.

Vortrag mit Kosmonaut Wladimir Dschanibekow im Technik Museum Speyer
Erzählungen aus 146 Tagen Weltraum

Speyer. Am Samstag, 18. August, besucht der russische Kosmonaut Wladimir Dschanibekow das Technik Museum Speyer und hält ab 15 Uhr im Forum des Museums einen Vortrag (Sprache russisch, Übersetzung deutsch). Der Kosmonaut war Generalmajor der sowjetischen Luftwaffe und wurde 1970 für das Raumfahrtprogramm ausgewählt. Von 1978 bis 1985 nahm er an fünf Missionen zu den sowjetischen Raumstationen Saljut 6 und Saljut 7 teil. Somit war Dschanibekow knapp 146 Tage im Weltraum und der erste sowjetische...

Ausgehen & Genießen

Pilgerort der Sternenfreunde / 360 Grad-Projektionskuppel
Erlebnisse im Durlacher Planetarium

Durlach. Nach 2016 wird Durlach wieder zum „Pilgerort der Sternenfreunde“, die historische Orgelhalle dabei zum größten Planetarium zwischen Stuttgart und Mannheim. 80 Plätze, modernste Projektionstechnik in einer 360 Grad-Projektionskuppel: Vom 14. Juni bis 1. Juli präsentiert der Kulturverein „Orgelfabrik – Kultur in Durlach“ das mobile Planetarium von Gernot Meiser. (jt) Infos: Im Rahmenprogramm gibt's unter anderem Live- Orgelklänge unter der Sternenkuppel, die Geschichte vom Durlacher, der...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.