Alles zum Thema Wallfahrt

Beiträge zum Thema Wallfahrt

Ausgehen & Genießen
Symbolfoto

Tradition in Malsch
Pferdewallfahrt auf den Letzenberg

Malsch. Am Sonntag, 30. September, findet die traditionelle Pferdewallfahrt auf den Letzenberg in Malsch statt. Die erste Pferdesegnung auf dem Letzenberg liegt bereits über 40 Jahre zurück. Seit dieser Zeit findet alljährlich am letzten Sonntag im September die Pferdewallfahrt statt, zu der oftmals schon über 200 Reiter mit ihren Pferden aus nah und fern angeritten kamen. Das Treffen der Pferdefreunde am Sonntag,  30. September, wird wie folgt ablaufen:10 Uhr: Eintreffen der Reiter und...

Lokales

Nächtliche Pilgertour von Burrweiler nach Speyer
Von Mutter Anna zu Mutter Maria

Burrweiler/Speyer. Zum Fest Mariä Himmelfahrt lädt das Bistum Speyer alljährlich zur Wallfahrt in den Dom zu Speyer ein. In diesem Jahr bieten die Stabsstelle „Wallfahrt und Pilgerwesen“ im Bistum und die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) aus diesem Anlass zum ersten Mal für die Nacht vom 14. auf den 15. August eine besondere Pilgertour an: Vom Annaberg in Burrweiler führt die Wallfahrt über rund 30 Kilometer durch Feld und Wald, Weinberge und Wiesen, auf weichem Boden oder hartem Asphalt...

Lokales

Auftakt am Dienstag, 26. Juni, in Burrweiler
Wallfahrten zur Annakapelle

Burrweiler. Weihbischof Otto Georgens eröffnet am Dienstag, 26. Juni, die Reihe der diesjährigen Wallfahrten zum Annaberg bei Burrweiler. Der Wallfahrtsgottesdienst um 10 Uhr steht unter dem Thema: „Adam und Eva – Mensch, wo bist du“. Außerdem findet an diesem Tag die Ministrantenwallfahrt des Dekanates Landau zum Annaberg statt. Die Annakapelle gehört zu den meistbesuchten Wallfahrtsorten im Bistum Speyer. Zu den Wallfahrtstagen - jeweils dienstags von Juni bis August - kommen regelmäßig bis...

Lokales
Weihbischof Otto Georgens inmitten der Konzelebranten, den Seelsorgern der muttersprachlichen Gemeinden.
3 Bilder

Wallfahrt der muttersprachlichen Gemeinden im Speyerer Dom
Viele Nationen in einem Geist vereint

Speyer. Es ist gute Tradition, dass im Mai die muttersprachlichen Gemeinden im Speyerer Dom zusammenkommen. So feierten viele Nationen am gestrigen Sonntag gemeinsam mit Weihbischof Otto Georgens einen mehrsprachigen, aber einstimmigen Gottesdienst. Schon der Eröffnungsvers wurde in mehreren Sprachen vorgetragen, die Lesungen wurden auf Polnisch und Portugiesisch gehalten. Die nigerianische Gemeinde brachte wie gewohnt zu diesem besonderen Termin Gaben mit rhythmischen Klängen und Gesang und in...