Veldenzstadt

Beiträge zum Thema Veldenzstadt

Lokales
Innenminister Roger Lewentz (li.) überreichte an Stadtbürgermeisterin Isabel Steinhauer-Theis (3.v.l.) den Förderbescheid über zunächst 100.000 Euro, rechts daneben Landrat Otto Rubly und Verbandsbürgermeister Andreas Müller.  Foto: Horst Cloß

Mit speziellem Schwerpunkt „Innenstadt“
Veldenzstadt jetzt in Förderprogramm

Lauterecken. Die Veldenz-Stadt wird mit dem Gebiet „Innenstadt“ in das Bund-Länder-Programm „Wachstum und nachhaltige Entwicklung – Nachhaltige Stadt“ aufgenommen, wie Innenminister Roger Lewentz am letzten Mittwoch bei einem Besuch im Schloss mitteilte. „Die vorgelegten Bewerbungsunterlagen hätten gezeigt, dass das von der Stadt vorgeschlagene Gebiet 'Lauterecken - Innenstadt' gut in das Programmprofil passt“, so der Innenminister. Lauterecken könne erstmals für das Programmjahr 2020...

Lokales

Neue Schach-Saison 20/21
Schachclub unzufrieden mit Bilanz

Lauterecken. Unterdurchschnittlich verlief das abgelaufene Berichtsjahr im Schachklub der Veldenzstadt sowohl sportlich als auch wirtschaftlich. Bei der jüngsten Generalversammlung kam es zur Aussprache: Warum zahlen so viele Mitglieder einfach keine Beiträge? Die Außenstände belaufen sich inzwischen auf mindestens 2000 Euro, berichtete Kassenwart Jens-Peter Meyer. Das Problem ist indes nicht neu – seit vielen Jahren rennt der Vorstand etlichen Mitgliedern hinterher. Es gelte, das Geld...

Lokales
Symbolfoto

Schachklub Lauterecken
Trainingsbetrieb nach Pause wieder gestartet

Lauterecken. Der Schachklub der Veldenzstadt hat nach dreimonatiger Zwangspause seinen Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Ab sofort findet das Jugendtraining wieder regulär freitags, 18 Uhr, und das Erwachsenentraining ab 20 Uhr statt. Mitzubringen ist ein Mund-Nasenschutz. Treffpunkt ist wie immer das Klublokal an der Schulstraße 10 (Ärztehaus). ps

Sport
Meisterehrung im Lauterecker Schachklub: Die Ramstein-Miesenbacher steigen auf – nach einem Herzschlagfinale in der Veldenzstadt.

Schachspieler in Lauterecken sind gute Gastgeber
Abschlussrunde in der Kreisklasse A - Herzschlagfinale in der Veldenzstadt

Lauterecken. Gut 60 Schachspieler aus nah und fern waren zuletzt im Schachklub Lauterecken zu Gast. Grund war die Abschlussrunde in der Kreisklasse A, für die sich die Veldenzstädter erfolgreich beworben hatten. Es galt die spannende Frage zu klären, wer wohl als Meister in die Kreisliga aufsteigen darf: Tabellenführer Ohmbach oder der punktgleiche Verfolger aus Ramstein-Miesenbach IV oder gar der Drittplatzierte aus Birkenfeld? Fast vier Stunden lang kämpfte der letzte Spieler von Ohmbach...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.