Alles zum Thema Tschernobyl

Beiträge zum Thema Tschernobyl

Lokales
Auf vom Verein organisierten Ausflügen haben die Kinder großen Spaß.

Zur Sommererholung vom 29. Juni bis 20. Juli
Gasteltern gesucht!

Haßloch. Das Reaktorunglück von Tschernobyl liegt zwar schon mehr als 30 Jahre zurück, was in Bezug auf ein Menschenleben einer ganzen Generation entspricht. In Bezug auf die Halbwertszeit der damals freigesetzten Radioaktivität stellt dieser Zeitraum aber nur einen Bruchteil dar. Und genau deshalb leidet mehr als drei Jahrzehnte danach insbesondere in Weißrussland noch immer ein Großteil der Bevölkerung unter den Folgen dieser schlimmsten Katastrophe seit Beginn der Nutzung der zivilen...

Lokales
Erholung, Stärkung, Spaß und Spiel soll es auch in diesem Jahr für die Tschernobyl-Kinder geben.

Die Katastrophe von Tschernobyl dauert an
Gasteltern gesucht

SÜW. Das Reaktorunglück von Tschernobyl liegt zwar schon mehr als 30 Jahre zurück, was in Bezug auf ein Menschenleben einer ganzen Generation entspricht. In Bezug auf die Halbwertszeit der damals freigesetzten Radioaktivität stellt dieser Zeitraum aber nur einen Bruchteil dar. Und genau deshalb leidet mehr als drei Jahrzehnte danach insbesondere in Weißrussland noch immer ein Großteil der Bevölkerung unter den Folgen dieser schlimmsten Katastrophe seit Beginn der Nutzung der zivilen...

Ratgeber
Abschlussfest mit den Gästen aus Tschernobyl im vergangenen Jahr.

Gasteltern für Tschernobyl-Kinder in der Pfalz gesucht
Die Kinder blühen hier auf

Pfalz. Der Verein „Tschernobyl mahnt“ sucht für diesen Sommer Gastfamilien, damit sich möglichst viele Tschernobyl-Kinder im Alter zwischen neun und 14 Jahren in der Pfalz erholen können. Zwar liegt das Reaktorunglück von Tschernobyl mehr als 30 Jahre zurück, doch für die Halbwertszeit der freigesetzten Radioaktivität stellt dieser Zeitraum nur einen Bruchteil dar. Deshalb leidet noch heute ein Großteil der Bevölkerung in Weißrussland unter den Folgen der Katastrophe. Bei den zahlreichen...

Lokales
Beigeordneter Rudi Klemm begrüßte 15 Kinder aus Weißrussland und deren Gastfamilien im historischen Ambiente des Empfangssaals des Landauer Rathauses.
2 Bilder

Landaus Umweltdezernent Klemm: „Reaktorkatastrophe darf nicht in Vergessenheit geraten“
Kinder von Shitkowitschi zu Gast

Landau. In den von der Tschernobyl-Katastrophe betroffenen Gebieten im Süden Weißrusslands lebt bis heute eine Vielzahl Kinder, deren Leben durch die radioaktive Verstrahlung stark beeinflusst wird. Der in Haßloch ansässige Verein „Tschernobyl mahnt“ hat es sich zum Ziel gesetzt, diesen Kindern jedes Jahr einen Erholungsaufenthalt in der Süd- und Vorderpfalz zu ermöglichen. Landaus Beigeordneter Rudi Klemm empfing jetzt 15 weißrussische Gäste und deren Gastfamilien im Rathaus. Zuvor und danach...