Trinkwasserspender

Beiträge zum Thema Trinkwasserspender

Lokales

Trinkwasserbrunnen wird vorübergehend abgebaut
Aus Frostschutzgründen

Kaiserslautern. Der Trinkwasserbrunnen in der Kerststraße wird aus Frostschutzgründen vorübergehend abgebaut.Als erstes Stadtwerk in Rheinland-Pfalz installierten die SWK Stadtwerke Kaiserslautern Versorgungs-AG einen Trinkwasserbrunnen in Kaiserslautern. Der staatlich geförderte Brunnen wurde von Umweltministerin Ulrike Höfken und den SWK Vorstandsmitgliedern Richard Mastenbroek und Markus Vollmer im Juli dieses Jahres feierlich eingeweiht und erfreute sich bei der Bevölkerung Kaiserslauterns...

Lokales
Am neuen Trinkbrunnen (v. l.): Markus Vollmer, Beate Kimmel Umweltministerin Ulrike Höfken und Richard Mastenbroeck  Foto: View - DIe Agentur

Trinkwasserspender in der Innenstadt von Kaiserslautern
Umweltministerin kommt zur Einweihung

Kaiserslautern. Im Rahmen eines Förderprogramms des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten installiert SWK als erstes Stadtwerk in Rheinland-Pfalz einen Trinkwasserbrunnen in der Innenstadt. Der Wasserspender steht in der Kerststraße/Ecke Fackelstraße. Gleich daneben lädt eine Solarbank zum Verweilen ein. Hier lassen sich mobile Endgeräte aufladen. Eine WLAN-Anbindung schafft eine sichere Internetverbindung. Anlässlich der Einweihung des ersten geförderten öffentlichen...

Lokales
SWK-Vorstandsmitglied Markus Vollmer, Bürgermeisterin Beate Kimmel, Ministerin Ulrike Höfken und SWK-Vorstandsmitglied Richard Mastenbroek (von links)

Umweltministerin kommt zur Einweihung
Trinkwasserbrunnen in der Innenstadt

SWK. Im Rahmen eines Förderprogramms des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten installiert SWK als erstes Stadtwerk in Rheinland-Pfalz einen Trinkwasserbrunnen in der Innenstadt. Der Wasserspender steht in der Kerststraße/Ecke Fackelstraße. Gleich daneben lädt eine Solarbank zum Verweilen ein. Hier lassen sich mobile Endgeräte aufladen. Eine WLAN-Anbindung schafft eine sichere Internetverbindung. Anlässlich der Einweihung des ersten geförderten öffentlichen...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.