Kolpingfamilie Germersheim

Beiträge zum Thema Kolpingfamilie Germersheim

Ausgehen & Genießen

Fahrt der Kolpingfamilie Germersheim nach Landau
Weinprobe im Weingut Stenz

Germersheim. Die Kolpingfamilie Germersheim bietet am Samstag, 26. Oktober, eine Weinprobe im Weingut Stenz in Landau Mörzheim an. 17.30 Uhr wird die Gruppe in Landau-Queichheim an der Katholischen Kirche ankommen.Um 18 Uhr ist ein Besuch der Vorabendmesse in der Kirche St. Ägidius in Mörzheim mit Kolpingbruder Kaplan Christoph Herr geplant. Weiter geht es um 19 Uhr im Weingut Stenz. Hier gibt es eine Vesperplatte mit anschließender sechsteiliger Weinprobe und einem Glas Sekt. Die...

Lokales

Neuwahlen bei der Kolpingfamilie
Hansjörg Artelt und Max Kimmle an der Spitze

Germersheim. Am Donnerstag, 22. August, fand im katholischen Pfarrheim die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen der Kolpingfamilie Germersheim statt. ps Die Wahlergebnisse lauten: 1. Vorsitzender: Hansjörg Artelt 2. Vorsitzender: Max Kimmle Präses: Dekan Jörg Rubeck Kassenwart: Lucia Keil Schriftführerin: Dagmar Jantzer-Kirchner Beisitzer: Nadja Damm, Regina Günther, Birgit Stadter Kassenprüfer: Norbert Starck und Josef Weber Familienvertreter: Katharina Paterek, Birgit Stadter,...

Ratgeber

Kolpingfamilie Germersheim hat Stylistin zu Besuch
Gekauft und nicht angezogen

Germersheim. "Gekauft und nicht angezogen oder wie vermeide ich Fehlkäufe" lautet der Titel einer Veranstaltung der Kolpingfamilie Germersheim mit Larissa Beitel. Sie ist zertifizierte Stylistin und berät am Mittwoch, 5. Juni, ab 18 Uhr im katholischen Pfarrheim. Wie gibt Tipps, wie man die zu "nichts passenden" und "rumhängenden" Kleidungsstücke wieder in seine täglichen Outfits integriert. Jeder kann ein paar "Problemkleidungsstücke mitbringen". Eine Anmeldung ist zwingend bis zum 1. Juni...

Lokales
Die KFD Sondernheim und die Kolpingfamilie Germersheim gemeinsam unterwegs im Unterallgäu.

KfD Sondernheim und Kolpingfamilie Germersheim im Allgäu
Zwei Vereine, ein gemeinsamer Ausflug

Germersheim/Sondernheim. Die KFD Sondernheim und die Kolpingsfamilie Germersheim begaben sich in der Zeit vom 7. bis zum 10. Oktober unter der Leitung von Dekan Jörg Rubeck auf eine Reise in den Unterallgäu. Auf der Hinfahrt mit dem Omnibus erfolgte die erste Mittagrast im oberschwäbischen Ochsenhausen. Nach dem Mittagessen besichtigte die Reisegruppe die Reichsabtei Ochsenhausen, die von 1090 bis 1803 zum Kloster der Benediktiner gehörte.Am Abend erreichte man Bad Wörishofen mit dem Hotel...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.