Alles zum Thema Kolpingfamilie

Beiträge zum Thema Kolpingfamilie

Ausgehen & Genießen

Weihnacht in der Ravennaschlucht
Tagesfahrt

Südwestpfalz. In einem wildromantischen Schwarzwald-Ambiente traditionelles Handwerk, heimische Gastronomie und weihnachtliche Konzerte genießen. Die Ravennaschlucht ist eine Schlucht im Schwarzwald. Sie ist ein schmales Seitental des Höllentals, durch das der Bach Ravenna fließt und sich ein Wanderweg zieht. Zwischen Breitnau und Hinterzarten im Großraum Freiburg / Titisee. Am Samstag, 15. Dezember startet die Fahrt der Kolpingsfamilie Dahn e.V. gemeinsam mit der Ortsgruppe Kolping Pirmasens...

Lokales
Die KFD Sondernheim und die Kolpingfamilie Germersheim gemeinsam unterwegs im Unterallgäu.

KfD Sondernheim und Kolpingfamilie Germersheim im Allgäu
Zwei Vereine, ein gemeinsamer Ausflug

Germersheim/Sondernheim. Die KFD Sondernheim und die Kolpingsfamilie Germersheim begaben sich in der Zeit vom 7. bis zum 10. Oktober unter der Leitung von Dekan Jörg Rubeck auf eine Reise in den Unterallgäu. Auf der Hinfahrt mit dem Omnibus erfolgte die erste Mittagrast im oberschwäbischen Ochsenhausen. Nach dem Mittagessen besichtigte die Reisegruppe die Reichsabtei Ochsenhausen, die von 1090 bis 1803 zum Kloster der Benediktiner gehörte.Am Abend erreichte man Bad Wörishofen mit dem Hotel...

Lokales

„Was gehört in die Hausapotheke?“

Vortrag. Die Kolpingfamilie Erfenbach lädt im Rahmen der „Themenstammtisch“-Reihe zu einem Vortrag mit dem Apotheker Karl-Heinz Brunn am Freitag, 14. September, um 20 Uhr ins katholische Pfarrzentrum Erfenbach, Kapellenhof, ein. Der Fachmann plaudert versiert und informativ aus dem Nähkästchen und gibt hilfreiche Tipps zum Thema „Was gehört in die Hausapotheke?“ Die Veranstaltung ist offen für jeden Interessenten. Der Eintritt ist frei. ps

Lokales
2 Bilder

„Möhre“ on Tour
Kolpingkampagnenmobil „Möhre“ in der Diözese Speyer unterwegs

(Kaiserslautern/Heßheim/Bobenheim-Roxheim/Landstuhl 01.- 07.06.2018) Im Zeitraum vom 01.06.2018 bis 07.06.2018 fuhr das Kampagnenmobil des Kolpingwerkes Deutschland, auf Grund seiner orangenen Farbe liebevoll „Möhre“ genannt, durch das Bistum Speyer. Sie enthält neben Informationsmaterial zum Kolpingwerk auch viele Spielmaterialien, wie zum Beispiel einen Kicker, eine Hüpfburg oder auch Liegestühle zum Entspannen. Die Tour durch den Diözesanverband (DV) begann mit dem Kolpingbikertreff 2018,...

Lokales

Kolpingjugend unterstützt Ferienprogramm
Auf Sickingens Spuren begibt sich die Kolpingjugend auf eine Schnitzeljagd durch die Stadt

(Landstuhl, 30.06.2018) Wo hat Graf Kusel den Schatz von Franz von Sickingen versteckt? Das fragten sich die Teilnehmer am 30.06.2018 beim Ferienprogramm „Sickingens Schatz“ der Kolpingjugend Landstuhl. Sie wagten den Weg obwohl der Graf es ihnen nicht einfach machte. Franz von Sickingen hielt den ganzen Weg mit uns Kontakt und versuchte uns von seinem Versteck aus zu Unterstützen. Die Teilnehmer haben mit vereinten Kräften die Aufgaben und Rätsel des Grafen auf der Route gelöst. Franz von...

Lokales
2 Bilder

„Möhre“ zu Gast in Landstuhl
Das Kampagnenmobil „Möhre“ des Kolpingwerkes Deutschland macht Station in der Sickingenstadt.

Am Alten Markt in Landstuhl war am Montag den 04.06.2018 richtig etwas geboten. Die Kolpingjugend Landstuhl hatte Besuch von der „Möhre“. Die Kinder vergnügten sich auf der Hüpfburg, während die Eltern ganz entspannt aus den Liegestühlen ihre Kinder beobachten. Es ist sehr schön das die „Möhre“,seit 2013 ins ganz Deutschland, Kolpingsfamilien, Kolpingjugendenden und Diözesanverbände besucht und nun auch in Landstuhl Station gemacht hat, so Fabian Geib (Jugendbeauftragter der Kolpingsfamilie...

Lokales

Neue Vorstandschaft bei der Kolpingfamilie Obermohr
Wolfgang Huber löst Helmut Müller ab

Ramstein-Miesenbach. Vergangene Woche fand die erste Vorstandssitzung der Anfang März neugewählten Vorstandschaft der Kolpingfamilie Obermohr im Pfarrheim Obermohr statt. Die Neuwahlen brachten in diesem Jahr einiges an Veränderungen. Nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender stand Helmut Müller nicht mehr zur Verfügung. Auch Brigitte Huber, die die Kassengeschäfte 30 Jahre vorbildlich führte, trat nicht mehr zur Wiederwahl an. Beide bleiben der Kolpingfamilie aber erhalten und...