Katakombe

Beiträge zum Thema Katakombe

Ausgehen & Genießen
„Helmut Eisel & JEM“ spielen Klezmer-Traditionals und gut gelaunte Kompositionen aus der eigenen Feder.

Hochvirtuose und emotionale Musik in der jiddischen Klezmer-Tradition
„KlezFiesta“

Neustadt. Musik in der jiddischen Klezmer-Tradition präsentiert die Kleinkunstbühne „die reblaus“ am Samstag, 8. Februar, um 20 Uhr im Theater Katakombe des CJD Neustadt in der Sauterstraße. Der international renommierte Klezmerklarinettist Helmut Eisel, inspiriert von der Begegnung und Zusammenarbeit mit Giora Feidmann, vermittelt mit seiner „Sprechenden Klarinette“ gut gelaunt zwischen den Stilen und Kulturen. Seinem Publikum erzählt er mit seiner Musik Geschichten – fröhliche,...

Ausgehen & Genießen
Das Traumfresserchen frisst liebend gerne alle bösen Träume auf und lässt nur die guten übrig …

Eine Geschichte von Angst, Mut, Zweifel, Wagnis, Hoffnung und Vertrauen
Traumfresserchen

Neustadt.Am Donnerstag, 6. Februar, 15 Uhr startet das reblaus-Kinderprogramm in das neue Jahr mit dem Märchen „Traumfresserchen“ nach Michael Ende, eine Aufführung des Theater HERZeigen. In Schlummerland ist das Wichtigste für alle Leute, gut zu schlafen. Derjenige, der am Besten schlafen kann, ist der König. Nur Prinzessin Schlafittchen freut sich abends nicht aufs Bett. Sie fürchtet sich vor dem Einschlafen, weil sie nachts oft böse Träume hat. Ärzte und Doktoren aus dem ganzen Land...

Ausgehen & Genießen
Die schillernden Lebenserinnerungen der Liselotte von der Pfalz stehen im Mittelpunkt des Winterstücks der Neustadter Schauspielgruppe.  Foto: Adolf Kluth

Winterstück der Neustadter Schauspielgruppe
Audienz bei Madame

Neustadt. Im diesjährigen Winterstück der Neustadter Schauspielgruppe „Audienz bei Madame“ gewährt die alternde Liselotte von der Pfalz dem Publikum Einblicke in Intrigen, Skandale und Sittenlosigkeiten des Versailles ihrer Zeit. Premiere ist am Freitag, 17. Januar, 20 Uhr im Theater Katakombe im CJD Neustadt, Sauterstraße 4-6. Vom restlichen Hofstaat so gut wie vergessen, weiß Madame ihren wachen Geist stets zu beschäftigen und sie erinnert sich an jeden Tag der 50 Jahre, die sie am Hofe...

Ausgehen & Genießen
Kabarettist Michael Frowin gastiert am 15.11. in der Katakombe.

Politisches Kabarett mit Kanzlerchauffeur Frowin
Beißende Satire

Neustadt. Bekannt aus der Politsatire „Kanzleramtpforte D“ im MDR und der „Spätschicht“ im SWR gastiert Michael Frowin am Freitag, 15. November, 20 Uhr im Theater Katakombe des CJD in der Sauterstraße 6. In der Rolle als Chauffeur von Angela Merkel gilt er als einer der politischsten und besten Kabarettisten des Landes. Nur wenige Kabarettisten können so singen wie er, und nur wenige Chansonniers können so Kabarett. Er bietet die perfekte Mischung aus beißender Satire und krachender...

Ausgehen & Genießen
„Kuh Lieselotte“.  Foto: ps

Reblaus-Kindertheater in der Katakombe des CJD
Die Kuh Lieselotte

Neustadt.Auf die Reblaus-Kleinkunstbühne im CJD-Jugenddorf, Sauterstraße 6, kommt am 18. Oktober, 10 und 15 Uhr das Theater Marotte mit der „Kuh Lieselotte“ nach dem bekannten Kinderbuch von Alexander Steffensmeier. Die Kuh Lieselotte ist eigentlich ganz friedlich. Sie und die Bäuerin sind dicke Freunde. Aber auch den Postboten Heiner findet die Bäuerin nett und wenn sie ihn zum Kaffeetrinken ins Haus einlädt, hat keiner mehr Zeit für Lieselotte. Lieselotte muss etwas unternehmen: Jeden Tag...

Ausgehen & Genießen

Reblaus-Kindertheater im Theater Katakombe
„Tiermärchen aus aller Welt“

Neustadt. Am Donnerstag, 23. Mai, führt das „Theater Wilde Hummel“ um 10 und 15 Uhr im Reblaus-Kindertheater im Theater Katakombe im CJD Neustadt, Sauterstraße 6, Tiermärchen aus aller Welt auf. Erzählt werden drei Geschichten vom Anfang der Zeit, als die Welt noch funkel-nagelneu war. Wussten Sie schon, wie das Rhinozeros seine runzelige Haut bekam? Oder wie der Wal zu seinem Schlund kam? Haben sie gewusst, dass es in Afrika zaubernde Schildkröten gibt? Von diesen – und anderen Geheimnissen...

Ausgehen & Genießen
Kabarettist, Comedian, Autor und Entertainer Martin Zingsheim.

Martin Zingsheim & band in der Katakombe des CJD
Heute ist morgen schon retro

Neustadt.Am Samstag, 17. November, um 20 Uhr, stellen Martin Zingsheim & band ihr Programm „heute ist morgen schon retro best-of-konzert plus x“ auf der reblaus-Kleinkunstbühne in der Katakombe des CJD, Sauterstraße 6 vor. Ja, was gestern noch galt, ist morgen schon alt. Und wie sagt man so schön: Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern? Dabei kann man doch erst mit dem Blick zurück wirklich nach vorne schauen. Martin Zingsheim hat als Kabarettist, Comedian, Autor und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.