Ehrenamtskarte

Beiträge zum Thema Ehrenamtskarte

Lokales

Weitere Vergünstigungsgeber für Ehrenamtskarte gesucht
Ehrenamtskarte soll attraktiver werden

Neustadt. Die Stadt Neustadt an der Weinstraße möchte das Angebot für Ehrenamtliche attraktiver gestalten. Deshalb werden weitere privatwirtschaftliche Anbieter, private Einrichtungen und Unterstützende in der Stadt Neustadt an der Weinstraße und den Ortsteilen, die Vergünstigungen für Inhaber*innen von Ehrenamtskarten anbieten möchten. In Neustadt gibt es die Ehrenamtskarte seit 13. Mai 2015. Mit ihr soll denjenigen Menschen gedankt werden, die sich in überdurchschnittlichen Maße freiwillig...

Lokales
Ehre, wem Ehre gebührt: Im Jahr 2019 erhielt der Festungsbauverein den Ehrenamtspreis der Stadt Landau für den Bereich Geschichte und Traditionspflege.  Foto: stp

Vorschläge aus der Bevölkerung gesucht
Ehrenamtspreis 2020

Landau. Jetzt wird’s sportlich: Nach Solidarität in der Gesellschaft, Kultur und Kirche, Umwelt und Natur sowie Geschichte und Traditionspflege steht in diesem Jahr das Thema Sport im Mittelpunkt des Ehrenamtspreises der Stadt Landau. Die Verleihung erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung am Freitag, 29. Mai, dem Vortag des „Stadtgeburtstags“. Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. Auch in diesem Jahr erhalten Vereine und Institutionen rund um die Verleihung die Möglichkeit, sich...

Lokales
Mit der Ehrenamtskarte erhält man viele Vergünstigungen. Foto: ps

Ehrenamtskarte lohnt sich: Mehr als 500 Vereine und Institutionen in Ludwigshafen können sie noch beantragen
Anerkennung und Wertschätzung für ehrenamtliche Helfer

Ludwigshafen. Mehr als 500 Vereine und Institutionen in der Stadt haben mit der Überreichung einer Ehrenamtskarte die Chance, ihren ehrenamtlichen Helfern zu danken und diese Karte als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung zu übergeben. Ansprechpartner in Ludwigshafen ist die Ehrenamtsbörse VEhRA. Dort bekommt man die Antragsformulare und wird darüber hinaus zu den weiteren Möglichkeiten und Voraussetzungen umfassend beraten und informiert. VEhRA hat schon 2016 im Rahmen einer...

Lokales
OB Thomas Hirsch (r.) und der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Clemens Hoch, bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung im Landauer Rathaus.  Foto: stp

Landau führt als 132. Kommune Ehrenamtskarte ein
Zeichen der Wertschätzung

Landau. Staatssekretär Clemens Hoch hat in Landau zusammen mit Oberbürgermeister Thomas Hirsch die Kooperationsvereinbarung für die Einführung der landesweiten Ehrenamtskarte unterschrieben. Die Stadt Landau ist damit die 132. Kommune, die ihre Teilnahme verbindlich festschreibt. „Die Ehrenamtskarte lebt besonders von den Vergünstigungen, die von den teilnehmenden Kommunen bereitgestellt werden. Deshalb möchte ich allen Beteiligten ganz herzlich für ihre Aufgeschlossenheit danken. Wir können...

Lokales
Seit 1. Februar gibt es auch in der Verbandsgemeinde Maxdorf die Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz.

Ehrenamtskarte in der Verbandsgemeinde Maxdorf erhältlich
Ausdruck der Anerkennung

Verbandsgemeinde Maxdorf. Seit 1. Februar 2020 ist die Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz auch in der Verbandsgemeinde Maxdorf erhältlich.Mit der Einführung der landesweiten Ehrenamtskarte würdigen das Land Rheinland-Pfalz und die VG Maxdorf das ehrenamtliche und freiwillige Engagement der Bürgerinnen und Bürger. Die landesweite Ehrenamtskarte ist sichtbarer Ausdruck der öffentlichen Anerkennung und Wertschätzung. Sie gilt zugleich als Dankeschön gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern,...

Lokales
Ministerialdirektorin Inge Degen und der 1. Beigeordnete der Stadt Germersheim, Dr. Sascha Hofmann

Ehrenamtskarte des Landes jetzt auch in Germersheim
Anreiz bieten und Danke sagen

Germersheim. Ehrenamt lohnt sich - und in Germersheim lohnt es sich seit Montag noch ein kleines bisschen mehr. Denn als  130. Kommune hat Germersheim die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Die ständige Vertreterin des Chefs der Staatskanzlei, Ministerialdirektorin Inge Degen, und der Erste Beigeordnete der Stadt Germersheim, Dr. Sascha Hofmann, unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung am Montag in der Stadtverwaltung Germersheim. Es ist schön, dass wir den vielen...

Lokales
v.l. Hans-Dieter Schneider, Karl Becht, Gerold Magin, Rosel Lang, Hans-Werner Hammer, Maria Hoffmann, Wilfried Landmann, Lothar Lüttinger, Lieselotte Landmann, Werner Habel, Wolfgang Siller

Die Gemeindeverwaltung Mutterstadt informiert
Erneut Ehrenamtskarten verliehen

Zu Beginn der letzten Ratssitzung des Jahres überreichte Bürgermeister Hans-Dieter Schneider die von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz ausgestellten Ehrenamtskarten an zwölf dafür vorgeschlagene Bürgerinnen und Bürger. Die Karte für herausragendes ehrenamtliches Engagement erhielten Karl Becht, Werner Habel, Hans-Werner Hammer, Maria Hoffmann, Lieselotte Landmann, Wilfried Landmann, Rosel Lang, Lothar Lüttinger, Steffen Rackow, Wolfgang Siller, Renate Spring (alle auf Vorschlag des DRK...

Lokales

Sparen mit der Ehrenamtskarte

Am 5. Dezember ist Internationaler Tag des Ehrenamtes. Ein guter Anlass, um allen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern „Danke“ zu sagen – ein noch besserer, um ihnen etwas Gutes zu tun: Rabatte bei Veranstaltungen und kostenlose Stadtführungen – Inhaber der Ehrenamtskarte Rheinland-Pfalz können in Schifferstadt und Umgebung kräftig sparen. Wer mindestens 14 Jahre alt ist und sich seit mindestens einem Jahr durchschnittlich mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden im Jahr...

Lokales
50 % Ermäßigung bei städtischen Veranstaltungen im Hohenstaufensaal. Freier Eintritt im Trifels Museum. Kostenlose Nutzung der Stadtbücherei.

Stadt Annweiler beschließt Ehrenamtskarte
Würdigung des ehrenamtlichen Engagements

Annweiler. Auf seiner 1. Sitzung hat der Haupt- und Finanzausschuss des Stadtrats am vergangenen Mittwoch einstimmig beschlossen, sich der Initiative des Landes für Ehrenamt und Bürgerbeteiligung anzuschließen. Annweiler ist damit die bisher einzige Stadt im Landkreis SÜW, die es nicht bei wohlfeilen Worten belässt, sondern Ernst macht mit Engagementförderung seiner Bürger und Bürgerinnen. „Die Ehrenamtskarte soll ein Zeichen des Dankes, der Anerkennung und der Wertschätzung für besonders...

Lokales
Mit der Ehrenamtskarte erhält man viele Vergünstigungen.

600 Angebote mit Vergünstigungen in Rheinland-Pfalz
Jubiläums-Ehrenamtskarte zu Weihnachten

Ehrenamt. Die Ehrenamtskarte in Ludwigshafen gibt es jetzt schon seit 2015. Obwohl bereits mehr als 500 Karten ausgegeben wurden, wird weiter an einer erfolgreichen Umsetzung zugunsten der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Stadt gearbeitet. Inhaber von Ehrenamtskarten können alle Vergünstigungen, die in Rheinland Pfalz angeboten werden, nutzen. Das sind mehr als 600 Angebote. Vergünstigungen gibt es beispielsweise beim Eintritt ins Hack Museum in Ludwigshafen, oder auch 50...

Lokales
Insgesamt wurden 63 Feuerwehrleute ausgezeichnet.
4 Bilder

Verleihung der Jubiläums-Ehrenamtskarte an der IGS Rheinzabern
Kinder für ehrenamtliches Engagement sensibilisieren

Rheinzabern. Den Schülern ehrenamtliches Engagement näherzubringen, das war ein wichtiger Bestandteil des diesjährigen Schulfestes der IGS Rheinzabern. Im Außenbereich der Schule wurden zahlreiche Mitmachaktionen der Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, DRK, Malteser und THW angeboten. Die Musikvereine der Verbandsgemeinde Jockgrim übergaben einen Scheck in Höhe von 1600 Euro an den Förderverein der IGS Rheinzabern. Außerdem wurden im Rahmen des Festes 63 Feuerwehrleute der Verbandsgemeinde...

Lokales

Annweiler am Trifels nimmt als 128. Kommune teil
Ehrenamtskarte

Annweiler. Als 128. Kommune hat die Stadt Annweiler am Trifels die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber unterzeichneten die entsprechende Kooperationsvereinbarung auf der 800-Jahr-Bühne im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tages. In den 128 teilnehmenden Kommunen leben rund drei Millionen Menschen. Damit können künftig fast drei viertel aller Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer davon profitieren, sofern sie die...

Lokales
Michael Eitel in seinem Archiv.

Gespräch mit dem Wörther Urgestein Michael Eitel
Chronik-Pläne für das Stadtfest 2020

Wörth. Michael Eitel (56) ist ein Wörther Urgestein. Der brasilianische Maler Arthur Nisio (1906 bis 1974) hat bei seinen Großeltern in Altwörth logiert. Die einzige Tochter des Malers, Gudrun, war eine Freundin seiner Mutter Gisela Eitel. Bekannt ist Michael unter anderem für sein umfangreiches Archiv zu vielen Themen der Stadt. Hallo Michael, du bist in deiner Freizeit hoch aktiv, singst in einem Chor, hast ein Wörther Gedicht und ein Heimatlied geschrieben, zahlreiche Chroniken erstellt...

Lokales

Wörth bekommt die Ehrenamtskarte

Wörth. Entsprechend dem Stadtratsbeschluss vom Juni dieses Jahres führt auch die Stadt Wörth die Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz für ihre ehrenamtlich Tätigen ein, die den Vorgaben des Landes entsprechen. Die Unterzeichnung der Vereinbarung erfolgt am Freitag, 21. September, um 14 Uhr im Ratssaal der Stadt Wörth. Der Leiter der Staatskanzlei, Clemens Hoch und Bürgermeister Dr. Dennis Nitsche werden in einem kleinen feierlichen Akt die Vereinbarung unterzeichnen. Die Ehrenamtskarte...

Lokales
Die Stadtratssitzung ist im Bürgersaal im Stadthaus.

Stadtrat Germersheim tagt am Dienstag, 19 Juni, um 18 Uhr
Bekommt Germersheim die Ehrenamtskarte?

Germersheim.  Bellheim hat sie schon lange, Jockgrim auch: Die Ehrenamtskarte des Landes. Nun will auch die Kreisstadt Germersheim über die Einführung als Zeichen der Wertschätzung abstimmen. Das geht aus den Sitzungsunterlagen für die Stadtratsitzung am Dienstag, 19. Juni, um 18 Uhr im Bürgersaal hervor.  Inhaber einer Ehrenamtskarte erhalten zahlreiche Vergünstigungen im ganzen Land, wenn sie mindestens fünf Stunden in der Woche beziehungsweise 250 Stunden im Jahr ehrenamtlich aktiv sind. ...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.