Beerdigung

Beiträge zum Thema Beerdigung

Wirtschaft & HandelAnzeige
In den Monaten November und Dezember steht das Gedenken an liebe Verstorbene im Mittelpunkt.
7 Bilder

Bestattungen Schmitt
Im Gedenken an unsere Verstorbenen

Speyer. Jetzt kommen die Monate, in denen man sich besonders intensiv an liebe Verstorbene erinnert und ihrer gedenkt. Viele Menschen sind in den Monaten November und Dezember auf dem Friedhof und besuchen die Gräber ihre Angehörigen, zünden ein Grablicht an, legen ein Gesteck nieder und nehmen sich Zeit zur Besinnung. Vielleicht genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit der Frage zu beschäftigen, wie man selbst einmal Abschied von dieser Welt nehmen möchte. Sven Schmitt  und Andreas...

Lokales
Autor Uwe Ittensohn

Wie wird man eigentlich ...
... Krimiautor, Herr Ittensohn?

Speyer. Krimiautor kann zum Beispiel werden, wer sich seiner Frau gegenüber bei der gemeinsamen Buchkritik am Frühstückstisch zu Aussagen wie "Das hätte ich auch noch hingekriegt" hinreißen lässt. So geschehen 2016  im Urlaub von Familie Ittensohn auf Teneriffa, als der Regionalkrimi nicht die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllte. Die Gattin wollte sehen und prompt lag beim nächsten Geburtstag ein Gutschein für ein Online-Schreibseminar auf dem Gabentisch von Uwe Ittensohn. Der heute...

Ratgeber
Symbolbild

Die Stadt Speyer informiert
Was ändert sich bei Trauerfeiern und Hochzeiten

Speyer. Basierend auf der elften Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz hat das Speyerer Standesamt die Hygienebestimmungen für Trauungen und Trauerfeiern/Beisetzungen angepasst. Die neuen gesetzlichen Regelungen ermöglichen, dass nun wieder mehr Personen im Trausaal und in der Trauerhalle zugelassen werden können. TrauungenAlle terminierten Hochzeiten finden statt.Die Gästezahl ist auf den engsten Angehörigen- und Familienkreis zu reduzieren. Es dürfen teilnehmen: Eltern,...

Sport

Wir nahmen Abschied
Danksagung Uwe Kraus für Holger "Josie" Kraus

Danksagung Holger „Josie“ Kraus. Heute war ein harter Tag für mich, denn ich habe meinen letzten nahen Verwandten zu Grabe getragen. Wie bekannt, ist Josie am 13.07.20 verstorben und heute war seine Beerdigung. Ich habe das Gefühl, ihm meinen letzten Dienst erwiesen zu haben. Pfarrerin Westrich machte das großartig. Auch das Bestattungshaus hat das toll gemacht! Ein paar hundert seiner besten Freunde nahmen Abschied. Ich hoffe Josie, ich habe es für dich richtig gemacht! Als wir aus der...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
11 Bilder

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren. Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf...

Lokales
Symbolfoto.

Beisetzungen in Ludwigshafen
Auch Bekannte und Freunde können Abschied nehmen

Ludwigshafen. An einer Beisetzung dürfen neben Familienangehörigen auch Freunde oder Bekannte beiwohnen. Das teilt der Bereich Grünflächen und Friedhöfe des Wirtschaftsbetriebes Ludwigshafen mit. Die allgemeine 10. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP hat weiterhin Bestand. Hierbei gilt unter anderem auch, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten ist. Die maximale Anzahl an Teilnehmer*innen in den Trauerhallen beträgt höchstens eine Person pro zehn Quadratmeter Grundfläche. Für die...

Lokales
Symbolfoto

Katholische Pfarrei Germersheim lädt auf die Friedhöfe
Gedenkgottesdienste für die während Corona Verstorbenen

Germersheim/Lingenfeld. Seit Beginn der Corona-Pandemie waren die kirchlichen Trauerfeiern und Beerdigungen strengen Einschränkungen unterstellt. Nur sehr wenigen Menschen war es möglich, daran teilzunehmen. Schmerzliche Verluste für die Angehörige -  aber auch für all jene, die gerne teilgenommen hätten. Inzwischen machen die aktuellen Vorgaben Neues möglich. Und so laden die Verantwortlichen der Pfarrei zu Gedenkgottesdienste für all jene Gemeindemitglieder ein, die seit Beginn der...

Lokales

Weitere Lockerungen in Speyer
Jedes Brautpaar darf sechs Gäste mitbringen

Speyer. Mit den behutsamen Lockerungen im Kampf gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie hat sich der Speyerer Stadtvorstand auch für entsprechende Anpassungen im Bereich der standesamtlichen Trauungen und Trauerfeiern entschieden. Diese gelten ab sofort. „Gerade im Bereich des Standesamtes haben wir es mit hochemotionalen Momenten zu tun. Brautpaare haben nicht selten monatelang ihre Hochzeit geplant und möchten den schönsten Tag im Leben gemeinsam mit ihren Angehörigen feiern....

Lokales
Symbolfoto

Es geht um Beerdigungen, Kindergartenbeiträgen und Außer-Haus-Verkäufen
Neue Informationen aus Kronau

Kronau. Seit gestern steht auf der Gemeindewebsite www.kronau.de die Liste der Gaststätten, die einen Außer-Haus-Verkauf anbieten, zur Verfügung. Darüber hinaus ist eine Zusammenstellung der zu schließenden oder der noch betreibbaren Ladengeschäfte online. Insgesamt wurden die Corona-Informationen nach Themenblocks übersichtlich sortiert. Kindergartenbeiträge ausgesetztDie Gemeinde Kronau wird sich bei den Kindergartenbeiträgen der gemeinsamen Vorgehensweise des Gemeindetages anschließen....

Lokales
Schwester Viatrix mit Pfarrer Thomas Buchert bei ihrer Verabschiedung

Beerdigung am 23. Dezember in Speyer
Schwester Viatrix war allseits geschätzt

Bellheim/Ottersheim/Speyer. Am Dienstag, 17. Dezember, verstarb Schwester Viatrix Lenz im Alter von 84 Jahren im Kloster des Instituts St. Dominik in Speyer. Die Verstorbene wurde am 3. August 1935 in Ludwigshafen-Edesheim geboren und wirkte bis zur ihrer altersbedingten Versetzung ins Mutterhaus ihres Ordens in Speyer von 1955 bis 1990 in Ottersheim und anschließend insgesamt 23 Jahre bis September 2013 in Bellheim. Gleichzeitig wurde zum 30. September 2013 die damalige...

Lokales
Peter Faustmann.

Interview der Woche: Über den Tod, Friedhöfe und das Abschiednehmen
Peter Faustmann

Haßloch. Für viele Menschen sind der Volkstrauertag und Totensonntag wichtige Tage der Erinnerung an den Verlust eines geliebten Menschen. Das Thema „Trauerkultur“ wird heute offener denn je diskutiert und rückt allmählich aus der Tabu-Ecke heraus. In unserem aktuellen Interview befragen wir Peter Faustmann vom gleichnamigen Steinmetzbetrieb in Haßloch über den Umgang der Deutschen mit dem Tod und dem Abschiednehmen. ??? Das Problem mit Tod und Abschiednehmen kommt früher oder später alle...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.