Alles zum Thema Ballett

Beiträge zum Thema Ballett

Ausgehen & Genießen
Orchesterdirektorin Dorothea Becker, Leiterin des Volkstheaters, Stefanie Heiner, Designierte Ballettdirektorin Bridget Breiner, Des. Stellvertretender Ballettdirektor Florian König, Stellvertretende Schauspieldirektorin Anna Haas, Generalintendant Peter Spuhler, Schauspieldirektorin Anna Bergmann, Operndirektorin Nicole Braunger, Geschäftsführende Dramaturgin Sonja Walter, Leiter des Jungen Staatstheaters Otto A. Thoß.

Das "Staatstheater Karlsruhe" stellt den neuen Spielplan vor
"Von Macht und Verführung"

Karlsruhe. „Wir richten den Blick in die Zukunft mit fünf starken Frauen und einem starken Mann“, freut sich Generalintendant Peter Spuhler auf die kommende Spielzeit. Zusammen mit seinen Spartenleitern stellte er das Programm 2019/20 unter dem Motto "Von Macht und Verführung" vor. Mit großer Vorfreude präsentierte die designierte Ballettdirektorin Bridget Breiner ihre erste Saison des Staatsballetts: „Die Company, mein Team und ich freuen uns, hier, in dieser Stadt, ein neues Kapitel für...

Ausgehen & Genießen

Jubiläumsgala der MuKs-Ballettklassen von Valentina Burghardt

Jubiläumsgala der MuKs-Ballettklassen von Valentina Burghardt im Bürgerzentrum Bruchsal Valentina Burghardt feiert mit ihren Ballettklassen ihr 25-jähriges Jubiläum. Auf einzigartige Weise hat Sie in den vergangenen Jahren dieses Angebot der Musik- und Kunstschule Bruchsal mit unermüdlichem Einsatz und großer Leidenschaft geprägt. Für diese Leistung hat Valentina Burghardt überregional große Anerkennung erfahren. Ein Grund zur Freude für ihre über 60 Tänzer*innen, die alle eines verbindet:...

Ausgehen & Genießen
Die legendäre Modeikone Coco Chanel steht im Mittelpunkt des Balletts „Mythos Coco“, das am Mittwoch, 13. März, in Landau gastiert.

Ballett über legendäre Modeschöpferin:
„Mythos Coco“

Landau. Sie revolutionierte die Modewelt, inspirierte die Kunstwelt und machte sich selbst schon zu Lebzeiten zur Legende: Modeschöpferin und Unternehmerin Coco Chanel. Im bejubelten, biografischen Ballett „Mythos Coco“ setzt das Salzburg Ballett in Zusammenarbeit mit dem Salzburger Landestheater der Modeikone ein Denkmal. Idee und Choreografie stammen von Peter Breuer; Maren Zimmermann zeichnet für Libretto und Dramaturgie verantwortlich. Am Mittwoch, 13. März, kommt die Produktion auf...

Ausgehen & Genießen

15. März 2019 | 19:00 Uhr | BadnerHalle
Cinderella - Klassisches Moskauer Ballett unter der Leitung von Anna Ivanova

Seit über 100 Jahren gehört das romantische Märchen vom Aschenputtel zu den schwungvollsten und schönsten Ballettkompositionen. Als Vorlage für das Libretto diente ein bekanntes und beliebtes Märchen, die romantische Liebe einer fleißigen und braven Dienstmagd und eines Prinzen, ihr Aufkeimen die Entfaltung, die Hindernisse in ihrem Verlauf und die Erfüllung eines Traums in der Tradition des alten klassischen Balletts. In seiner fantasievollen Inszenierung erfüllt das „Klassisches...

Lokales
(v.l.) Stellvertretender Ballettdirektor Prof. Vladimir Klos, João Miranda, Dr.  Christian Raulin, Dr. Sabine Raulin und Generalintendant Peter Spuhler

João Miranda ist diesjähriger Preisträger des "Young Star Ballet Award"
Begabung, Klasse, Durchhaltevermögen, Fleiß und Qualität

Karlsruhe. Vergangene Woche wurde im Anschluss an die gefeierte Vorstellung von "Ein Sommernachtstraum" auf der Bühne des Großen Hauses bereits zum vierten Mal der "Young Star Ballet Award" verliehen. Das theater- und ballettbegeisterte Arztehepaar Christian und Sabine Raulin hat 2015 in einer privaten Zuschauerinitiative diesen Preis als beispielhafte Unterstützung des Staatsballetts ins Leben gerufen. Das Ehepaar stiftet seither auch das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.   Jährlich wird...

Ausgehen & Genießen
"Alice im Wunderland" kommt als Ballettaufführung  am 9. und 10. Februar in  die Wörther Festhalle.

Aufführung am Samstag in der Wörther Festhalle.
Alice im Wunderland 2.0

Wörth. Die Danzante – Schule für klassischen und modernen Tanz aus Hagenbach lädt zu zwei Aufführungen am kommenden Wochenende ein. Anthea Giuditta zeigt mit ihren rund 140 Tänzerinnnen und Tänzern „Alice im Wunderland 2.0 – ein total vertanztes Märchen“ in der Wörther Festhalle. Die Aufführungen finden statt am Samstag, 9. Februar, 18.30 Uhr und Sonntag, 10. Februar, 17.30 Uhr. Karten und weitere Informationen unter Tel. 0176-32183278 oder anthea.giuditta@web.de. Karten auch an der...

Ausgehen & Genießen

Ballettklassiker für die ganze Familie
Schwanensee im Rosengarten

„Schwanensee“ verkörpert alles was klassisches russisches Ballett ausmacht: Anmut, Grazie und vor allem tänzerische Perfektion. Die unvergleichbare Musik von P.I. Tschaikowsky vereinigt sich mit dem gefühlsstarken Tanz zu einer eigenen Sprache, die jeder unmittelbar versteht. Das Zusammenspiel von Liebe und Sehnsucht, Einsamkeit und Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück fasziniert seit Generationen von Theaterbesuchern immer wieder aufs Neue. Besonders in der Weihnachtszeit. (PS) 19. Dezember,...

Ausgehen & Genießen
Der Nussknacker.

Russisches Staatsballett in Germersheim
"Der Nussknacker"

Germersheim. Kurz vor Weihnachten ist mit dem russischen Staatsballett unter der Leitung von Konstantin Ivanov noch ein absoluter Höhepunkt in der Germersheimer Stadthalle zu sehen. „Der Nussknacker“ wird am Donnerstag, 20. Dezember, ab 19 Uhr in der Stadthalle aufgeführt. Schon seit über hundert Jahren nimmt Peter Tschaikowskys Ballett „Der Nussknacker“ einen festen Platz in der Theater- und Musikkultur der ganzen Welt ein. Jeden Winter freuen sich Jung und Alt über die Gelegenheit, noch...

Lokales
„Romeo und Julia“, die wohl berühmtesten Liebesgeschichte aller Zeiten, wird am11. Dezember als Ballettstück im Saalbau aufgeführt.

Rumänisches Staatsballett „Fantasio“ gibt „Romeo und Julia“
Fantastische Tanzwelten

Neustadt. Wer kennt sie nicht: Romeo und Julia, die wohl berühmtesten Liebenden der Literaturgeschichte? Am Dienstag, 11. Dezember, 20 Uhr, präsentiert das rumänische Staatsballett „Fantasio“ den Shakespeare-Klassiker im Saalbau Neustadt. Für den Komponisten Sergej Prokofjew wurde Shakespeares Tragödie um zwei Veroneser Jugendliche, die ihrer Liebe wegen sogar ihr Leben wagen, zum Ausgangspunkt für eine seiner bekanntesten und beliebtesten Ballettmusiken. „Romeo und Julia“ ist das längste...

Ausgehen & Genießen

Ballett Theater Basel zu Gast im Pfalzbau
Neuinszenierung von Carmen

Pfalzbau. Mit der bejubelten Neuinszenierung von Johan Ingers Carmen gastiert das Ballett Theater Basel am Samstag, 1. Dezember um 19.30 Uhr und am Sonntag, 2. Dezember, um 18 Uhr auf den Pfalzbau Bühnen. Für seine Version des Klassikers, die auch von der Gewaltbereitschaft unserer Zeit handelt, erhielt Inger letztes Jahr mit dem Prix Benois den Oscar der Ballettwelt. Inger erzählt die Geschichte der furchtlos und freiheitsliebend lebenden Carmen, das altbekannte Drama von Liebe und...

Ausgehen & Genießen
Die Tänzerinnen und Tänzer  freuen sich auf ihr Publikum

„Der Nussknacker“ in der Stadthalle Landstuhl
Märchenhafte Tanzdarbietung

Landstuhl. Am Montag, 5. und Dienstag, 6. November, jeweils um 18.30 Uhr, präsentiert das Kindsbacher Ballett-Studio „Ballet-Dimension“  mit  „der Nussknacker“ die erste Aufführung der Saison in der Landstuhler Stadthalle. sw Karten: Tanzstudio Ballet-Dimension Kaiserstraße 2, Kindsbach Telefon: 0176 24127318 Stadthalle Landstuhl Kaiserstraße 39, Landstuhl Telefon: 06371 92340

Ausgehen & Genießen
Die Hoffnungsflämmchen bei ihrem Auftritt in der Stadthalle 2017.

Tanzensemble aus Kursk zu Gast in Speyer
Ballet, Akrobatik und russische Volkstänze

Speyer. Das Tanzensemble Hoffnungsflämmchen aus Kursk, der russischen Partnerstadt von Speyer, tritt am Dienstag, 21. August, um 10 und 18 Uhr in der Stadthalle Speyer auf. Das junge Ensemble besteht aus 16 Mitgliedern im Alter von neun bis 16 Jahren. Die Tanzgruppe verarbeitet in ihrem Bühnenprogramm Elemente aus dem klassischen Ballett, dem modernen Bühnentanz, Akrobatik und aus russischen Volkstänzen. Diese sind in Russland sehr beliebt. Dieses Jahr bringt die Gruppe wieder neue...

Lokales
Nina Buck als bezaubernder Blauer Vogel
2 Bilder

Auf der Suche nach dem verlorenen Glück
Die Ballettgruppe des TUS Hochspeyer tanzt „Der Blaue Vogel“

Kaiserslautern - Die Wiederaufnahme eines Themas in Literatur, Film und Musik wird in unserer Zeit gern als „Re-Make“ bezeichnet. Ein solche „Re-Make“ begegnet uns auf der Bühne des Pfalztheaters gleich in doppelter Form. Bereits in der Vergangenheit hat sich die die Ballettgruppe von Marie-Pierre Weis dem „Blauen Vogel“ in einer märchenhaften Aufführung gewidmet. Dieses Jahr nimmt die Neu-Interpretation besondere Dimensionen an und bietet dem verzauberten Publikum eine ganz neue Geschichte des...