Bahnhofsmission

Beiträge zum Thema Bahnhofsmission

Lokales
Spenden für Moria und Lipa/Symbolfoto

Spenden im Pfalzbau Ludwigshafen abgeben
Tour D'Amour hilft Moria & Lipa

Ludwigshafen/Region. Nachdem im April bereits für Menschen in Calais gesammelt wurde, ist Natice Orhan-Daibel nun darum bemüht, Spenden für Geflüchtete in Moria und Lipa zu sammeln. Im Rahmen der Tour D'Amour können bis Anfang Juni Spenden im Pfalzbau abgegeben werden.  Tour D'Amour: Was wird gebraucht? Spenden werden angehalten. "sich bitte an die Bedarfsliste halten, die mit Helfern vor Ort erarbeitet wurden", so Orhan Daibel. Folgende Dinge werden in den Flüchtlingscamps benötigt: Hygiene:...

Lokales
Rund 150 Mehrwegbecher, die die Klimaschutzagentur Mannheim gespendet hat, wurden nun an die Besucher übergeben.

Bahnhofsmission jetzt bei „Bleib deinem Becher treu!“
„Tschüss Einweg!“

Mannheim. „Tschüss Einweg! Hallo Mehrweg!“ heißt es nun auch bei der Bahnhofsmission in Mannheim. Kaum vorstellbar, aber wahr: Alle drei Sekunden landet in Mannheim ein Einwegbecher im Müll. In Summe sind das täglich unglaubliche 32.000 Becher, die nach wenigen Minuten entsorgt werden. Die damit verbundenen Auswirkungen liegen auf der Hand. Doch der Trend zu immer mehr Getränken und Essen zum Mitnehmen ist nicht mehr zu übersehen. Vielmehr noch hat die Corona-Pandemie diese Entwicklung weiter...

Lokales
Kein Dach über dem Leben.

Mannheim: Arme habt ihr allezeit.
Die Resilienz der Obdachlosen.

Ein Beitrag von Richard Brox Literaturpreisträger und Bestsellerautor von: Kein Dach über dem Leben. Am 24.02.2021 erschien im Mannheimer Morgen ein Artikel mit der Überschrift "Obdachlose: Caritas kritisiert das Rathaus". Es wurde aber darin weniger die Stadt Mannheim kritisiert, sondern eher meine Ausführungen in einem vorangegangen Artikel zu einem ähnlichen Thema. Die Caritas, vertreten durch Frau Regina Hertlein, meinte zu meinem Artikel unter anderem, er sei ein "Schlag ins Gesicht"....

Lokales
Anlaufstelle auch für Obdachlose: die Bahnhofsmission Karlsruhe, die aufgrund von Corona ihre Öffnungszeiten reduzieren musste.

Zur Pandemie kommt der harte Winter / Helfer gefragt / „Corona hat alles verändert“
Kälte trifft Obdachlose

Karlsruhe. Die Temperaturen rauschen in den Keller. Bis zu zweistellige Minusgrade waren noch in der vergangenen Woche zu verzeichnen. Zu den besonders vulnerablen Gruppen zählen obdachlose Menschen. Sie sind sowohl von der Pandemie als auch von der klirrenden Kälte betroffen. Wichtige Hilfe in diesen Tagen Anlaufstelle für Hilfsbedürftige ist unter anderem die Bahnhofsmission Karlsruhe. Zuletzt musste die karitative Einrichtung aufgrund von Corona seine Öffnungszeiten jedoch einschränken....

Lokales

Frauen Union Karlsruhe-Stadt:
Weihnachtsspende der Karlsruher Frauen Union über Euro 300,00 geht an die Bahnhofsmission Karlsruhe

Auch dieses Jahr folgte die Frauen Union Karlsruhe-Stadt ihrer schönen Tradition, zu Weihnachten Geld- oder Sachspenden an gemeinnützige Vereine in Karlsruhe weiterzugeben. Die CDU Frauen wollen damit auf das ehrenamtliche Engagement von Karlsruher Bürgerinnen und Bürgern oder Vereinen aufmerksam machen und ihre Wertschätzung für deren Leistung zeigen. Dieses Jahr geht eine Spende über Euro 300,00, die mit Unterstützung des Schaustellerverbandes Karlsruhe e.V. aus einer Flohmarktaktion im...

Lokales
Vier Organisationen erhielten eine Spende, hier der Förderverein der Kinder-Krebs-Klinik (FUOKK). (v.l.): Helmut Rempp (AKB), Admira Knoll (Förderverein), Herbert Müller (AKB). foto: Privat

Bürgervereine sind unabhängige Stimme der Stadtteile
Engagement für die Stadtteile

Karlsruhe. „Unsere Bürgervereine verstehen sich als Scharnier zwischen den Bürgern und der Stadtverwaltung. Sie möchten sich politisch zum Wohle beider Seiten einsetzen, um letztlich zu guten Ergebnissen für die Stadt zu kommen“, sagt Helmut Rempp, Vorsitzender der „Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Bürgervereine“ (AKB), quasi der Dachverband aller Bürgervereine der Fächerstadt. Die Bürgervereine sind in 20 von 27 Stadtteilen aktiv: In diesen 20 Stadtteilen wohnen rund 75 Prozent der Bürger der...

Lokales
2 Bilder

Falsche Spendensammler
Bahnhofsmission Karlsruhe warnt vor Betrügern

Karlsruhe. Mehrfach rufen besorgte Bürger in der Bahnhofsmission an, dass sie in der Karlsruher Innenstadt um Spenden für die Suppenküche der Bahnhofsmission gebeten werden. Bitte geben Sie diesen Personen kein Geld - die Bahnhofsmission macht keine Straßensammlung und betreibt auch keine Suppenküche. Das sind Betrüger, die mit dem guten Namen der Bahnhofsmission für eigene Zwecke werben und die Spenden nicht an uns weitergeben. Mitarbeitenden der Bahnhofsmission können sich mit einem...

Lokales
Ehrenamtliche der Bahnhofsmission stimmten bei der Andacht an Heiligabend im Hauptbahnhof Weihnachtslieder an.

Aktion der Bahnhofsmission
Weihnachtsandacht im Mannheimer Hauptbahnhof

Mannheim. "O du fröhliche ... " klang es an Heiligabend gegen 16 Uhr durch den Mannheimer Hauptbahnhof. Rund 30 Reisende sangen mit bei der traditionellen Andacht der Mannheimer Bahnhofsmission in der Bahnhofshalle. Außerdem nahmen zwölf Ehrenamtliche der Mission an der besinnlichen Feier teil. Zuvor hatte die Bahnhofsmission Menschen, die an Heiligabend allein sind, zu einer Weihnachtsfeier mit Liedern, Geschichten und Gesprächen eingeladen, bei der jeder Gast ein Geschenk erhielt....

Lokales
Im Mittelpunkt der Feier stand ein ökumenischer Gottesdienst auf Gleis 1.

Caritas und Diakonie stemmen Bahnhofsmission gemeinsam
25 Jahre ökumenische Trägerschaft gefeiert

Mannheim. Seit 25 Jahren wird die Mannheimer Bahnhofsmission von Caritas und Diakonie gemeinsam getragen – dieses Jubiläum haben die beiden Verbände am 26. Juni miteinander gefeiert. Auf Gleis 1 am Mannheimer Hauptbahnhof hielten der evangelische Dekan Ralph Hartmann und der katholische Dekan Karl Jung einen ökumenischen Gottesdienst, untermalt von einfahrenden Zügen und Lautsprecherdurchsagen. „Die Bahnhofsmission ist der erste Sozialdienst am Bahnhof“, sagte Dekan Jung und fühlte sich an ein...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.