Außergewöhnliche Spendenaktionen in Speyer
Für die Ahr-Gemeinde Mayschoß

Benefizkonzert

Speyer.  Die kleine Ahr-Gemeinde Mayschoß wurde von der Hochwasserkatastrophe vor zwei Wochen schwer getroffen und hat neben verlorenen Besitztümern leider auch Menschenleben zu beklagen.  Aus diesem Grund und in Rücksprache mit Hubertus Kunz, dem Bürgermeister von Mayschoß, rief Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler daher vergangene Woche dazu auf, für die Menschen in Mayschoß zu spenden.
Daraufhin erreichten die Stadt Speyer zahlreiche positive Reaktionen sowie die Ankündigung von Spendenaktionen. Allein durch die vier genannten Spendenaktionen kamen insgesamt rund 11.740 Euro zusammen, welche umgehend nach Mayschoß überwiesen werden.
Stellvertretend für die Gemeinde Mayschoß nahm Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler eine Spendensammlung in Höhe von 5.000 Euro der Familie Neubeck und Auto-Neubeck einen Scheck über 1.500 Euro von Jürgen Wessa (Inhaber des „Wirtshauses am Dom“) sowie eine Spende von Felix Stengler entgegen, der aus seinen Foodtruck-Einnahmen im Industriehof 1.700 Euro übergeben konnte.
„Die Hilfsbereitschaft der Speyerer, die sich diese Woche einmal mehr offenbart hat, ist überwältigend. Ich danke jeder und jedem Einzelnen, die oder der sich so engagiert für die Menschen im Katastrophengebiet setzt“, so Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler und überreichte den Spendern zum Dank eine Flasche Wein der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr. „Zusammen mit der tatkräftigen Hilfe vor Ort durch unsere Einsatzkräfte der Feuerwehr und Hilfsorganisationen konnte dadurch Unterstützung geleistet werden, auch wenn die Not der Menschen in Mayschoß noch immer groß ist und die Gemeinde langfristig auf Spenden angewiesen sein wird“, ruft die Stadtchefin dazu auf, auch in den nächsten Wochen und Monaten mit Spenden einen Beitrag zum Wiederaufbau der betroffenen Gemeinden zu leisten.
Auf das Spendenkonto beispielsweise, das die nordrhein-westfälische Partnerstadt Herzogenrath eingerichtet hat, können auch Speyerer Spendengelder eingehen. Alle Informationen hierzu gibt es auf der Speyerer Homepage unter www.speyer.de/mayschoss.
Darüber hinaus gibt es weitere unterstützenswerte Initiativen, wie beispielsweise die lokale Aktion „Wir wollen helfen“. Speyerer Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um den Opfern der Flutkatastrophe zu helfen und im Zuge dessen ein sogenanntes „Spenden Hopping“ durch Speyerer Restaurants eingerichtet. 
Des Weiteren fand am gestrigen Donnerstagabend ein Benefiz-Konzert zugunsten der Opfer der Flutkatastrophe in Mayschoß statt. Dem Konzert, das federführend von der Evangelischen Kirche der Pfalz organisiert und von der Stadt Speyer, der katholischen Kirche, Dommusik und der jüdischen Gemeinde unterstützt wurde, wohnten 180 Zuhörer bei und brachte einen Spendenbetrag von rund 3.540 Euro ein.
„Ein starkes Zeichen der Solidarität“, findet Bürgermeisterin Monika Kabs. „Unglaublich, was hier in der Kürze der Zeit so viele Beteiligte auf die Beine gestellt haben. Wir in Speyer sind zwar nicht von der Flutkatastrophe betroffen, aber es macht uns betroffen. Und damit geht einher, dass wir nicht untätig sein können und wollen, sondern alles Mögliche dafür tun, um die Bürde der Opfer zu verringern. Denn wenn wir heute Abend in unser Bett gehen und alles haben, was wir brauchen, müssen wir uns bewusst sein, welch großes Geschenk das ist“, eröffnete Monika Kabs das Konzert, das durch seinen spontanen Charakter und die vielfältigen Beiträge, von Nachdenklichkeit bis zu Heiterkeit, eine Bereicherung für Beteiligte wie Zuhörende darstellte. ps

Autor:

Heike Schwitalla aus Germersheim

Heike Schwitalla auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Im persönlichen Gespräch erläutern die Speyerer Bestatter ganz ohne Zeitdruck welche Möglichkeiten der Bestattungsvorsorge es gibt
Video 2 Bilder

Bestattungsvorsorge in Speyer
Den letzten Schritt denken

Speyer. Wer redet schon gerne vom Tod? Gerade das Thema der eigenen Sterblichkeit wird oft verdrängt. Dabei, so die Erfahrung von Tobias Göck, schaffe das Reden über den Tod einen neuen, einen anderen Bezug zum Leben. "Das Reden über das Sterben relativiert die Ängste, die viele Menschen haben", sagt der Inhaber des Bestattungsinstitutes Trauerhilfe Göck in Speyer. Er ermutigt die Menschen dazu, sich mit ihrem endgültigen Abschied auseinanderzusetzen. Als zertifizierter Bestatter begleiten er...

SportAnzeige
Auch in eine Skibrille können Gläser mit Sehstärke eingearbeitet sein
4 Bilder

Optik Steck
Die eine Sportbrille für alle Sportarten gibt es nicht

Speyer. Für Sportbrillen mit Sehschärfe ist Optik Steck in Speyer die erste Adresse. Im zweiten Obergeschoss befindet sich ein eigenes Sportbrillenstudio mit Windkanal, in dem Sportler gleich vor Ort sportliche Sehhilfen auf Herz und Nieren testen können. Ganz egal, ob es um Rad-, Ball-, Wasser-, Ski- oder Schießsport geht, um Tennis, Fußball oder Golf - hier findet jeder Sportler die richtige Brille für seinen Sport. Aber wann ist eine Sportbrille überhaupt notwendig? Und warum? Sportunfälle...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Michael Bisson ist Kfz-Sachverständiger - hier beim Erstellen eines Unfallgutachtens
Video 9 Bilder

Gutachter
"Als Kfz-Sachverständige sind wir neutrale Schiedsrichter"

Speyer. Nicht immer ist nach einem Verkehrsunfall sofort klar, wer an der Kollision die Schuld trägt. Und oft ist der Schaden auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen. Um die Höhe der anfallenden Reparaturkosten am Auto oder der Schaden-Ersatz-Forderungen exakt benennen zu können, beauftragen viele Versicherungen nach einem Unfall einen Gutachter mit der Erstellung eines Kfz-Gutachtens. Vor allem bei größeren Schäden oberhalb der Bagatellgrenze von 1.000 Euro, nicht unbedingt bei kleineren...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Taubenvergrämung an Solaranlagen
3 Bilder

Problem für Hausbesitzer
Taubenplage auf Solaranlagen erfolgreich bekämpfen

Speyer. Tauben schädigen die Bausubstanz und Tauben können Krankheiten übertragen, deshalb wollen immer mehr Hausbesitzer etwas gegen die Tiere unternehmen. Wichtig ist dabei: Taubenvergrämung ist ein Thema für die Fachleute. Denn, um Tauben erfolgreich, Tierschutz-konform und dauerhaft zu vertreiben, müssen je nach Ort und Art des Befalls unterschiedliche Mittel zur Taubenabwehr eingesetzt werden. Ein immer häufiger auftretendes Problem sind Tauben auf Photovoltaikanlagen, auch dafür gibt es...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen