Marilyn Monroe-Ausstellung im Historischen Museum Speyer mit neuem Highlight
Andy Warhols Kult-Portrait zu Gast

Lars Börner, Kurator der Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“, René Zechlin, Direktor des Wilhelm-Hack-Museums in Ludwigshafen und Dr. Alexander Schubert, Leitender Direktor des Historischen Museums der Pfalz, bei der Übergabe der Druckgrafik.
2Bilder
  • Lars Börner, Kurator der Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“, René Zechlin, Direktor des Wilhelm-Hack-Museums in Ludwigshafen und Dr. Alexander Schubert, Leitender Direktor des Historischen Museums der Pfalz, bei der Übergabe der Druckgrafik.
  • Foto: Heike Schwitalla
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Speyer. Noch bis 12. Januar ist im Historischen Museum der Pfalz in Speyer die Ausstellung "Marilyn Monroe. Die Unbekannte" zu besichtigen. Jetzt - zum Endspurt mit einem ganz besonderen Highlight. Seit Mittwoch ist Andy Warhols weltbekanntes Pop-Art Porträt der Schauspielerin Marilyn Monroe als Leihgabe aus dem Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen in der Speyerer Ausstellung zu sehen.
Eine "spontane" Leihgabe, die zeigt, wie die Vernetzung in der Metropolregion ganz praktisch funktionieren kann. "Eine Idee, die vor etwa sechs Wochen bei einem Treffen des `Netzwerks Museen und Schlösser der Metropolregion Rhein-Neckar`entstanden", berichtet  Dr. Alexander Schubert, Leitender Direktor des Historischen Museums der Pfalz. Durch die nachbarschaftlichen Verbindungen waren auch Transport und Versicherung kein Hindernis für diesen kurzfristigen Coup. 
Und Schubert ist sich sicher: " Die Warhol-Portraits sind so bekannt. Sicherlich kann diese Leihgabe den einen oder anderen, der bisher noch nicht hier war, überzeugen, die Ausstellung jetzt noch zu besuchen. Und sicherlich ist der Warhol auch eine Attraktion für viele, die die Ausstellung schon einmal gesehen haben."

Siebdruckgrafik von Andy Warhol mit dem Porträt Marilyn Monroes, 1967. Leihgabe aus dem Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen
  • Siebdruckgrafik von Andy Warhol mit dem Porträt Marilyn Monroes, 1967. Leihgabe aus dem Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen

  • Foto: Carolin Breckle/Historisches Museum der Pfalz Speyer.
  • hochgeladen von Heike Schwitalla

Auch kulturhistorisch macht das neue Ausstellungsobjekt natürlich Sinn, denn kaum einer hat zum "Mythos Monroe" so viel beigetragen, wie Andy Warhol mit seinen knallbunten Siebdruckportraits. Dass das Exponat, das jetzt in Speyer zu sehen ist, perfekt zur Wandfarbe in den Ausstellungsräumen passt, ist eher Zufall. Aber ein schöner und passender Zufall, wie Lars Börner, der Kurator der Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“, schmunzelnd bemerkt.

Alle Infos zur Ausstellung:  „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“

Lars Börner, Kurator der Ausstellung „Marilyn Monroe. Die Unbekannte“, René Zechlin, Direktor des Wilhelm-Hack-Museums in Ludwigshafen und Dr. Alexander Schubert, Leitender Direktor des Historischen Museums der Pfalz, bei der Übergabe der Druckgrafik.
Siebdruckgrafik von Andy Warhol mit dem Porträt Marilyn Monroes, 1967. Leihgabe aus dem Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen
Autor:

Heike Schwitalla aus Bruchsal

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.