Eine Aktion für nachhaltigen und umweltfreundlichen Verkehr
Stadtradeln in Neustadt

Neustadt. Die VCD-Ortsgruppe unterstützt die Aktion „Stadtradeln“, in der Neustadt öffentlich für mehr Fahrradverkehr wirbt. Stadtratsmitglieder, Verwaltung, Parteien, Schulen, Betriebe, Sportvereine und alle Bürger sind zum Mitmachen aufgerufen.

Im Prinzip geht es darum drei Wochen das Auto stehen zu lassen und möglichst viele Kilometer per Fahrrad zurückzulegen – egal ob normales Rad oder elektrisch unterstütztes Pedalec, denn es geht um Verkehrsverlagerung.
Wie funktioniert das Stadtradeln? Alle sind aufgerufen sich auf der Webseite: www.stadtradeln.de/neustadt-weinstrasse einzuschreiben und dort die per Rad gefahrenen Kilometer einzutragen. Jeder wählt eine Gruppe, für die seine Kilometer zählen. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich in die Gruppe „VCD- umweltfreundliche Mobilität“ eintragen.
Ein wenig Wettbewerb soll helfen Ehrgeiz zu wecken. Sponsoren haben Geschenke und Prämien für die beste Schule, den fleißigsten Radler, den eifrigsten Betrieb usw. ausgesetzt. Näheres wird von der Stadt bekannt gegeben. Am Samstag, 24. August wird es eine Auftaktveranstaltung und in den drei darauffolgenden Wochen bis zum 14. September einige Sonderaktionen geben. Gleich am 25. August, dem Erlebnistag Deutsche Weinstraße, besteht die Möglichkeit auf 80 Kilometer autofreier Weinstraße Fahrradausflüge zu machen.
Es folgen einige Aktionen. Der Radverkehrsbeauftragte führt am 31. August und 1. September zwei Touren über die Weindörfer Neustadts. Die Critical Mass Raddemonstration am 6. September wird extra ein wenig länger ausfallen. Der VCD bietet am Samstag, 7. September eine geführte Radtour vom Marktplatz zum Klappradrennen am Kalmit an. Es ist ein Gaudi dort an der Strecke zu stehen und gleichzeitig werden Kilometer gesammelt.
Das Ziel ist es zu zeigen, dass Radfahren Spaß macht, gesund ist und gleichzeitig eine schöne Form umweltfreundlicher Mobilität. Die gemeinsame Aktion von über 1.000 Städten und Kommunen im Bundesgebiet wird sicherlich dazu beitragen, dass der Eine oder Andere mal wieder sein Fahrrad entdeckt und hoffentlich auch in Zukunft häufiger benutzt.
Natürlich darf es nicht beim dreiwöchigen Stadtradeln bleiben. Der VCD tritt für nachhaltigen und umweltfreundlichen Verkehr ein und ein sinnvolles Miteinander von Auto, Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln. Wir wollen eine Innenstadt mit hoher Wohnqualität, in der sich Fußgänger und Fahrradfahrer sicher fühlen, die aber auch für Anwohner aus dem Umland gut erreichbar und für Touristen attraktiv ist. Viele Bewohner der Kernstadt und näheren Umgebung werden merken, dass sie mobiler sind, indem sie ihre Ziele ohne Auto schneller erreichen. In einer fahrrad-, umwelt- und wohnfreundlichen Innenstadt werden Straßen und Parkplätze frei, weil die Anwohner sie nicht mehr für eigene Autos brauchen. Sie können in Flächen zum Spielen und Verweilen umgebaut oder von denen benutzt werden, die von weiter her in die Stadt kommen, soweit sie nicht ebenfalls öffentliche Verkehrsmittel oder das Rad auf weiteren Entfernungen nutzen. Langfristig muss Neustadt sogar weniger für Mobilität ausgeben, wenn mehr Wege umweltfreundlich zurückgelegt werden.
Weiter Infos:

VCD Ortsgruppe Neustadt , Rathausstraße 20, Telefon 06321 9548495; neustadt-weinstrasse@vcd.org; www.vcd.org.cd/ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.