Plakat-Ausstellung zur Geschichte der Kaiserglocke
Die Kaiserglocke

Die Ausstellung beschreibt das Schicksal der größten Stiftskirchenglocke.
  • Die Ausstellung beschreibt das Schicksal der größten Stiftskirchenglocke.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Christiane Diehl

Neustadt. Zum Anlass des siebzigsten Jubiläums der Stiftskirchenglocken hat Axel Rehe eine Plakatausstellung zusammengestellt, die sich speziell mit der Geschichte der Kaiserglocke beschäftigt.

Unter dem Thema „Die Kaiserglocke: von Anbeginn bis heute“ beschreibt er das Schicksal der jeweils größten Glocke der Stiftskirche, ausgehend von der historischen „Kaiserglocke“ im 15. Jahrhundert bis zur heutigen „Kaiserglocke“.
Auf 42 bebilderten Einzelplakaten, sinngemäß geordnet auf sieben Tafeln, gibt es Information über die ersten Hinweise aus dem 15. Jahrhundert, die Katastrophe des Jahres 1794 und die Neuanschaffungen der Jahre 1855 und 1921. Sowohl am Ende des ersten als auch des zweiten Weltkriegs mussten die bronzenen Glocken, einschließlich der größeren Glocke, für die Rüstung geopfert werden. Einen größeren Raum umfasst die Schilderung der Ereignisse rund um die Glockenankunft des Jahres 1949.
Axel Rehe konnte dabei auf etliche Informationen und Fotos von Helga Gutermann zurückgreifen. Beide gehören dem achtköpfigen Turmführerkreis an, der regelmäßig samstags um 12 Uhr Turmführungen anbietet und die Interessierten auch unter die 14 Tonnen schwere Kaiserglocke führt. Sie stellt die größte freischwingende gusseiserne Stahlglocke der Welt dar und kann eine Höhe von 2,88 Meter aufweisen. Allein der Klöppel hat ein Gewicht von 810 Kilogramm. Die Glocke gehört zur Festtagsglocke und wird zusammen mit den anderen sechs Glocken der Stiftskirche an hohen christlichen Feiertagen und einmal im Jahr allein, nämlich an Karfreitag um 15 Uhr, zur angenommen Todesstunde Jesu, geläutet.
In einer kleinen Feier am Freitag, 6. September, um 15 Uhr, wird die Ausstellung in der Stiftskirche – kurz vor Beginn des Stadtfestes - eröffnet und kann zu den üblichen Öffnungszeiten von 11 bis 15 Uhr besichtigt werden.
Die Ausstellung endet mit dem Festgottesdienst am Sonntag, 10. November, um 10 Uhr, an dem das siebzigste Jubiläum der Stiftskirchenglocken gefeiert wird. cd/ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.