Ausbildung Pflegefachmann/Pflegefachfrau bei der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar
Ausbildungsziel „Raus aus der Sandwichposition“

Pflegepädagogoin Ute Baum begrüßt die drei Auzubildenden der Schwesternschaft.
  • Pflegepädagogoin Ute Baum begrüßt die drei Auzubildenden der Schwesternschaft.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Christiane Diehl

Neustadt. Examinierter Altenpfleger, Kinderkrankenschwester oder doch lieber in die Erwachsenenpflege? Beim Berufswunsch Pflege musste Er oder Sie sich immer früh entscheiden, wen man ein Leben lang pflegen möchte. David P., Anna M. und Dennis Samuel D. möchten einfach Menschen pflegen, egal welchen Alters und egal wo. Deshalb starten die drei aktuell den neuen generalistischen Ausbildungsberuf Pflegefachmann/Pflegefachfrau bei der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e.V. in Zusammenarbeit mit dem Altenheim Rotkreuzstift und dem Krankenhaus Hetzelstift.
Das neue Ausbildungskonzept unterscheidet nicht Altersstufen oder Pflegestätten, sondern ist generell auf pflegerische Kompetenzentwicklung hin ausgerichtet. Diese wird durch fallbezogenes Arbeiten spiralig während der Ausbildung gesteigert. D.h., von Beginn an werden konkrete Fälle von Menschen mit Pflegebedarf aus verschiedenen Perspektiven bearbeitet. Der Rahmenlehrplan räumt überdies den Themen Empathie, Ethik und Beziehungspflege einen besonders hohen Stellenwert ein.
David, Anna und Dennis Samuel haben sich ganz bewusst und gerade jetzt für den Pflegeberuf entschieden. Die Pandemie hat sie aufgerüttelt, hat gezeigt, wie wichtig professionelle Pflege in der Bewältigung von Krisen und im gesellschaftlichen Alltag ist. Sie wollen Teil der Lösung werden.
Aber sie haben auch ganz konkrete Wünsche an ihren Ausbildungsträger. „Ich erwarte über die Vermittlung von Fachwissen hinaus auch persönliche Unterstützung, die mir hilft, mich in der Sandwichposition zwischen Vorgesetzten und Patienten mit Pflegebedarf zu behaupten.“ formuliert David seine Erwartungen an Ausbildung und Ausbildungsverantwortliche. Und Anna ergänzt klare berufspolitische Ansprüche: „Ich möchte nicht nur Erfüllungsgehilfin sein, sondern den Respekt und die Vergütung bekommen, die der Wichtigkeit dieses Berufes entsprechen“.
Zunächst bestimmt jedoch einmal mehr Corona ihre Ausbildung, der Start erfolgt online. Die ersten vier Wochen werden sie Zuhause büffeln, aber zumindest ein persönliches Kennenlernen vor den Toren des Klinikums Hetzelstift lassen sich Ausbilderin und Pflegepädagogin Ute Baum von der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e.V. und ihre drei neuen Auszubildenden nicht nehmen. Erst Anfang Mai werden sie voraussichtlich das Altenheim Rotkreuzstift kennenlernen.
„Dieser generalistische Ansatz in der Pflegeausbildung stützt unseren schwesterschaftlichen Anspruch, weltweit im Sinne einer
menschlichen, universellen und neutralen Pflege für alle tätig sein zu können. Dadurch können wir unseren Auszubildenden nun doppelte Flexibilität und Freiheit für ihren späteren Lebensweg bieten: Einerseits erwerben sie ganzheitliche Pflegekompetenzen auf höchstem Niveau und andererseits eröffnen wir ihnen als DRK-Einrichtung weltweite Einsatzmöglichkeiten.“ schwärmt Frau Oberin Wagner.
Die Schwesternschaft ist eine von bundesweit 31 DRK-Schwesternschaften mit insgesamt 21.000 Rotkreuzschwestern. Zweck ist die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege und der Hilfeleistung für Menschen in Not. Basis ihres Handelns bilden die Grundsätze des Roten Kreuzes. Die Schwesternschaft ist Trägerin verschiedener Einrichtungen und renommierte Ausbilderin in Pflegeberufen. Darüber hinaus unterhält sie Gestellungsverträge, über die die Mitglieder bei zahlreichen Trägern in der Kranken-, Kinderkranken-, Altenpflege und Geburtshilfe eingesetzt sind. Die Schwesternschaft ist Mitgesellschafterin der gemeinnützigen DRK-Trägergesellschaft Süd-West mbH und der DRK-Krankenhaus GmbHs Rheinland-Pfalz und Saarland. Rotkreuzschwestern sind Teil der weltweiten humanitären Arbeit des Roten Kreuzes. cd/ps

Autor:

Christiane Diehl aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Barockes Gartendenkmal beim Lustschloss Tschifflik

Auf Fasanenjagd in Zweibrücken in der Pfalz
Naherholungsgebiet Fasanerie

Zweibrücken. Der drei Kilometer lange Premium-Spazierwanderweg Zweibrücker Fasanenjagd ist eine gut einstündige Rundtour durch das Naherholungsgebiet „Fasanerie“ in Zweibrücken. Vor allem für Kinder gibt es viel zu entdecken. Das Fasaneriegelände wurde schon vor Jahrhunderten von den Zweibrücker Herzögen als Kurort und Erholungsstätte genutzt. Eine geheimnisvolle Burgruine aus dem Mittelalter, ein barockes Gartendenkmal und ein Wildrosengarten sind die historischen Hauptattraktionen. Moderner...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Silvia Bergmann liegt die Gesundheit ihres Hundes besonders am Herzen
4 Bilder

Reico Tierfutter bietet ausgewogene Ernährung
Fitnessboule für das Tier

Tierfutter. „Mein Hund hat mir ziemlich deutlich gezeigt, dass er das Barfen nicht mag“, sagt Silvia Bergmann. Bei der Recherche nach einem geeigneten, artgerechten Futter für ihren Mischlingshund aus dem Tierschutz stieß sie auf das Reico Vital-System. Die Philosophie des Unternehmens und das hochwertige Futter haben die 39-jährige Tierfreundin überzeugt. Für Bergmann, die mit Hund, Katze und Pferd aufgewachsen ist und eine Weiterbildung im Bereich Ernährung und zur Verhaltensberaterin Mensch...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Region Kusel-Altenglan hat so einiges zu bieten

Wandern in Kusel/Altenglan
Geheimtipp für aktiven und entspannten Urlaub

Kusel-Altenglan. Eine Wanderung voller Höhepunkte ist der Veldenz-Wanderweg – nur eine von vielen spannenden Touren in der Region Kusel/Altenglan. Los geht es auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem kleinen Örtchen Thallichtenberg. Durch die Stille der Natur führt der Weg über insgesamt 62 Kilometer zum Veldenzer Schloß in Lauterecken. Der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz-Wanderweg durch das Pfälzer Bergland ist in fünf Etappen aufgeteilt. Wer...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wasserschaupfad im Pfälzer Mühlenland

Das Pfälzer Mühlenland entdecken
Wasserfälle, Felsen und grandiose Ausblicke

Pfälzer Mühlenland. Vorbei an den Heckrindern, die die Wiesenflächen am Wasserschaupfad freihalten, an verschiedenen Weihern, die vom Odenbach gespeist werden, eröffnet sich der Blick auf den pfälzischen „Mount Rushmore“: auf den etwa gleichhohen Felsen erkennt man Gesichter. Danach tritt man in den Kessel mit Wasserfällen, von Felsen umgeben. Auf einer Aussichtsplattform erwartet einen ein grandioser Blick und eine Waldliege zum Entspannen. Auf der Sonnenseite des Tals geht es zurück zum...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen