Leiche in Wohnung aufgefunden - Polizei sucht Zeugen
Mann in Mannheimer Neckarstadt getötet

Das Polizeipräsidium Mannheim hat nach Bekanntwerden der Tat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Mannheim unverzüglich eine 45-köpfige Sonderkommission "Lorbeer" eingerichtet, die bereits am Montagvormittag ihre Arbeit aufnahm.
  • Das Polizeipräsidium Mannheim hat nach Bekanntwerden der Tat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Mannheim unverzüglich eine 45-köpfige Sonderkommission "Lorbeer" eingerichtet, die bereits am Montagvormittag ihre Arbeit aufnahm.
  • Foto: Needham
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. Tot in seiner Wohnung wurde am Montagmorgen, 13. Juli, ein 35-jähriger Mann in einem Mehrfamilienhaus in der Laurentiusstraße im Stadtteil Neckarstadt-West aufgefunden, informiert die Polizei. Aufgrund der äußeren Umstände gingen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. Die noch am Montagnachmittag beim Institut für Rechtsmedizin der Universität Heidelberg durchgeführte Obduktion der Leiche habe den Verdacht bestätigt:  Der Mann wurde durch äußere Gewalteinwirkung getötet.

Aufrund neuester Erkenntnisse wurde der 35-Jährige am 5. Juli letztmals lebend gesehen. Die rechtsmedizinischen Untersuchungen zur Ermittlung des genauen Todeszeitpunktes sind noch im Gange. Das Polizeipräsidium Mannheim hat nach Bekanntwerden der Tat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Mannheim unverzüglich eine 45-köpfige Sonderkommission "Lorbeer" eingerichtet, die bereits am Montagvormittag ihre Arbeit aufnahm. Der Schwerpunkt der Ermittlungen liegt derzeit unter anderem auf dem Sektor der Spurensicherung und Spurenauswertung, die durch die Zentrale Kriminaltechnik durchgeführt wird. Darüber hinaus ist die Ermittlung des persönlichen Umfelds des Opfers ein erster wichtiger Baustein der "Soko"-Arbeit.

Zur Klärung der Tat ist die Soko "Lorbeer" besonders auf die Mitwirkung der Bevölkerung angewiesen. Zu diesen Zweck wurde ein Hinweistelefon eingerichtet.Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat, zum Opfer aber auch zu dem noch unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0621 174-5555 zu melden. Anrufe werden rund um die Uhr entgegengenommen. ps

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter hat für BURGER KING® oberste Priorität.
  2 Bilder

Burger King® bietet neben Drive In auch Lieferservice und Abholung an
Versorgung in der Coronakrise

Mannheim/Worms/Viernheim/Schwetzingen/Kaiserslautern. BURGER KING® in Deutschland beobachtet die aktuellen Entwicklungen um COVID-19 weiterhin sehr genau und steht in kontinuierlichem Austausch mit den internationalen Kollegen sowie den lokalen Franchisepartnern. Da die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter für BURGER KING® oberste Priorität haben, wird das Unternehmen stets den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten und alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Dazu...

Online-Prospekte aus Mannheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen