Richard-Strauss-Tage von NTM und Musikalischer Akademie beginnen
Wiederaufnahme von "Der Rosenkavalier" im Mannheimer Nationaltheater

Szene aus "Der Rosenkavalier".
  • Szene aus "Der Rosenkavalier".
  • Foto: Hans Jörg Michel
  • hochgeladen von Christian Gaier

Mannheim. Die Oper des Nationaltheaters wartet in dieser Spielzeit nicht nur mit zahlreichen Wiederaufnahmen aus dem vielseitigen Werk von Strauss auf, sondern ehrt den Komponisten, der auch gute Beziehungen nach Mannheim unterhielt, mit Richard-Strauss-Tagen, die von 11. bis 21. Januar stattfinden. Sie beginnen mit der Wiederaufnahme "Der Rosenkavalier" am Freitag, 11. Januar, in der Astrid Kessler, Patrick Zielke, Jelena Kordić, Joachim Goltz, Nikola Hillebrand, Estelle Kruger, Jeff Martin (Gast), Marie-Belle Sandis, Marcel Brunner (Opernstudio), Dominic Barberi, Jung-Woo Hong, Markus Graßmann, Koral Güvener (Opernstudio) und Andreas Hermann zu hören sind.

Außerdem vereinen die Richard-Strauss-Tage in knapp zwei Wochen "Die Frau ohne Schatten" (12. Januar) und "Salome" (17. Januar), denen jeweils eine musikalische Kurzeinführung mit Elias Corrinth vorausgeht, sowie das Akademiekonzert "Alpensinfonie und Oboenkonzert" der Musikalischen Akademie am 20. und 21. Januar. Die Opern und Akademiekonzerte dirigiert der Mannheimer Generalmusikdirektor Alexander Soddy.

Abgerundet werden die Richard-Strauss-Tage durch einen Strauss gewidmeten Musiksalon mit dem schottisch-schweizerischen Schauspieler Graham F. Valentine (14. Januar), einen weiteren Musiksalon mit dem Titel "Metamorphosen" (19. Januar), in dem Musiker des Nationaltheater-Orchesters der Trauermusik von Strauss ausgewählte Werke von Ligeti und Bach gegenüberstellen, und schließlich mit der Musikalischen Matinee von Elias Corrinth mit dem Titel "Geistesblitze und Großformen" (12. Januar) – ein Morgen mit Einblicken in das Schaffen von Richard Strauss. ps

Autor:

Christian Gaier aus Mannheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.