Anzeige

Zwei Partnerinnen der Bäckerei Görtz im Interview
Mit Leidenschaft für Kunden und Produkte zum Erfolg

Sevilay Sabah leitet als selbstständige Partnerin der Bäckerei Görtz erfolgreich eine Bäckerei-Filiale in Speyer.
3Bilder
  • Sevilay Sabah leitet als selbstständige Partnerin der Bäckerei Görtz erfolgreich eine Bäckerei-Filiale in Speyer.
  • Foto: Bäcker Görtz
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Partner der Bäckerei Görtz gesucht. Der eigene Chef sein, ein Team von Mitarbeitern führen und selbstständig eine erfolgreiche Bäckerei-Filiale führen: Diesen Traum erfüllen sich Sevilay Sabah und Lutfije Gavazi als Partnerinnen der Bäckerei Görtz. Der Clou dabei: Ihre Selbstständigkeit hängt nicht an einem großen Eigenkapital und ist finanziell abgesichert. Sie können ihren Erfolg durch Fleiß, Leidenschaft und ihre eigenen Entscheidungen selbst steuern. 

Für viele Menschen ist die berufliche Selbstständigkeit ein erstrebenswertes Ziel, das aber häufig mit vielen Hürden verbunden ist: Bürokratie, gesetzliche Rahmenbedingungen und auch die Angst vor einem großen, finanziellen Risiko. Das Bäckerei-Unternehmen Görtz bietet mit seinem Partnermodell die Möglichkeit einer selbstständigen Tätigkeit nachzugehen, aber dabei die Risiken zu minimieren: Partnerinnen und Partner von Görtz führen mit einem eigenen Team von Mitarbeitern selbstständig eine Bäckerei-Filiale, die aber Teil des Görtz-Verbunds bleibt. Wir haben mit zwei Görtz-Partnerinnen über ihre Erfahrungen, Herausforderungen und ihre Liebe zur Arbeit gesprochen. 

Sevilay Sabah und Lutfije Gavazi arbeiteten beide bereits über zehn Jahre lang selbstständig in Bäckerei-Filialen, bevor sie ihr Weg zum Unternehmen Görtz führte. Sevilay Sabah leitet bereits seit März 2019 als selbstständige Partnerin eine Görtz-Filiale in Speyer. Für sie ist die Zusammenarbeit mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Herzstück des Erfolgs ihrer Filiale. Die 43-Jährige hat bereits viele Jahre Berufserfahrung als Selbstständige in der Bäckerei-Branche vorzuweisen. "Das ist kein Muss, um als Partner bei Görtz durchzustarten, aber sicherlich ein Vorteil, um bereits die Abläufe zu kennen. Neueinsteiger müssen sich diese erst erarbeiten, aber das ist absolut machbar." Sie ist mit ihrer Speyrer Filiale die erste Partnerin des Unternehmens in Rheinland-Pfalz, hat aber auf eigenen Wunsch vorher zunächst als Angestellte in mehreren Filialen gearbeitet, um die Arbeitsabläufe und die Kollegen kennenzulernen. Diese Möglichkeit der Einarbeitung bietet das Unternehmen Görtz allen neuen Partnerinnen und Partnern sowie eine Aus- und Weiterbildung in der eigens geschaffenen Görtz-Akademie.

Wichtig ist Sevilay Sabah auch die enge Zusammenarbeit mit der Familie Görtz: "Ich bin als eine der ersten Partnerinnen in das neue Modell gestartet und wir entwickeln es gemeinsam weiter. Es muss ein vertrauensvolles und gutes Zusammenwirken sein, das für beide Seiten Vorteile bringt. Nur so haben wir Erfolg. Und ich hoffe, dass es bald noch viele weitere neue Partner-Filialen gibt. Wir Selbstständige stehen auch untereinander in einem guten Austausch. So kann man viel voneinander lernen und auch schwierigere Zeiten gemeinsam bewältigen. Natürlich ist es viel Arbeit, das ist ganz klar. Man muss bereit sein, viel Zeit in der eigenen Filiale zu verbringen. Auch die Personalplanung und die Buchhaltung nehmen natürlich Zeit in Anspruch. Aber mein Job macht mir großen Spaß und macht mich immer noch sehr zufrieden. Und meine Familie stärkt mir zusätzlich den Rücken. Gemeinsam ist alles machbar." Gerade das Ausbilden und Begleiten von jungen Menschen, wie Auszubildenden und Praktikanten, ist eine Herzensangelegenheit für Sevilay Sabah: "Wir sind in unserer Filiale wie eine Familie. Mein Ziel ist es, Mitarbeiter möglichst langfristig zu halten. Dafür müssen alle Freude an der Arbeit haben. Und das spüren dann auch unsere Stammkunden bei ihrem Einkauf."

Im Gegensatz dazu beginnt für Lutfije Gavazi, die von Freunden und Familie Luta genannt wird, die Partnerschaft mit Görtz erst ganz frisch Ende diesen Jahres. Dementsprechend aufgeregt ist die ebenfalls 43-Jährige: "Natürlich weiß ich noch nicht genau, wie es wird und was mich erwartet. Das ist ja immer so, wenn man etwas neu anfängt. Auf der anderen Seite freue ich mich sehr und kann kaum erwarten, dass es endlich losgeht. Dieses Jahr war für uns alle schwierig, umso mehr freue ich mich auf die neue Arbeit und neue Herausforderungen und Möglichkeiten. Ich habe ein gutes Gefühl. Endlich wieder voll loslegen, das ist das Ziel von mir und meiner Familie." Lutfije Gavazi wurde von einem Bekannten auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht, als Partnerin bei Görtz einzusteigen. Nach einigen Planungsgesprächen vorab ging es nun ganz schnell. Da sie und ihr Mann bereits seit vielen Jahren die Arbeit als Selbstständige kennen, weiß sie genau, was man braucht, um Erfolg zu haben. Entscheidend seien auch der Zeitpunkt und die Lebensumstände für den Schritt in das Partnermodell: "Meine Familie hat die Selbstständigkeit im Blut. Meine Kinder sind inzwischen nicht mehr so jung und stehen auf eigenen Beinen. Es ist also der richtige Zeitpunkt, um sich weiterzuentwickeln und auch als Familie neu zu starten. Wenn man sich selbst einbringt, selbst anpackt, wird daraus eine gute Sache. Davon bin ich überzeugt. Selbstständig zu sein, bedeutet viel zu arbeiten. Dafür hat man das eigene Glück und den beruflichen Erfolg auch selbst in der Hand." Wichtig sei dabei natürlich auch ein starkes Team, das hinter einem steht, und der familiäre Zusammenhalt. Ein freundlicher Umgangston, ein positives Miteinander und ein gutes Arbeitsklima: Das alles ist Lutfije Gavazi sehr wichtig. Denn als Chefin kann man nur so erfolgreich mit dem eigenen Team durchstarten.

Aber was braucht man nun, um als Partnerin oder Partner der Bäcker Görtz erfolgreich durchzustarten? "Leidenschaft! Für die Arbeit, für die Mitarbeiter, aber auch für die Produkte und den Umgang mit den Kunden", da sind sich beide Frauen einig.

Weitere Informationen zum Partnermodell und Kontaktaufnahme:

Chef gesucht

Viele weitere Informationen zum Partnermodell des Unternehmens Görtz findet man auch in der Görtz-App. Dort kann man sich direkt mit dem Unternehmen in Verbindung setzen, um sich um eine Partnerschaft zu bewerben und weitere Informationen zu erhalten.

Autor:

Bäcker Görtz aus Ludwigshafen

Hauptstraße 259, 67065 Ludwigshafen
+49 621 538220
Webseite von Bäcker Görtz
Bäcker Görtz auf Facebook
Bäcker Görtz auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Wirtschaft & Handel
Symbolfoto

Regional werben im worldwideweb
Starten auch Sie Ihre erste Digital-PR

Die Wochenblätter und Stadtanzeiger der SÜWE bieten ihren Kunden neue, besonders erfolgreiche Formen der Werbung an. Auf dem größten Portal für kostenlose Nachrichten in Pfalz und Nordbaden werden neben Bannerwerbung und Print-to-Online-Verlängerungen auch innovative  Marketingangebote bereitgehalten. Bis zu 250.000 mal am Tag werden Artikel auf www.wochenblatt-reporter.de angeklickt und gelesen - eine Erfolgsgeschichte nach nur zwei Jahren! Werden Sie Teil dieses Trends und platzieren Sie Ihr...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen